bowerbook 12 plötzlich sehr heiß bei netzbetrieb

Diskutiere mit über: bowerbook 12 plötzlich sehr heiß bei netzbetrieb im MacBook Forum

  1. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    hallo!

    ich habe hier schon im forum gesucht, aber kein passenedes thema zu meinem problem gefunden.

    seit zwei tagen habe ich ein problem mit meinem powerbook 12:

    wenn ich es über das netzteil laufen lasse wird das book sehr heiß (sehr stark über dem anschluss). dadurch läuft der lüfter ständig und mit hoher drehzahl, obwohl die cpu-temperatur nicht höher ist, als im batterie betrieb.

    bisher war es eigentlich leise (bischen surren, wie üblich beim pb12) und ist es auch noch, wenn ich es im batteriebetrieb laufen lasse.

    das ist doch nicht normal!!! habe es auch an zwei netzteilen ausprobiert.

    bei gravis hat man mir heute erklärt, dass man sich das nicht erklären könnte aber man sollte doch mal nachschauen, aber das würde 8 bis 10 tage dauern - doch ich brauch das gute stück!!!

    kann mir hier irgend jemand helfen? will nicht dass es schaden nimmt!

    vielen dank im voraus :D
     
  2. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    wenn der akku geladen wird, wird das book auch von warm. ist wohl nichs neues, oder?. allerdings sollte damit aufhören, sobald der akku voll ist. es kann sein, dass die ladeautomatik einen wech hat, und der akku fortlaufend geladen wird. hole ihn raus, und lasse das book über das netztzeil laufen. so kannst du rauskriegen, woher die hitze kommt: akku, oder netzteil im book.

    in meinem pb 15" hatte ich mal was änliches, dort aber ist der lüfter grundlos angesprungen, obwohl der rechner nur lauwarm war. nach dem pmu-reset war es weg. mache ihn auch, und schaue, ob es besser wird.

    pmu reset:
    - System runterfahren
    - Sämtliche(!) Peripherie, Netzstrom und Batterie entfernen
    - Shift-Ctrl-Alt-PowerButton 5 Sekunden lang gedrückt halten..., loslassen..., weitere 5 Sekunden warten... (dabei passiert nix, nicht wundern )
    - Netzstrom einstecken & Batterie wieder einstecken, booten
     
  3. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    habe gerade mal betterie rausgenommen und nur übers netz laufen lassen. der lüfter ist gelich wieder hochgefahren und temperox zeigt bei "power supply bottomside" 55 grad an. :o
     
  4. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    mache den pmu reset, udn den pram reset:

    pram reset apfel+alt+p+r+powertaste beim einschalten (festhalten, bis der Neustart-Gong dreimal ertönt: zappt das PRAM (Parameter-RAM) und alles, was im RAM so rumhängt. Danach Auswahlfarbe, Netzwerkeinstellungen, Lautstärke usw. evtl. neu eingeben!)

    die temp. ist allerdings ganz normal. betriebstemp. eben
     
  5. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    vielen dank für deinen rat, aber ich habe alles durchgeführt ohne erfolg :(

    temperox zeigt wieder folgendes:


    muss wohl zur reperatur :o
     

    Anhänge:

  6. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    du hast doch ein powerbook, oder?
    mir fiel an deinem pic, dass bei dir die voltzahl mit der die cpu versorgt wird, irgendwie höher ist. hast du den rechner irgendwie mit einem hack übertaktet? (das is mein temperox pic)
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.01.2007
  7. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    nein, habe ich nicht, weiß nichtmal, wie das geht.

    ich habe es heute zu card-services hier in berlin gebracht (fehleranalyse und kostenvoanschlag für reperatur = 69€). die arbeiten wenigstens schneller als gravis- bei den preisen sollte das auch sein!

    ich hoffe, die können das problem beheben.
     
  8. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    habe gerade nachricht von card-services bekommen :o

    wahrscheinlich liegst an der hauptplatine (ganz sicher sind sie sich noch nicht, aber schaut ganz so aus).

    würde ca. 800 Euro kosten, das problem zu beseitigen!!!

    wie kann das sein, des pb ist gerade mal 1 3/4 jahre alt!!!

    bin echt verzweifelt........
     
  9. Mister_Ed

    Mister_Ed MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.005
    Zustimmungen:
    15
    Registriert seit:
    10.12.2005
    hmmm, ich würde mich erst mal umhören, ob das wirklich an der platine liegen kann. du musst bedenken, dass viele solcher läden dir eine unnötige reparatur aufschwatzen, um die kohle zu kassieren.
     
  10. PowerBook12

    PowerBook12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    16.04.2005
    habe heute das powerbook aholen können...card-services haben alles getestet (sogar zum test die hauptplatine ausgetauscht und sich direkt mit apple in verbindung gesetzt), mit dem ergebnis, dass die hitze konstruktionsbedingt ist. :rolleyes:

    also sollte alles in ordnung sein - brauchte auch nur 29 euro für die untersuchung zahlen (das geht noch, finde ich)

    wenn ich es jetzt am netzt habe und die prozessorleistung manuel auf minimum gestellt habe, ist das gute stück wieder leise und kühl, wie vorher...was allerdings passiert, wenn ich die leistung auf auto stelle, habe ich noch nicht gestestet.

    Mister_ED, ich danke Dir für Deine freundliche Unterstützung - das war sehr nett!!!! :D :D :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche