Bootcamp 1.1 - iSight jetzt auch mit Ton in Windows?

Dieses Thema im Forum "Utilities und Treiber" wurde erstellt von Angel, 17.08.2006.

  1. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Ich würde sehr gerne eine iSight an meinen Wohnzimmer-PC anschliessen. Bisher ging ja nur der Ton, aber laut diverser Quellen unterstützt Bootcamp 1.1 jetzt auch offiziell die iSight. Dieser recht allgemeinen Aussage entnehme ich, dass sie 100% funktioniert - also auch das Mikrofon. Hat damit schon jemand praktische Erfahrungen? Wie komme ich an den Treiber? Muss ich Bootcamp erst auf einem Intel-Mac installieren (habe noch einen PPC-Mac) und den Treiber extrahieren?

    Eine weitere Frage: die iSight will ich zum Einen aus Designgründen anschliessen (das würde einfach perfekt passen), zum Anderen aber natürlich auch zum Videochatten. Der Abstand zwischen iSight und User wäre mit 1,8 - 2m aber grösser als am Schreibtisch - ob das ein Problem werden könnte? Zur Not kann man ja vielleicht ein Objektiv anschliessen, um einen manuellen Zoom einzubauen. Oder? Mit sowas kenne ich mich leider nicht aus.
     
  2. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    *bitte löschen*
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.08.2006
  3. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Also brauche ich dazu keinen Intel-Mac?
     
  4. MAR-MAC

    MAR-MAC Gast

    nein schinbar nicht ;)
     
  5. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    hmm.. mir fällt gerade ein, das die interne iSight per USB angesprochen wird, dann bringen die Bootcamptreiber nichts, da die alte ja FW hat. Also bringt der Versuch mit dem exportieren nichts.
    Also vergesse meinen ersten Post.
     
  6. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    Was? Ich dachte, die integrierte sei einfach nur eine miniaturisierte "normale" iSight? Da muss ich jetzt mal nachforschen. Ich halte ja sowieso nichts von der internen, aber das wäre ja echt arm, wenn die nur noch USB hätte...
     
  7. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Wieso arm? Funktioniert genau so gut wie die FW. Ist doch eigentlich egal wie die "angeschlossen" ist.
     
  8. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    MacUser seit:
    30.06.2003
    USB erzeugt eine höhere Systemlast, hat eine niedrigere Transferrate und macht mehr Probleme. Aber was ich so lese, scheint die integrierte iSight sowieso wenig mit der originalen zu tun zu haben und recht billig zu sein (Plastiklinse, kein Autofokus).

    Egal, offensichtlich sind bei der integrierten iSight Kamera und Mikrofon getrennt. Wahrscheinlich wird da einfach das Mikro verwendet, das die Notebooks ja sowieso integriert haben. Das funktioniert also definitiv NICHT mit der externen. Sehr schade!

    Es gibt allerdings seit Juli einen 6-monatigen Contest, dass jemand einen Treiber für die iSight unter XP entwickelt. Es besteht also noch Hoffnung...

    Übrigens steht von den Unterschieden zwischen den beiden Modellen überhaupt nichts auf der deutschen Wikipedia. Nur im englischen stehts drin. Das werde ich am Wochenende mal ausbessern.
     
  9. KonBon

    KonBon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.921
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    11.02.2003
    Aber die Bildquali ist besser bei der internen. Die war bei meiner externen ein tick schlechter, besonders wenns dunkel war.
    Und das mit der Systemlast ist latte. Die Intel juckt das nicht die Bohne.

    Aber viel Glück dir mit dem Treiber. Ist ja eine edle Cam :jaja:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen