Boot Vorgang ein Imac Ghz Dual Core

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von christophe, 15.07.2006.

  1. christophe

    christophe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.07.2006
    Hallo,

    Ich bin ein Neuen Macuser und habe mir vor kurzen ein Imac gakauft. Was mich wondert das wenn ich Ihn runterfahre und wieder Starten möchten kommt dieses Grauen hintergrund mit Globus und dauert bis eine halbe stunde bis ich damit Arbeiten kann. Jetzt im moment lege ich ihn nur im Ruhestand zum mußte ich immer solanger warten. Ist das so richtig oder habe ich ein fehler gemacht. Dauern Mac immer so langer beim booten.

    Besten dank im vorraus
     
  2. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Da stimmt was nicht. Evtl. ist Deine Platte defekt, oder Du hast einen Dienst am laufen, der sehr lange zum beenden braucht.
     
  3. mj

    mj MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.462
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Nix Platte, nix Dienst - Netboot. Geh in die Systemeinstellungen - Startvolume und wähle nochmal dein OS X als Startvolume aus. Derzeit versucht dein iMac erstmal über's Netzwerk zu starten
     
  4. BirdOfPrey

    BirdOfPrey MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.455
    Zustimmungen:
    465
    Registriert seit:
    14.06.2005
    Und das versucht er ernsthaft eine halbe Stunde?

    @ christophe
    WIe schon gesagt wurde, das ist nicht normal. Meiner benötigt zum hochfahren vielleicht eine halbe Minute!

    Gruß
     
  5. sgmelin

    sgmelin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.714
    Zustimmungen:
    40
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Stimmt Netzwerklaufwerke. Vielleicht hast Du ja auch einen mount auf ein NFS Laufwerk, welches nicht mehr zur Verfügung steht. NFS hat einen Timeout von ca. 20 minuten.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen