Bluetooth LAN?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Hakkush, 19.10.2003.

  1. Hakkush

    Hakkush Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    10.08.2003
    Bald ist es soweit. Ich bekomme demnächst Hansenet DSL (Speed Komplett) Wer will denn ewig mit einem Maserati auf der Landstrasse fahren. Zugegeben, das hat ja auch so seine Reize... :) Zur Frage:

    Das DSL wird an meinem iMac via Netzwerkkabel angeschlossen. Kein Problem schätze ich. Hansenet liefert wohl auch eine Einwahlsoftware für den Mac. Vielleicht geht das sogar ohne. Muss ich mich mal drum kümmern. Jetzt kommt die eigentliche Frage... Meine Frau möchte sich doch lieber einen PC-Notebook kaufen. Können wir einfach die beiden Rechner (iMac und PC-Notebook via Bluetooth verbinden und dann quasi über iMac/DSL auch auf dem Notebook im Internet surfen? Das würde mich ja sehr interessieren, da ja der iMac als Feststation am DSL angeschlossen ist und man mit dem Notebook überall in der Wohnung (77m2) surfen könnte via Bluetooth <-- übrigens, wie geht das mit der hochgestellten 2 auf der pro tastatur?? huch, eckige klammern fehlen ja auch... ihr seht, bin noch ein absolute beginner ;)
     
  2. HeckMeck

    HeckMeck MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.447
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    11.11.2002
    Hi Hakkush,
    Na mit 2MB/s wird das Internet ja ne neue Dimension bekommen, nun zu deinen Fragen.

    Bluetoothnetzwerk:
    Grundzätzlich wäre es möglich die beiden Rechner via Bluetooth zu verbinden, allerdings würde ich mir an deiner Stelle über legen einen WLAN-Router zu kaufen da ich mir nicht sicher bin ob man über Bluetooth Internetsharing betreiben kann.

    Vorteil:
    Es müssen nicht beide Rechner laufen um das Internet auf dem Laptop nutzen zu können, die Installierung geht echt schnell und die Router kostet auch nicht mehr die Welt.
    Ich würde dann einfach den iMac mit nem normalen Netzwerkabeln mit dem Router verbinden und den Laptop zum drahtlosen Surfen benutzen.

    Tastaturlayout:
    Bei Programme -> Dienstprogramme -> "Tastatur" siehst du alle Sonderzeichen die durch Drücken der Taste auswählen kannst. Einfach mal das Prog öffnen und auf "alt" drücken.
    [ <- Alt 5
    ] <- Alt 6
     
  3. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Ich würde auch eher zu einem WLAN raten.

    Bluetooth ist mit Reichweite und Datendurchsatz doch arg eingeschränkt.

    Gruß,
    ESMA
     
  4. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    03.05.2003
    Bluetooth ist ok für Handy, Keyboard, Mouse usw. denn da entspricht es auch der Definition P(ersonal) A(rea) N(etwork).

    Für Highspeed-Internet empfehle ich Dir aber auch in jedem Fall einen WLAN-Router. Wenn Dir der Apple AirPort mit €234 zu teuer ist, dann nimm das Pendant von D-Link DI-614+ für €90,- (z.b. hier )

    Wenn Deine Frau ein Centrino-Notebook kauft, dann ist WLAN direkt schon mit drin, ansonsten bekommst Du die Karte für ca. €35 bei Ebay oder auch beim PC-King.
     
  5. G5Punkt

    G5Punkt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    693
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.08.2003
    &nbsp;


    Ist so nicht richtig. Es gibt mehrere Bluetooth Spezifikationen und die größten Reichweiten liegt bei ca. 100m. Gleiches gilt für den Datendurchsatz.
    Da du jetzt bestimmt nach einem Link fragst: http://www.ericsson.se . Die haben BT entwickelt.
     
  6. ESMA

    ESMA MacUser Mitglied

    Beiträge:
    414
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    26.02.2003
    Das kommt mir doch bekannt vor? ;)


    @G5Punkt:
    Ich bin hier von Hakkush's spezieller PC-Mac-Situation ausgegangen. Ein gängiger Laptop mit 100m Bluetooth-Reichweite ist mir bislang noch nicht untergekommen.

    Gruß,
    ESMA
     
  7. Bluetooth ist keine Netzwerk-Schnittstelle. Bluetooth ist eine Peripherie-Schnittstelle bei der ein serielles RS232-Kabel über Funk emuliert wird. (Das ist kein Scherz, auch wenn es sich so anhört.) Dementsprechend erzeugt Bluetooth auch hohe Prozessorlast, weil RS232 kein DMA (Direct Memory Access = Zugriff auf den Speicher ohne Umweg über den Prozessor) kann.
    Für Funknetzwerke gibt es WLAN (AirPort).
     
Die Seite wird geladen...