Bitte um Hilfe - iBook-Katastrophe?

Dieses Thema im Forum "MacBook" wurde erstellt von josign, 04.01.2004.

  1. josign

    josign Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Hallo Ihr Mac-User,
    bin vollkommen neu hier, habe seit 4 Tagen iBook-G4 12" und ziemlich deprimiert.
    Eigentlich ein hübsches Teil, aber...
    Als ich es grad hatte, lief es erst okay, bis auf die etwas unregelmäßige Beleuchtung am unteren Displayrand.
    Na gut, damit kann ich leben, dachte ich. Dann fing das Trackpad zu spinnen an, der Zeiger hüpft wohin er will, nur nicht dahin wo er soll, arbeiten unmöglich. Maus angeschlossen, plötzlich beim Rendern mit Bryce 5 Absturz, keine Möglichkeit des Neustarts, erst nach entfernen der Batterie. Dann Neustart, Rechner bleibt beim Hochfahren hängen.
    Mehrmalige Neustarts nützen nichts. Statt Neustart-Sound tuten, wie ein besetztes Telefon, gleichzeitig Anzeigen Schlafmodus bei pulsierendem weißem Licht vorne. Auschalten nicht mehr möglich, Batterie raus - rein. Start von CD.
    Festplattendienstprogramme meldet HD alles okay. Trotzdem HD-partioniert, System neu installiert, nach Abschluß der Installation erneuter Stillstand, nach Neustart wieder Schlafmodus, abschalten durch Trennung von Batterie.
    Abkühlen lassen, Neustart, läuft, Software Restore durchgeführt (noch nicht die Classic-Umgebung, da ich mich an solch gewagte Unternehmung gar nicht rangetraut habe). Vor Abschluß der Installation erneuter Absturz. Nach Neustart
    fehlt zum Beispiel Tony Hawks ProSkater (nicht, das ich darauf besonders scharf wäre).
    Habe nun versucht Hardware-Check mit beiliegender CD zu machen, beim Testen des Memory-Speicher abgetrudelt.
    Ja, und jetzt sitz ich da und überleg mir ob ich das Teil zm Fenster rauswerfen soll.
    Das ist jetzt mehr Galgenhumor. Übrigens das Gerät ist ein refurbished-Teil hat 640 Ram, und 60 Giga HD.
    Übrigens, das Trackpad scheint sich wieder wohler zu fühlen.
    Leider hab ich noch null Ahnung vom 10er System. Bin das 8.6er seit Jahren gewohnt, und kann mich an Abstürze kaum erinnern. Sehr vertrauenserweckend, außer der niedlichen Oberfläche, ist mir das neue System jedenfalls nicht mehr.
    Die Software Restore-CDs lassen installieren nur in Englisch zu, soviel ich weiß kommt das Teil aus Irland.
    Auch schon egal. Wenn jemand Rat weiß, bin ich sehr dankbar, ansonsten muß ich das Teil zurückgeben.
     
  2. DieTa

    DieTa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.278
    Zustimmungen:
    30
    MacUser seit:
    17.09.2003
    Hi Josign,

    so wie Du schreibst würde ich erstmal sagen: tief durchatmen!

    Also: Hast Du beim iBook RAM nachgerüstet? Wenn ja, entferne mal den nachträglich hinzugefügten.

    Wenn das Display unregelmäßig ausgeleuchtet ist, solltest Du auf jeden Fall Deinem Händler schonmal Bescheid sagen, dass das Display getauscht werden soll (man sollte kein neues iBook mit Macken akzeptieren - finde ich).

    Eventuell hat auch das Board einen weg.. das sind so die Punkte die bei Deinen Problemen IMHO diese "Ausfälle" erklären würden.

    Zum OS: Irgendwie finde ich OS9 auch "smoother", aber man gewöhnt sich an das OS-X ;)

    ciao
    dieta
     
  3. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.277
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2003
    Das sieht sehr nach einen Defekt der Hardware selbst aus. Ich würde es zurückgeben oder auf Garantie reparieren lassen, so das bei einem Gerät aus der Abteilung Refurbished möglich ist.

    OS X ist übrigens für mich die Offenbarung was Abstürze angeht (0). Unter 8.5 waren die Hänger schon relativ oft dabei.
     
  4. macfreak-ac

    macfreak-ac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.676
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    07.10.2003
    Refurbished Geräte haben genauso Garantie und Gewährleistung wie alle anderen Geräte auch. Man kann ebenfalls AppleCare erwerben.

    Greetz,
    macfreak
     
  5. josign

    josign Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
     


    Ja, es wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben. Refurbished hat übrigens die gleiche Garantie wie ein Neues, nur
    ist das nach 4 oder 5 Tagen hoffentlich mehr ei Problem des Händlers. Ist ein Online-Shop, habs aber persönlich abgeholt, da der zufällig bei mir um die Ecke wohnt. Das mit dem Display hab ich gleich gesehen ist allerdings nicht so sehr auffällig, damit allein könnte ich noch leben. Weiß jemand Bescheid über die die rechtliche Seite.
    Ich bin doch nicht zuständig für die Reparatur nach diesen paar Tagen, oder?
     
  6. Smokin76

    Smokin76 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    131
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.01.2003
    Wenn er...

    beim Memory-Check hängenbleibt, würde ich mal nur den RAM-Baustein entfernen und nochmal probieren. Das Symptom hatte ich mit meinem ersten 512er-Riegel auch. Der wurde getauscht und läuft seit mehr als nem Jahr einwandfrei.

    MfG Alex
     
  7. josign

    josign Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
     

    Danke für Deinen Rat, das Board scheint laut Hardware-Check okay zu sein, läuft grad wieder, bin mal gespannt ob er wieder beim Memory-Check abstürzt. Die RAM-Erweiterung wurde vom Händler eingebaut, weiß nicht ob ich das selber ausbauen sollte, oder er mir dann erzählt er ist defekt, weil ich dran rumgefummelt habe.
    Meine Frage: kann ich in so einem Fall das Geld zurückfordern ? Ich hab dem Händler per Mail schon von den Trackpad-Problemen erzählt, der hat mich an die Apple-Hotline verwiesen mit dem Hinweis, dass es sonderbar wäre, bei Ihm häts funktioniert.
     
  8. josign

    josign Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.01.2004
    Re: Wenn er...

     

    Vielen Dank für Deinen Hinweis, wäre die letzte Rettung, und ein echter Lichtblick!
     
Die Seite wird geladen...