Bitte HILFE! iMovie auf Kamera klappt nicht!

Diskutiere mit über: Bitte HILFE! iMovie auf Kamera klappt nicht! im iMac, Mac Mini Forum

  1. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Tschuldigung, muß hier nochmal einen Thread aufmachen, weil mein Prolem doch anscheinend anders gelagert ist.

    Ich wollt einen 30-Minuten-iMovie-Schnitt auf die Kamera überspielen. Das klappt zum ersten Mal nicht und ich dachte es liegt daran, weil der Film merkwürdiger Weise mit über 5 Stunden ausgewiesen wird. Aber jetzt hab ich mal versucht einen andern Film, der von der Filmlänge her korrekt ausgewiesen wird, zu überspielen. Klappt auch nicht.

    Kurz nachdem der Überspielvorgang angelaufen ist, kommt es zu einer Fehlermeldung: Verbindung Kamera zu iMovie unterbrochen, soll Kabel kontrollieren.

    Das Kabel ist aber ok. Mit dem selben Kabel funktioniert der Import einwandfrei. Hab auch beide Fire-Wire-Anschlüsse am Prozessor ausprobiert. Fehlanzeige. Kassette ist auch ok.

    Bin total ratlos und muß den Film um 13 Uhr abgeben.


    Hat vielleicht jemand eine Idee?
     
  2. ricky2000

    ricky2000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.840
    Zustimmungen:
    60
    Registriert seit:
    20.10.2003
    Doofe Frage:

    Ist der FW-Anschluss der Kamera denn auch ein Eingang?

    Weisst ja, die billigen Modelle haben das nicht, weil die Kamera dann Zolltechnisch ein Videorekorder ist und höhere Zollgebühren kostet.
     
  3. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Das ist ok. Funktioniert ja auch bis gestern Abend.

    Folgender Text erscheint als Fehlermeldung:
    "Die Verbindung zwischen iMovie und der Kamera wurde getrennt. Überprüfen Sie die Anschlüsse und versuchen Sie es erneut."

    Seltsamer Weise funktioniert es nur nicht, wenn ich den Film auf die Kamera überspielen will.

    Ich find auch niergendwo einen Tip dazu.
     
  4. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Plist-Dateien raus?

    Hab jetzt aufgeschnappt, daß man die plist-Dateien löschen soll, insb. com-apple.PowerManagement.plist. Da bin ich mir jetzt ziemlich unsicher, weil es im Preferences-Ordner ja mehrere plist-Dateien gibt. Alle löschen? Oder gleich den Preferences-Ordner löschen?

    Einmal hieß es auch, daß man als Benutzer im Benutzertyp "Admin" angemeldet sein muß.

    Ich versteh jetzt überhaupt nichts mehr und hab auch ziemlichen Bammel irgendwas Wichtiges zu löschen.
     
  5. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    Registriert seit:
    25.08.2003
    Hoooh, langsam mit den Pferden :)
    In den plist-Dateien sind Deine ganzen persönlichen Einstellungen der Programme. Die willst Du doch nicht alle löschen? Und schon mal gar nicht den ganzen Ordner!

    Zu Deinem Problem kann ich leider nichts beitragen. Hab keine DV-Kamera.

    Halt doch.
    Kannst Du es mal mit einer anderen Kamera austesten?
     
  6. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Hab nur die eine DV-Kamera greifbar. Und mit der lief es ja auch vorher. Über die plist-Dateien gibts ja im Netz reichlich Diskussionen. In vergleichbaren Fällen (Kamera kann DV nach iMovie überspielen, aber nimmt von iMovie den Film nicht an) wurde dann empfohlen, diese und andere plist-Dateieni rauszuschmeißen.

    Trau mich aber auch nicht so recht. Hatte gehofft, mit dem plist-Rausschmiß endlich meinen Film ausspielen zu können.
     
  7. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Ich denke mir, daß es sicher ist, die in den Foren erwähnten Plist Dateien
    zu löschen. Diese Einstellungsdateien werden bei einem neuen
    Programmstart ohnehin wieder angelegt. Überprüfe aber bitte trotzdem
    genau, welche Dateien Du löschen mußt !
    Ich habe noch zwei Vorschläge: Es gibt eine Funktion namens "Play video
    through to camera", die man in den iMovie Preferences einstellen kann
    (sorry, ich habe nur die englische Version installiert). Du könntest
    versuchen, diesen Modus zu aktivieren und das Programm bei
    eingeschalteter (und verbundener) Kamera zu starten. Das Video sollte
    dann über den Sucher bzw. LCD Screen (sofern vorhanden) des Camcorders
    ausgegeben werden. Evtl. ünterstützt Deine Kamera eine direkte
    Aufnahmefunktion (im VCR Modus), somit könntest Du das Video einfach
    starten und dann direkt auf Band aufnehmen. Zwar nicht so elegant wie ein
    "Print to Tape", aber es funktioniert.
    Der zweite Vorschlag ist etwas komplizierter und gilt auch nur, wenn Du
    auf Deinem Rechner Final Cut Pro in der Version 4.5 installiert hast. Das
    Programm (FCP) kann nämlich die Exportfunktion von iMovie "stören". Die
    Lösung funktioniert folgendermaßen:
    Verschiebe einfach die Files "DesktopVideoOut.component" und
    "DVCPROHDVideoOutput.component " aus Deinem "/Library/QuickTime/"
    Verzeichnis. Dann mußt Du den Mac neu starten und kannst das Video
    exportieren. Wenn Du mit FCP weiterarbeiten möchtest, mußt Du die
    Dateien natürlich zurückverschieben.
     
  8. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Hallo Sonic, ich hatte es schon aufgegeben und mit apple ein 55 Minuten-Gespräch geführt. Ergebnis: genau wie Du sagst: die zwei Dateien raus und für FC HD wieder rein. Hab ich gerade ausprobiert und: es klappt. Das Vorspiel hierzu hat mich einen ganzen Tag Nerven gekostet.

    Auf jeden Fall, vielen Dank für den Tipp.
    Du weißt nicht zufällig noch , wie man die 5 Stunden "Luft", hinter meinem Film löschen kann. Keine Ahnung, ob das auch mit der Unverträglichkeit der zwei Schneideprogramme zusammenhängt und ob dieserr Leerpuffer noch weitere Probleme, z.B fürs Brennen auf DVD mit sich bringt.

    Gruß, Loki
     
  9. Sonic

    Sonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Hi Loki,

    Na wenigstens ist das erste Problem gelöst :)
    Zur "Luft": Kannst Du mir kurz erklären, wie und mit welchem Programm
    Du den Film geschnitten hast ? Solltest Du das QT File direkt in iDVD bzw.
    DVDSP weiterverwenden wollen, wird es sicherlich zu Problemen kommen.
    Wo werden denn die zusätzlichen fünf Stunden angezeigt ? Nur beim
    Exportieren auf Band ? Du könntest in iMovie oder FCP HD einfach In- und
    Outpoints definieren (also am Beginn bzw. Ende des Films), den Clip
    dann nochmals als Self-Contained QuickTime Movie exportieren und es
    dann mit diesem File versuchen. Wenn Du den Film testweise im QT Player
    öffnest, müsste er Dir ja die richtige Länge anzeigen.

    Bitte um kurze Info ! :)
     
  10. Tobik

    Tobik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    335
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.07.2004
    Holla Sonic! Hab den 30-Minuten-Film mit iMovie geschnitten. Plötzlich hatte der einen 5-Stunden-Luft-Puffer hintendran. Die Filmlänge von 5,5 Stunden ist ganz oben über dem Fenster hinter dem Filmtitel und unten direkt über der Filmleiste angegeben.
    Die Timcodeleiste direkt unter dem Fenster zeigt den Film nicht - wie üblich - über die ganze Leiste an, sondern eben nur relativ schmal (eben 30 Minuten von 5,5 Stunden) Rechts hinter dem Film: viel Luft. Timcode zählt hier aber über die Clips hinaus, so als wärns ebenfalls Filmclips. (In dieser Leere kann ich auch nichts markieren, ums dann wegzuschmeissen.)

    Die 30 Minuten wollte ich eigentlich mit iDVD brennen, könnte ich auch mit Studio Pro machen. (So oder so wärs meine erste Selbstgebrannte. Wollte für den Anfang die einfachere Methode wählen und da hab ich mal auf iDVD getippt.)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - HILFE iMovie auf Forum Datum
Imac kaufen hilfe iMac, Mac Mini 27.11.2016
Hilfe iMac 2011 stürzt ab iMac, Mac Mini 09.11.2016
Macbook Air extrem langsam dringend hilfe iMac, Mac Mini 16.10.2016
iMac - Late 2012, unerklärlich langsam! Hilfe iMac, Mac Mini 23.09.2016
Hilfe beim iMac Kauf iMac, Mac Mini 17.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche