Bitte dringend, iDVD stürzt beim Audio Rendern immer ab

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von waidmanns_heil, 19.08.2005.

  1. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Hallo zusammen, habe nun zum ersten mal im iMovie geschnitten und im iDVD ein Menü zusammengestellt. Bin total begeistert! Das Projekt umfasst ca. 3h Video. Und 200 Bilder in Bildergalerien usw. Nun zu meinem Problem:

    Wenn ich das Projekt aus iDVD brennen will (Dual Layer 8,5GB) stürzt er jedesmal beim Audio Rendern ab (Nach ca. 40 min). Brauche diese DVD bis heute Abend 18.00. Was soll ich machen, Neustart alte gerenderte Files gelöscht und alles neu berechnet habe ich auch schon. Weiß jemand Rat, oder kann man das Projekt auch in einem anderem Programm brennen?

    Kann das außerdem sein das es so lange (G5 2,3 GHz DP; 2,5 GB RAM) dauert bis was rauskommt?

    Danke schon mal.
     
  2. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    hochschieb ;-)
     
  3. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Nochmal hochschieb, wirklich keiner ne Idee. wisst ihr vielleicht welches Member hier mehr Erfahrung mit iDVD hat? Bei mir ist die Kacke echt am Dampfen. Danke schon mal
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.461
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    3 Stunden Video plus 200 Bilder duerfte ein bisschen viel sein - sowohl fuer die Zuschauer als auch fuer iDVD :)

    Im Ernst, ich habe keine Erfahrung mit Projekten dieser Laenge. Bei mir gehen DVD's mit eigenem Material nie laenger als 45 Minuten.

    Hast du die Moeglichkeit das Projekt irgendwie zu Telen und es in kleineren Haeppchen zu versuchen. Oder wenigstens die Bilder getrennt vom Film?
     
  5. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Das ist alles in eigenen Ordnern, es handelt sich um ein Musikvideo. 2 Auftritte (1,5h + 0,5h + ca. 0,8h für Bomusmaterial). 3 Diashows (1. Auftritt, 2. Auftritt + Bonus). Das muß doch gehen. Habe jetzt mal anstatt Beste Qualität, Beste Leistung zum Rendern genommen, aber dann sagt er dass ich mit bester Leistung machen muß und einer DL DVD. Das muß doch funzen, oder? Gibt es eine Möglichkeit das ganze im Toast o.Ä. zu rendern und zu brennen?
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    iDVD ist etwas Beschränkt, was lange Filme angeht.
    Versuch zunächst mal nur einen Teil auf eine DVD zu brennen.

    Toast kann dir die Filme auf eine DVD-Brennen, mit den Diashows wird e dann aber schwierig, wenn die nicht als Film vorliegen.
     
  7. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Diese Homepage hat mir Apple empfohlen. Kann jemand sagen ob beim iDVD bzw. iMovie irgendeine Größenbeschränkung da ist? Kann mir das gar nicht vorstellen dass er das erst beim Rendern anbringen würde, da müßte iDVD doch schon beim importieren nein sagen, oder?

    [DLMURL]http://lonestar.utsa.edu/llee/idvd.html[/DLMURL]
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.08.2005
  8. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Die Beschränkung bei iDVD5 liegt bei 2 Stunden (auf einer normalen DVD-RW, DL kann ich nicht testen) bei der Einstellung "Beste Qualität". Sonst bei einer Stunde.
    Bei mir funktioniert es nur, wenn ich die Einstellunge "Beste Qualität" VOR dem erstellen des Projektes vornehme. Sonst rechnet iDVD immer mit 60 Minuten.

    iDVD warnt vor dem Brennen, wenn die Daten nicht auf die DVD passen und beginnt dann auch nicht mit er Codierung.
    Beim importieren warnt iDVD auch, aber offenbar nicht immer. Ich hatte schon einen Statusbalken von 15GB und iDVD hat lustig weitere Filme akzeptiert. Erst beim klick auf "brennen" hat es dann den Dienst verweigert mit einer Hinweismeldung.

    iMovie hat keine Größenbeschränkung sondern kann so viel Videomaterial verarbeiten, wie Platz auf der Festplatte ist.

    Du solltest auch für ausreichend freien Platz vor der Codierung sorgen (ich würde mal zur Sicherheit das doppelte des benötigten DVD-Platzes rechnen, also 20GB bei einer DL-DVD).
     
  9. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    Habe 160Gig frei, also an dem dürfte es nicht liegen. Auf alle Fälle bringt er mir jetzt einen Audio Fehler in der Spur zum Video "Ruschbergfuchsen". Was soll ich denn jetzt machen?
     
  10. waidmanns_heil

    waidmanns_heil Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    571
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    21.11.2003
    So sieht die Meldung am Schluß aus! Ist nach allem rendern wenn ers zumm Brennen weitergeben will!
     

    Anhänge:

    • ff.jpg
      ff.jpg
      Dateigröße:
      55,6 KB
      Aufrufe:
      24
Die Seite wird geladen...