bin neu hier: akquisetipps+diplomtipps erbeten

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von pi_freelancer, 03.11.2005.

  1. pi_freelancer

    pi_freelancer Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.11.2005
    hallo leute,

    hab mich heute im forum angemeldet. hier passiert ja ne menge, und ich glaube ihr, haltet mich auch nicht für ganz bescheuert, wenn ich mal ein paar fragen stelle, die bereits schon mal gestellt wurden.

    aber vorab stelle ich mich kurz vor:

    ich bin 35 jahre alt, verheiratet und habe zwei kinder.
    1994 als druckvorlagenhersteller ausgelernt und 7 jahre festangestellt als reinzeichner gearbeitet. mit ende der ausbildung war unser erstes kind schon unterwegs, weshalb ich mich gegen ein studium entschieden habe (was eigentlich mein ziel war).

    irgendwann habe ich aber einen koller bekommen und diese arbeit ohne konkrete aufstiegschancen nicht mehr weiterführen wollen. deshalb mappe gemacht, bestanden und seit oktober 2001 student kommunikationsdesign. seitdem arbeite ich freiberuflich für 3-4 agenturen und habe immer mal wieder endkunden. ärzte, tierärzte, physiotherapeuten... .

    eigentlich dachte ich, dass ich wärend des studiums irgendeine staatliche unterschtützung erhalten könnte, doch dem ist nicht so. alg2/sozialhilfe, bafög etc kann ich im übrigen garnicht beantragen. wegen studium keine sozialhilfe, wegen (bei studienbeginn) 31 jahre kein bafög, wegen zu wenig verdienst!!! fast kein wohngeld, weil alleinverdiener keine einstufung als nebenberuflich in der krankenversicherung/studententariv in der kv geht nicht, weil kein bafög geht - deshalb jetzt ksk, usw…
    selbst ein sogenanntes meisterbafög konnte ich nicht bekommen, weil das studium zum dipl.designer keine weiterführung des druckvorlagenherstellers ist, obwohl designer oftmals vorgesetzte von reinzeichnern sind.
    also schlage ich mich/uns auf eigene faust durch - bisher hat es immer gereich, es ist noch keiner von uns verhungert und eigentlich leben wir auch nicht schlecht. bin jetzt ganz frisch in der ksk und spare dadurch noch ein paar euros. altersvorsorge konnte ich natürlich bisher noch nicht wirklich betreiben. und auf ein häuschen spare ich auch nicht.

    jetzt stehe ich vor der dem diplom. im august möchte ich mich anmelden, um im oktober 2006 zu präsentieren. eigentlich möchte ich jetzt noch ein bisschen vorarbeiten um mich später mal 1-2 monate auszublenden, aber die aufträge flattern einem ja nicht einfach so ins haus.
    die letzten wochen waren höchst arbeitsam, jetzt sind die jobs alle abgearbeitet und plopp bewegt sich nichts mehr. das ist schon erschreckend.
    dazu kommt, dass ich mir gerade selber sehr im weg stehe, ein interessantes diplomthema zu generieren. eventuell habt ihr ja ein paar denkanstösse was das diplom angeht, oder ideen, wie man als freelancer vernünftig akquiriert? bisher musste ich das nicht, weil ich genügend futter von den agenturen bekam und bei den endkunden ganz gut durchgereicht wurde.

    bezugnehmend auf unterschiedliche threads, die ich hier gelesen habe zum thema stundensätze, muss ich aber sagen, dass ich die stundensätze von 50-60 euro noch nirgendwo kennengelernt habe - auch niemanden, der die bekommt. ich bin für 20-35 euro unterwegs. agenturen zahlen nach meiner erfahrung weniger als endkunden. und die verurteilung des vielbeschimpfte preisdumpings finde ich auch fragwürdig. lieber verdiene ich 100 euro am tag als gar nichts. und wenn ich sehe, dass kleine agenturen (so merkwürdige corel-buden) zum teil auch nur 40 euro/stunde nehmen, kommt man schnell in argumentationsschwierigkeiten dem kunden gegenüber, wenn man als freelancer ohne großen, festen kostenaparat, teurer ist als die "agentur" mit büroräumen und beschäftigten...
    nichts desto trotz muss ich dem argument zustimmen, dass es ja wohl nicht angehen kann, dass man für einen lohn arbeitet, der einen nicht dazu befähigt, ein normales leben aus einer 40stundenwoche heraus zu finanzieren.

    jetzt habe ich bis auf die anfrage nach diplomthemen und akquise-tipps gar keine weiteren fragen gestellt. aber manchmal ist´s auch schön sich einfach mal mitzuteilen.
    ich lasse mich bestimmt mal öfter im forum sehen und wünsche euch noch einen schönen tag.

    by the way: ich befinde mich in der gegend nördlich von dortmund und würde mich freuen, wenn ich auf diesem wege auch mal ein paar gestalter kennen lernen könnte, die interesse daran haben sich zum thema rund um gestaltung auszutaschen, sich zu treffen, arbeiten zu zeigen und zu sehen...

    viele grüße
    peter
     
  2. mrthomasd

    mrthomasd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.626
    Zustimmungen:
    146
    MacUser seit:
    20.02.2004
    Dann wünsche ich schonmal alles Gute und viel Erfolg nach dem Diplom !
    Und ja, es waren nicht viel Fragen ! :D
     
  3. Difool

    Difool Frontend Admin

    Beiträge:
    8.145
    Medien:
    29
    Zustimmungen:
    859
    MacUser seit:
    18.03.2004
    hi pi_freelancer,

    Denkanstoss 01:
    Diplomarbeit vorher aquirieren gehen. Anfragen an ausgesuchte Firmen, etc, ob sie Intresse an einem Komplett-Paket haben für eine Pauschale 'X'.
    (Dabei immer im Hinterkopf halten, dass Arbeiten auch so angelegt werden können, dass Folgeaufträge da sein werden)

    Denkanstoss 02:
    Vernünftig akquirieren?
    Ist so eine Sache – der eine machts, der andere weniger vernünftig.
    Es kommt natürlich auch darauf an, was du selbst erreichen möchtest.

    Beispiele:
    - Es gibt in kl.Ortschaften oder Stadtteilen 'Werbegemeinschaften'; oft e.V.s
    (Zusammenschluss von mehreren Geschäften, die brauchen immer mal etwas)
    - 'Mundpropaganda' als Werbung ist auch schon klasse.
    - zufriedene Kunden haben Freunde, Geschäftspartner, Bekannte...
    - Vorschläge bei Kunden in Sachen Marketing ist auch oft sinnvoll, wenn gut
    - Viele kleinere Firmen 'stricken' via Powerpoint und/oder Word ihr internen Sachen selbst – such dir welche aus, geh vorbei & sprich sie mal darauf an

    Gruß Difool
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - bin neu hier
  1. fotostudio1

    Japaner hier?

    fotostudio1, 12.08.2016, im Forum: Freelancer Forum
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    424
    fotostudio1
    12.08.2016
  2. Der_Jan
    Antworten:
    21
    Aufrufe:
    2.037
    MacEnroe
    07.07.2014
  3. macstephan
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    2.279
    lololo
    30.04.2012
  4. dansch
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    914
    dansch
    05.09.2010
  5. MarcoR
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.031
    Al Terego
    14.06.2009