Bin jetzt Arcor-Kunde. Kann mir jemand einiges erklären?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von glzm0, 02.12.2004.

  1. glzm0

    glzm0 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    16.03.2003
    Bei mir funktioniert DSL nur mit dem Arcor-Modem. Warum geht mein T-Online Modem nicht mehr? Ist das Absicht von Arcor? Eigentlich wollte ich alles so lassen wie ich es installiert hatte, nun muss ich doch umbauen. :(

    Ich würde gern wissen, ob ich mit dem Arcor DSL-Modem auf 100 MBit komme. Bei mir zeigt es nur 10 MBit an. Mein Router und meine restlichen Endgeäte sind eigentlich alle 100 MBit-fähig. Liegt es an DSL selbst das nur 10 MBit möglich sind?

    Ich sitze hinter einem Router. Dieser wählt sich für mich ein. Laut Installationsanleitung soll man ja unter osX noch 2 Name-Server angeben und die Arcor domain. Mein Router hat diese Funktinien nicht und wählt sich auch ohne ein. ich würde also nur interessieren für was diese Name-Server und der Arcor-Domain eintrag eigentlich sein sollten.

    Ist bekannt ob Arcor irgendwelche Ports oder Dienste sperrt?

    Und zu guter letzt :D ist es möglich mein Passwort welches ich für die INTERNET einwahl brauche, zu ändern? Habe nichts auf der Arcors Webseite gefunden.

    So denke das reicht ;) Danke.


    mfg glzm0
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2004
  2. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.439
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Die Modems sind eigentlich immer nur 10MBit / Halbduplex. Mehr macht ja auch keinen Sinn, da dein DSL wohl kaum 10MBit macht...

    Die DNS-Server solltest Du eintragen, damit Adressen (z.b. www.macuser.de) richtig aufgelöst werden. Ansonsten bekommst Du keine Website aufgemacht oder findest keine Mailserver etc.
     
  3. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Kann leicht sein, Tiscal geht z.B. auch nicht mit der Airport Extreme BS

    10MBit reichen doch locker für DSL (hat max. ca. 3000 KBit/s !). Bremst also mit Sicherheit nicht. Mein WLAN (über welches ich ins INet komme) kennt auch nur 11 MBit.

    Brauchst du IMHO nicht. Bekommt man ja während der IP Vergabe zugeteilt.

    Einfach in den AGB bzw. im Vertrag mit Arcor nachlesen, wenn Arcor best. Ports bremst oder sperrt (wär aber krass!), müsste es im Vertrag oder in den AGB stehen.


    mfg Floh
     
  4. FloHausBY

    FloHausBY MacUser Mitglied

    Beiträge:
    179
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    15.01.2004
    Sch...., schon wieder war jemand schneller...... :D
     
  5. nikamrhein

    nikamrhein MacUser Mitglied

    Beiträge:
    820
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.08.2003
    Es gibt Dinge, über die man sich vorher informieren sollte ... ts ts ts!
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.12.2004
  6. nelno

    nelno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    825
    Zustimmungen:
    20
    MacUser seit:
    23.11.2004
    Dein altes Modem unterstützt vermutlich den UR2-Standard nicht, sondern arbeitete noch mit einem Herstellerspezifischen Standard, der eine dazu passende Gegenstelle (DSLAM) benötigt. Als Dein Anschluss auf Arcor geswitcht wurde, ist dieser vermutlich auf den neuen "Standard" UR2 umgestellt worden. Vielleicht setzt Arcor aber auch einen eigenen Standard ein, das weiss ich nicht genau - in jedem Fall ist es eine Gute Idee, das Modem zu verwenden, was man von seinem Anbieter bekommen hat. Kostet ja auch nichts ;) Und das alte Ding wirst Du trotzdem noch bei ebay los... Splitter und Co kannst Du vermutlich weiter verwenden, insofern hält sich die Installiererei in Grenzen.

    Dein Arcor-DSL kann vermutlich weniger als 10 MBit, oder? Was macht es also aus, wenn der WAN-Port deines Routers per 10 MBit mit Deinem Modem kommuniziert? An den LAN Ports des Routers solltest Du volle 100 zur Verfügung haben...

    Die Einträge wirst Du nicht benötigen, Dein Router ist schlau und holt sich die Nameserver vom Provider. OSX sollte die Auflösung dann über den Router hinbekommen, oder? Mein iBook kommt erst nächste Woche, aber wenn XP das hinbekommt, dann sollte X das auch schaffen...

    Ist mir nicht bekannt

    Warum? In den Router eintragen und vergessen....
     
  7. glzm0

    glzm0 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    8
    MacUser seit:
    16.03.2003
    Prima prima :)

    @nikamrhein: naja, manchmal kommen gewisse Fragen eben erst hinterher :) Wenn Du allerdings im stande bist VORHER an alles zu Denken, dann beneide ich Dich ;)

    Zum Rest kann ich nur sagen: Danke vielmals. Prima :)

    Was die 10 MBit betrifft, sollte ich lernen mich besser auszudrücken :) Das ich nur 3 MBit Vertraglich habe und daher voll und ganz ausreiche ist mir klar. Mir war da nur was im Hinterkopf das im Netzwerk immer das Schwächste Glied den Ton angibt. Daher dachte ich meine 100 MBit stünden so nicht unbedingt zur Verfügung :D. Aber da ja der Router nicht zu MEINEM netz zählt sondern zu dem Was VOR meinem Router ist, ist es wurscht :). Das habt Ihm mir erklärt. Danke.

    AGBs lesen. Ja da werde ich sicherlich nicht der einzige sein der NICHT immer ALLES durchliest ;). Sicherlich nicht der richtige weg, aber ob ich alles verstanden hätte was drin steht, ist die andere Frag :D.

    Das mit dem Passwort :D ist gewohnheitssache bei mir. Ich habe 3 Standartpasswörter. Eines welches hoch eingestuft ist. Das nutze ich für ganz wichtige Private Dinge die NIEMANDEN etwas angehen. Das mittlere ist nicht so ganz wichtig :) und das letztere ist sehr unwichtig (hotline KDX etc.) :) Habe keine lust mir ständig alles zu merken oder notieren. Ich nutze Pastor und trotzdem ist es lästig was sich da alles so im laufe der zeit ansammelt.

    Danke für die Beantwortung. Bin vollends zufrieden :D


    mfg glzm0
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen