Bildwiederholfrequenz beim iMac G5 ändern bzw anzeigen

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von JT_85, 13.08.2005.

  1. JT_85

    JT_85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Hi,

    wo kann man die Bildwiederholfrequenz ändern bzw. sich anzeigen lassen? Weil in den Systemeinstellungen unter Monitor ist das bei mir nicht der Fall.

    Es ist nämlich so, dass mir beim iMac nach gewisser Zeit die Augen ein wenig weh tun. Ich weiss halt nicht ob das einfach nur an der Größe vom 20" Display liegt oder an der Bildwiederholfrequenz, weil an meinem 17" tft mit 72 Hertz, dass an meinem Windows PC hängt, ist das nie der Fall.
     
  2. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.346
    Zustimmungen:
    141
    MacUser seit:
    29.12.2004
    Beim TFT gibt es eine Bildwiederholfrequenz die Auswirkungen hat?
    TFT flackern doch generell nicht.

    Vielleicht hast du einfach die Schrift zu klein oder brauchst generell mal eine Brille (nicht bös sein).
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    Hab ich mich nie drum gekümmert, Bild ist vollkommen flimmerfrei.

    Das mit den Augen weh tun liegt an der atemberaubenden Oberfläche von OS X die viel angenehmer als die klicki bunti Oberfläche von Windows ist.....

    :D :D lassen wir das mal...

    Ich weiß es nicht warum das so bei dir ist, ich bin aber sicher, das es nichts mit dem Monitor zu tun hat.

    Das einzigste was du mal machen kannst, ist den Monitor zu kalibrieren (Experteneinstellung) um ihn auf deine Sehgewohnheiten einzustellen.
     
  4. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Der Bildschirm wird digital angestuert... da brauchst du keine Bildqiederholfrequenzen...
     
  5. Z-Kin

    Z-Kin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    13.01.2003
    Also ich kann viele Stunden am Stück auf meinen iMac Monitor schauen, ohne Probleme mit den Augen zu bekommen (und das mit 54 Jahren...). Dein Problem muss eine andere Ursache haben. Vielleicht machst du es wirklich mal wie avalon geschrieben hat. Das mache ich grundsätzlich als erstes, wenn ich einen neuen Mac mein Eigen nenne.
     
  6. JT_85

    JT_85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Ne Brille brauch ich nicht :)

    Ob das nun Auswirkungen hat oder nicht, weiss ich nicht. So gut kenn ich mich mit der technischen Seite auch nicht aus. Ich weiss nur, das wenn ich meinen 17" TFT mit 60 Hertz laufen lasse das ganze ziemlich anstrengend für meine Augen ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.08.2005
  7. Rakor

    Rakor MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Die 60 Hz sind ein Analogsignal... Das Bild auf einem CRT flimmert mit dieser Frequenz und das ist sehr unangenehm (da es eben die Bildwiederholrate darstellt).....
    Bekommt das Bild ein TFT geliefert dann wird es im A/D-Wandler auf ein Digitalsignal gewandelt das an die Matrix geht... Wenn du die Frequenz hochstellst dann ist das einzige was du dadurch erreichst, dass dein AD-Wandler ins schwitzen kommt.... Dem Bild ist das i.A. aber recht egal....

    Der iMac wird ja direkt angesteuert... Also ohne D/A/D-Wandlung... Daher gibbed hier im Allgemeinen auch keine Signalfrequenz einzustellen.
     
  8. JT_85

    JT_85 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    10
    MacUser seit:
    25.07.2005
    Danke Rakor, dass war sehr aufschlussreich.

    Vielleicht löst sich mein Problem bzw. meine Schmerzen, wenn ich die Helligkeit herabsetze.
     
Die Seite wird geladen...