BILDSCHIRMFLACKERN/LAUTSTÄRKE eMAC

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von Chromentsorgung, 01.12.2004.

  1. Chromentsorgung

    Chromentsorgung Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    410
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    07.06.2003
    Hallo Forum!
    Kurz vorher noch ein kurzes Lob: In diesem Forum habe ich bis jetzt zu allen meinen Problemen mit den Äpfeln Hilfe gefunden, ohne Ausnahme.
    Dafür einmal an alle ein fettes DAAAANKE!
    So, das Problem heute ist:
    Der neue eMac meiner Freundin hat eine kleine Macke: Wenn die Lautsprecher auf ca. 50+% gestellt werden, fängt die rechte Bildschirmhälfte an zu flackern. Ich habe mal gehört, dass im eMac zwei unterschiedliche Bildschirme unterschiedlicher Qualität verbaut werden (wurden?). Kann sie dass Pech haben und einen von diesen schlechteren Bildschirmen erwischt haben? Überhaupt, wie kommt so ein Mist überhaupt zustande?
    Und vor allem: Gibt es eine Möglichkeit, das Problem zu beseitigen und ist das evtl. sogar ein Garantiefall/Rückgabegrund (rechtlich)?
    Hat noch jemand dieses Problem beobachtet?

    (Falls hier überhaupt eMac Besitzer sind, mir scheint es immer so als gäbe es nur iMac, I/PBook und "Tower"-Besitzer :))

    Vielen Dank im vorraus!
     
  2. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Das ist normal bei den eMacs. Mit zunehmender Lautstärke hat man das flackern/flimmern.

    Hat wohl was mit mangelhafter Abschirmung der Speaker zu tun...
     
  3. ti-ana

    ti-ana MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    03.12.2004
    Das ist ein schwacher Trost für eMac Besitzer und keine gute Werbung für Apple.
     
  4. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Der eMac ist halt ein Billig-Mac! Bei mir tritt das Problem ebenfalls auf, aber die Lautsprecher sind eh nicht so toll. Das einzige was ich feststellen konnte ist, dass sich das Verhalten durch verschiedene Bildschirmeinstellungen (Auflösung/Wiederholfrequenz) ändert. Es gibt leider keine Abhilfe für das Problem, es sei denn man benutzt externe Lautsprecher.

    P.S. Mehr als dieses Problem stört mich das unscharfe Bild des Monitors, wenn du mal mit einem iMac G5 20" gearbeitet hast, kommt dir das Bild des eMac völlig unscharf und kontrastlos vor!
     
  5. Tensai

    Tensai MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.941
    Zustimmungen:
    582
    MacUser seit:
    02.11.2004
    Sorry, mein Post war leider auch kein Trost und schon gar keine gute Werbung für Apple.

    Vielleicht hilft das:
    der eMac ist ein guter Einsteiger-Mac mit einem sehr niedrigen Preis (für Apple-Verhältnisse). Er ist sehr kompakt und benötigt nicht mehr Platz als ein PC-Monitor. Das all-in-one Design hat natürlich hier seine Tücken, da Röhrenmonitore generell anfällig für magnetische Störungen (Lautsprecher, Handys) sind, leider sind wohl die eingebauten Lautsprecher nicht ausreichend abgeschirmt, um bei jeder Lautstärke den Monitor nicht zu stören. Dennoch ist es so besser, als wenn Apple die Lautsprecher künstlich auf die vom Monitor verträgliche Lautstärke begrenzt hätte, dann hieße der Titel hier vermutlich: "Gibt es einen Patch, um die Lautstärkebegrenzung des eMac aufzuheben?"
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.12.2004
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen