Bilder-Ornder plötzlich leer // 20GB Daten "verschwunden"

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von ChristianKno, 23.10.2006.

  1. ChristianKno

    ChristianKno Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2006
    Hallo zusammen,

    irgendwie hab' ich immer lang keine Probleme und dann fetzt's dafür. Hab' meine Fotos immer schön im Bilder-Ordner abgelegt und hatte bisher immer ca. 10GB freien Speicherplatz.

    Heute will ich ein Foto raussuchen, wup: Ist der Bilder-Ordner leer (bis auf "iPhoto Library"). Suche mit dem Finder/Spotlight hat auch nix ergeben. Noch dazu hab' ich jetzt 30GB freien Plattenplatz.

    Wo sind meine Fotos der letzten 1,5 Jahre? :/
     
  2. schildkroeter

    schildkroeter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.771
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    26.12.2004
    Disk Warrior holen und über deine Festplatte laufen lassen...
     
  3. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    MacUser seit:
    24.09.2003
    Hoffentlich in einem funktionfähigen und einigermaßen aktuellen Backup.
     
  4. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    Noch ein Tipp:

    Bis du mit der ersten Hilfe begonnen hast - ganz unabhängig davon, was du machst - verzichte auf umfangreiche Dateioperation.

    d.h.: am besten den Rechner nicht benzuten, damit der Bereich, in dem die Daten sich befunden haben, nicht unnötig überschrieben wird.

    bzgl. Software zur Datenrettung kann ich nichts sagen.

    Ich hatte mal ein ähnliches Problem. Es gibt spezielle Firmen, die dabei helfen. Ich habe das damals bei http://www.datenrettung.de/ machen lassen.
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Nebenbei wäre da einer der ersten Fälle von spontaner Daten-Selbstzerstörung.
    Ich vermute eher einen Vertreter der PEBKAC-Fraktion.
     
  6. ChristianKno

    ChristianKno Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.10.2006
    Hm also mir sind Datenverschwindereien durchaus ein bekanntes Phänomen. Wurde zwar das erste Mal Opfer, aber (@maceis) das Backup war bis auf die letzte Session komplett, und die lag noch auf der Karte.

    Hab' das plötzliche Verschwinden schon auf verschiedenen Systemen und von verschiedenen Usern gehört/miterlebt.

    Naja, wie gesagt nicht so schlimm. DiskWarrior hab' ich mir trotzdem besorgt, für den Fall der Fälle. Werde mir aber sparen, ihn laufen zu lassen - die Daten hab' ich und wie heißt's so schön: "Never change a running System".

    Es grüßt, es dankt,
    Christian
     
  7. flippidu

    flippidu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.672
    Zustimmungen:
    87
    MacUser seit:
    25.08.2003
    Das kann doch eigentlich ohne explizites Löschen nicht passieren. Wenn sogar Spotlight nichts gefunden hat. Kann es vielleicht sein, daß die Festplatte anfängt, haufenweise defekte Sektoren zu produzieren? Ich würde mal das Festplattendienstprogramm drüberlaufen lassen.
     
  8. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    In einem anderen Thread hatte jemand seinen Bilder-Ordner
    gelöscht und es nicht gemerkt.

    Da in MacOS jeweils 2 Dateien markiert sein können (z.B.
    der Bilder-Ordner und eine Datei im Finder-Fenster oder auf
    dem Schreibtisch), kann es vorkommen, dass man eine Datei
    löschen will, die markiert ist, und dann (scheinbar) nichts passiert.

    In Wirklichkeit hat man einen Ordner in einem Fenster im
    Hintergrund gelöscht.
     
  9. catvarlog

    catvarlog MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.468
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    30.01.2005
    wie geht das genau? bei mir "klappt" das nicht.
     
  10. MacEnroe

    MacEnroe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.964
    Zustimmungen:
    1.392
    MacUser seit:
    10.02.2004
    Markiere eine Datei auf dem Schreibtisch.

    Dann markiere eine Datei in einem Finder-Fenster.

    Nun sind beide markiert.

    Egal, ob du das Finder-Fenster vorher noch über die
    andere Datei drüber schiebst und damit verdeckst.

    Oder noch konkreter zum Fall:

    Markiere eine Datei auf dem Schreibtisch.
    Dann markiere den Ordner "Bilder" im Finder.

    Nun ziehe noch ein zweites Fenster, z.B. Safari
    über den Bilder-Ordner.

    Nun siehst du nur noch die markierte Datei im Finder
    und wenn du die löschen willst... mit Apfel+Backspace,
    passiert das erst beim 2. Klick.
    (beim 1. Klick ist dein Bilder-Ordner gelöscht worden)
     
    Zuletzt bearbeitet: 23.10.2006
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen