Beste Webmaster Tools?

Dieses Thema im Forum "Web-Programmierung" wurde erstellt von Josh83, 30.11.2005.

  1. Josh83

    Josh83 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Hallo alle

    Ich habe nun 2 oder 3 Jahre unter MS Windows Webseiten programmiert und bin nun nach Mac gewechselt, da ich mit Windows nicht vollumfänglich zufrieden war und mal etwas Neues probieren wollte.

    Nun sehe ich mich vor dem Problem, was ich alles an Ersatztools für den Mac benötige, um weiter webmastern zu können.

    Unter Windows entwickelte ich mit einem normalen Editor (Editplus2), der Syntaxhighlighting unterstützte von HTML, CSS, PHP und Ruby.
    Als Entwicklungsumgebung von PHP-Seiten benützte ich XAMPP. Ruby ist meines Wissens ja schon auf Mac OS X vorinstalliert, das sollte kein Problem sein.
    Für FTP-Zugriff brauchte ich FileZilla, und mein Defaultbrowser ist Firefox.

    Momentan benötige ich also einen guten, einfachen Editor mit Syntaxhighlighting, und ein FTP Programm. XAMPP gibt es ja auch für Mac OS X - oder würdet ihr was anderes empfehlen?

    Irgendwelche andere Vorschläge, was ich sonst noch brauchen könnte? Ah ja, ein ColorPicker wäre noch nützlich, mit welchem ich Farben von einem x-beliebigen Ort auf dem Screen picken könnte als HEX-Code.

    Danke und Grüsse
    Josh
     
  2. rasta

    rasta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    276
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.03.2004
    Colorpicker: DigitalColor Farbmesser (system prograam: programme -> Dienstprogramme)

    FTP-Program: Transmit (kosten pflichtig)
    hab leider kein kostenloses FTP Program für den max gefunden das meinen ansprüchen gerecht geworden ist

    zum Coden: Dreamweaver... oder SubEthaEdit (halt etwas billiger als Dreamweaver)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2005
  3. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    Textwrangler ist ein guter freier Editor mit integriertem FTP-Client für die kleine Schnellkorrektur. Textwrangler beherrscht umfangreiche Textmanipulationsmöglichkeiten, Kann Syntaxhighlighting für eine ganze Reihe von Sprachen ( die kommerzielle Version heißt BBedit) und die OneKey-Hilfe läßt sich von ADC auf die PHP-Seiten umbiegen. Somit hat man das PHP-Manual auch gleich dabei.
    SubEthaEdit als Alternative wurde ja schon genannt. Dann gibt es noch Tacco ( aber der ist galub ich zu einfach für Dich).

    FTP mache ich immer mit dem kostenfreien Cyberduck. Die gelbe Ente kann eigentlich nahezu alles was mensch so braucht!

    Ich bin kein Freund von irgendeinem AMP, das hat den einfachen Grund, daß Apache und PHP schon auf dem Rechner sind und mysql/postgres lediglich hinzugefügt werden muß. Auch tausche ICH mein PHP/mysql oder apache lieber selbst aus. Aber das ist rein subjektiv. MAMP gegen tut es nat.


    EDIT: ich hab Dich mal zu den Web-Programmierern verschoben!
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.11.2005
  4. Josh83

    Josh83 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Und wie krieg ich beim DigitalColor den Hex Code (à la #00ffff)? Danke soweit. :)
     
  5. Josh83

    Josh83 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Danke für die Infos, wegus.
    Hast du mir vielleicht einen Link, in welchem erklärt wird, wie ich einfach PHP, Apache und MySQL auf dem Mac zum Laufen bringe?
     
  6. doger

    doger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.203
    Zustimmungen:
    171
    MacUser seit:
    11.11.2004
    Unter Umständen wäre auch WebDesign etwas für dich.
     
  7. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.045
    Zustimmungen:
    1.318
    MacUser seit:
    13.09.2004
    @Josh: Apache startest Du über die Systemeinstellungen ( Unterpunkt Sharing, dort einfach Web-Sharing aktivieren). PHP aktivierst Du in der httpd.conf ( ist alles hier im Forum beschrieben) oder Du holst Dir ein aktuelles PHP5 für Deinen Mac, das gibts offiziell bei http://www.entropy.ch ( wird für MAc-Binaries von www.php.net verlinkt). Die sind recht gut und ( wie Du merkst) umfangreich. Du bekommst gleich ein aktuelles PEAR mit dazu.
     
  8. Badener

    Badener Gast

    @wegus:

    Wie kann ich rausfinden, ob ich PEAR installiert habe... und wo wird es installiert? Ich muß damit arbeiten und kapiere da irgendwie garnix.
    Grund: Unser Prof will für eine unserer Hausaufgaben, daß wir die Datenbankanbindung in PHP mit PEAR machen.... das Skript dazu hat er bereits geliefert. Nur geht es bei mir nicht, ich denke es liegt daran, daß er die "DB.php" nicht findet - und Spotlight findet die auf meinen System auch nicht :(

    Danke
    Badener
     
  9. Josh83

    Josh83 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    700
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    29.11.2005
    Pear ist eigentlich nur eine Sammlung von PHP Scripten. Normalerweise befindet sich der Ordner mit diesen Scripten irgendwo im PHP Verzeichnis, und der Pfad befindet sich im include_path, damit require() etc. sie problemlos finden kann.
    Du kannst also auf pear.php.net gehen, dir das neuste ZIP downloaden, es entpacken, und dann damit arbeiten. Wie gesagt solltest du den include_path anpassen (fix in der php.ini oder per set_include_path() oder so ähnlich => Google fragen).
     
  10. me-myself-and-i

    me-myself-and-i MacUser Mitglied

    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    24.08.2005
    Hallo
    Als Ersatz von Xampp auf Win und Linux, gibt es für den Mac Mamp...
    http://www.mamp.info/de/home/

    Funktioniert genau gleich, wie Xampp...

    Für das Coding nutze ich ebenfalls den Dreamweaver, ist in der Studentenlizenz auch nicht so teuer...

    Gruss
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beste Webmaster Tools
  1. Kümmelkorn
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    813
  2. gardenexpie
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    559

Diese Seite empfehlen