Benötige Rat für den richtigen Kauf

Dieses Thema im Forum "Mac Pro, Power Mac, Cube" wurde erstellt von ChilliConCarne, 16.09.2005.

  1. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2005
    Also, erstmal meine Situationsschilderung:
    Ich bin Student und arbeite nebenher in einer Metallschilderfirma. Ich bin dort für die Grafik zuständig. Selber besitze ich ein ibook G4 1,2 GHz. Habe also selber schon gewisse Erfahrungen mit Mac OS X.

    Nun zur momentanen 'Aussattung' und Anforderung in der Firma (für die ich nicht verantwortlich bin, da ich bei der damaligen Einrichtung noch nicht eingestellt war):
    Wir nutzen auf allen Bürorechnern Windows XP mit relativ aktuellen Rechnern (ca. 800 € Preiskategorie). Auf allen Rechnern ist Corel Draw 9 installiert, was wir zum Zeichen von Schildern verwenden. Bei den Grafiken handelt es sich eigentlich ausschließlich um Schwarz-Weiß Grafiken, da diese so zur Weiterverarbeitung beim Metallschildbedrucken genutzt werden.
    Wir bekommen von unseren Kunden alle möglichen Grafikdateien, von DXF, über DWG bis EPS. Einige Zeichnungen brauchen wir in einem reproduzierbaren Vektorformat zur Weiterverarbeitung (Schnittlinien, Kundenwünsche etc.). Mit Corel Draw 9 habe ich es ab und zu geschafft mit diesen Dateien noch anfangen zu können.

    Nun zu meiner eigentlichen Frage:
    Es soll hinten in der Grafikabteilung nun ein neuer Rechner hin, speziell für alle Grafikarbeiten. Da kam mir nun sofort ein Mac System in den Sinn.
    Jedoch stehe ich da nun vor einigen Fragen.
    Ich habe Corel Draw 11 mal auf meinem ibook ausprobiert. Das Programm lief grottenschlecht. Echt miese Portierung. Zwar hat sich Corel aus dem Mac Geschäft zurückgezogen, aber kann ich zumindest ein einigermaßen flüssigeß Arbeiten auf einem neuwertig starken Mac System (G5) erwarten?
    Da komme ich nämlich gleich mal zu meiner Frage zu G5 Rechnern und zur Alternative Adobe Illustrator.
    Wie sauber bzw. flüssig läuft Adobe Illustrator CS 2 auf einem G5 2*2GHz Power Mac?
    Anbei finde ich den Preis für die Systeme recht gesalzen. Wie läuft AI CS 2 auf einem Intel-Windows Rechner zum sagen wir mal 3/4 Preis. Das wären so um die 1500 €. Ich tendiere sicherlich zu einer Alternative zu Windows, aber ich habe nunmal gar keine Erfahrung mit den G5 Boliden und sollte es ein 1000 € PC genauso tun, wird sich mein Chef wahrscheinlich eher für die günstigere Variante interessieren.
    Um nun zu Adobe Illustrator CS 2 zu kommen, wie sieht es mit der Kompatibilität verschiedner Dateiformate aus? Ich hatte heute im Geschäft nur kurz die Demoversion runtergeladen und mal ausprobiert, aber man merkt schon, dass es aus dem Profibereich kommt.


    Also wie gesagt, ich habe mit G5 Boliden und AI CS 2 wirklich keine ausreichend praktische Erfahrung gemacht. Nach dem durchforsten unzähliger Foren, was nur teilweise weitergeholfen hat, bin ich hier mal auf Ratschläge von Leuten mit Erfahrung gespannt.

    Greetz, Chilli
     
  2. j.edgarhoover

    j.edgarhoover MacUser Mitglied

    Beiträge:
    480
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    27.07.2004
    also selbst auf nem 1.8er läuft illustrator sehr flüssig...
     
  3. tom's

    tom's MacUser Mitglied

    Beiträge:
    387
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.02.2005
    zu coreldraw 11...

    habe es auf meinem powerbook laufen (1,67GHz/1,5GB RAM) und keine probleme damit... allerdings muss ich dir recht geben, dass es schlecht portiert wurde, jedoch für kleinere dinge vollkommen ausreichend ist - meine meinung :)
    dxf dateien z.b. können geöffnet werden...


    adobe illustrator habe ich auf einem mac mini (1,42GHz/1GB RAM) flüssig in betrieb...
     
  4. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005

    ... er rennt und rennt ... dafür reicht auch ein bedeutend langsamerer Mac, erst recht bei s-w Vorlagen für Schilder ... kannst dir ja mal ein Testversion auf deinem iBook installieren, das sollte da locker ausreichen ;)
     
  5. Ezekeel

    Ezekeel Moderator

    Beiträge:
    4.747
    Zustimmungen:
    718
    Registriert seit:
    29.03.2004
    finger weg von corel. gerade in verbindung mit postscript habe ich da schon die übelsten dinge gesehen. würde einen iMac mit Illustrator empfehlen.
     
  6. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    Tausende von Werbeagenturen können sich nicht irren, wenn die Macs einsetzen für Illustrationen....

    Bei den Anforderungen bei euch tut es schon ein Mac Mini.
    Falls ihr Monitore habt, Investition um die 500 € brutto..

    Ich würde aber eher einen iMac G5 17 oder 20" dafür hinstellen.
    Warum: Länger aktuell und leistungsmäßig auf Jahre ausreichend.

    Nicht vergessen sollte man die lange Benutzungsdauer eines Mac von 4-6 Jahren.

    Investitionen ca. 1500-1800 €.

    Ich arbeite mit DTP / Illustration / FrameMaker / Indesign / Illustrator und Co. auf einem G4 MP 450 Mhz immer noch produktiv.
     
  7. shivaZ

    shivaZ MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.377
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    10.03.2005
    ... volle Zustimmung, wir haben davon auch noch etliche im Einsatz und die machen ihre Sache immer noch wunderbar
     
  8. weebee

    weebee MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.100
    Zustimmungen:
    39
    Registriert seit:
    09.02.2004
    Die Diskussionen über die Investitionssumme finde ich bei einem Privatmensch natürlich sinnvoll, bei einer Firma ist es aber Schwachsinn – insbesondere wenn es um solchen Kleckerbeträge geht. Okay, das war vielleicht etwas provokativ. Aber mal im Erst: Wer Geld mit den »Werkzeugen« verdienen will/muss, sollte sich schon die richtigen Werkzeuge aussuchen. Schon mal gegengerechnet? Was kostet beispielsweise der Ausfall einer Arbeitsstunde, weil die Daten nicht funktionieren oder weil man vielleicht andere Probleme hat? Da darf nicht nur den Stundenlohn dessen rechnen, der da von der Rechner sitzt und seine Arbeitszeit verplempert. Okay, wenn man 'ne Offsetmaschine kauft, sollte man schon auf die Rentabilität gucken. Aber ein Mac mit Software sind doch eigentlich günstig; da kostet die Renovierung der Räumichkeiten ja schon mehr. Ich würde auf jeden Fall 'nen aktuellen Mac kaufen – vielleicht nicht das Spitzenmodell – und dazu Illustrator, Freehand und Coreldraw.
     
  9. G4Wallstreet

    G4Wallstreet MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.595
    Zustimmungen:
    37
    Registriert seit:
    08.01.2004
    Letztendlich will Dein Chef, dass die Schnittlinien richtig rauskommen und die Kundenformate verarbeitet werden können.

    Gab es schon Ausfälle mit dem System ?

    Suche jemanden, der ähnliche Aufgaben erledigt - einen Graphikverarbeiter. Wenn er Mac-User ist, wird er Dir auch sein System zeigen.

    Wo wohnst Du ? Ich kann Dir vielleicht Leute empfehlen zu der Sache.

    Peinlich wäre nämlich, wenn Deine Spezialaufgabe doch von Corel besser bewältigt würde.

    Ich glaube, dass in Deinem Falle kein Supermac von Nöten ist.
     
  10. ChilliConCarne

    ChilliConCarne Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    02.01.2005
    Also mein Chef, bzw. eher ich wollen erstmal endlich recht viele Dateiformate lesen können. Ich meine ich bin nicht verantwortlich für den Kauf der Corel 9 Lizenzen, aber es wird immer schwieriger damit Dateien öffnen zu können. Schilder neu zu zeichnen klappt momentan recht gut. Jedoch bietet Illustrator ein paar Werkzeuge wo ich jetzt schon sehe, dass sich damit evtl. schneller arbeiten lässt. Ich muss hier auch an die Mitarbeiter denken, die jetzt im DTP Bereich am Computer noch nicht so erfahren sind.

    Über Ausfälle kann ich mich bis heute noch nicht beschweren. Also es gab keinen Fall wo die Windows XP Rechner während des Bearbeitens abgeschmiert wären.

    Die Firma steht in Ulm. Wir kennen schon einen Grafiker, namens Buschow. Der nutzt ebenfalls Mac Systeme. Nur komme ich mir ein bisschen doof vor, wenn ich dort anrufe nach dem Motto: "Hallo Herr Buschow, wir wollen unsere eigene Grafikabteilung einrichten. Können sie uns beraten?". Okay, unsere Aufträge an den Herrn sind nicht riesig... eher Peanuts, aber dennoch frage ich lieber hier nach. Das dumme ist, dass mein Studium noch nicht angefangen hat, ansonsten könnte ich ein paar Leute mit Powerbooks fragen.

    Aber um zu den vorgeschlagenen Systemen zu kommen:
    Ein PowerMac G5 2*2 GHz + Adobe Illustrator CS 2 + einem 20er TFT, macht unterm Strich knapp unter 3500 €. Der IMac G5 20er + Adobe Illustrator CS 2 macht unterm Strich ziemlich genau 2500 €.
    Hmm, die Entscheidung wird dann wohl letztendlich bei meinem Chef bleiben, ob er die 1000 € Mehrkosten für verkraftbar hält.
    Darf nur nicht vergessn, dass bei beiden noch ein 1GB RAM Riegel hinzukommen sollte.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen