Beleuchtete Tastatur beim Powerbook

Diskutiere mit über: Beleuchtete Tastatur beim Powerbook im MacBook Forum

  1. neo24

    neo24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2003
    Hallo,

    kurze Frage um die beleuchtetet Tastatur beim Powerbook

    Was leuchtet da genau nur die einzelnen Tasten oder auch mehr - bei mir z.B. leuchtet nach der letzen Reparatur ein paar Stellen beim Lochblech auf der Seite des Ein-Ausschalters mit (scheint durch das Lochblech durch) und es sind genau einzelne Fäden zu erkennen.

    Vor der Reparatur war dies nicht so - jetzt möchte ich wissen ob das normal ist oder eher annormal ?

    CU und Danke !
     
  2. Pyksi

    Pyksi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    358
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    16.05.2004
    Hej neo24

    Das würde ich als eher nicht normal bezeichnen, zumindest tritt das bei mir nicht auf. Mal davon abgesehen ist diese "feature" bislnag das Einzige, was ich beim Mackauf bereue, wenngleich meine Schüler das cool finden. Den grosse praktische Nutzen habe ich bisher nicht entdecken können. Aber der "Reklameeffekt" ist grandios. :)

    Lieben Gruss, Michael
     
  3. airborn647

    airborn647 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    294
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    15.10.2004
    also, meiner meinung nach liegt unter der tastatur eine spezielle folie, die durch das anlegen einer spannung zu leuchten beginnt. dementsprechend sollten eigentlich nicht nur die einzelnen tasten beleuchtet werden. das nun allerdings auch das lochblech gleich mitleuchtet hab ich noch nie gehört, sollte wohl aber auch nicht tragisch sein...

    fazit: wahrscheinlich hast Du jetzt einfach ein wirklich einzigartiges PB ;-) ich würd mir da mal keine sorgen machen...

    gruß...
     
  4. neo24

    neo24 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    239
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    23.10.2003
    Es geht mir eigentlich nicht darum ob das einzigartig ist oder nicht - eigentlich nervt es ja auch gar nicht die Reparaturversuche vorher waren extrem nerviger - es geht mir darum ob das normal ist wenn nicht klingel ich wieder bei Apple an und beschwere mich - weil mir wurde dort versichert das diesmal das PB 100% ok von der Reparatur zurückkommt -

    Außerdem läuft meine garantie nicht mehr lange - und ich hab kein bock das da noch was ist hab ja schon folgendes hinter mir :

    Historie:
    Kauf am 02.01.04
    1. Reparatur beim Händler (Mai) vor Ort - PB ließ sich nicht mehr starten, da gleich Probleme mit der Tastatur und Display (knarzen) angegeben - Defekt: Airportkarte - Tastatur und Display konnten nicht vor Ort repariert werden - PB wieder mitgenommen
    2. Reparatur bei Apple in NL 23.09.04 (1 Woche) Tastatur klackert
    3. Reparatur bei der Herbert Frey GmbH in Lauf a. d. Pegnitz (2 Wochen Dauer)- Tastatur klackerte weiter + 25% der Beleuchtung funktionierten nicht mehr
    4. Reparatur bei Apple in NL (1 Woche Dauer)- die Dummsäcke haben aber nur die Tastaturbeleuchtung hingebogen - weiteres klackern - interessiert ja keinen obwohl es von mir angegeben wurde
    5. Reparatur bei CARD services in FFM (1 1/2 Wochen Dauer)- jetzt das mit den Leuchtfäden auf der Seite ? - nur optischer Markel ?? oder was??

    Nach der 3ten und 4ten Reparatur hab ich ein Fax an den Kundenservice geschickt wie weiter zu verfahren ist und mit der Bitte um eine Stellungnahme - das Fax nach der 3ten Reparatur wurde nie beantwortet - das Fax das nach den 4ten erfolglosen Reparaturversuch weggeschickt wurde - beantwortete man mir telefonisch - sinngemäß so etwa: Das Problem ist nicht bekannt - Ein Austausch des Gerätes kommt nicht in Frage da nur 2x die Tastatur gewechselt wurde alles andere interessiert Apple nicht - und auf meine Frage warum Apple nicht imstande ist das Gerät selbst zu reparieren sondern es CARD services in FFM machen lässt - das wusste der Typ nicht??

    Bin leicht (oki sehr stark) gesäuert auf Apple - sind ja nicht nur die Reparaturen die mich ankotzen - auch die Telefonkosten betragen so ca. 50 Euro und nicht zu vergessen Sprit und Zeit die investiert wurde ! -- Ach ja und meine Nerven !!!
     
  5. sahomuzi

    sahomuzi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.10.2004
    In deinem Fall wäre eine Verlängerung von Apple Care vielleicht keine schlechte Idee?
    Ich meine wenn sich schon abzeichnet, dass du Probleme mit dem Book hast ist es das Geld mit ziemlicher Sicherheit wert.
     
  6. Lace

    Lace MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.571
    Zustimmungen:
    11
    Registriert seit:
    05.06.2003
    @Pyksi

    Apple hätte die Tastatur besser in Rot leuchten lassen sollen, wie beim iPod 3G. Das weisse Leuchten wird leider oft vom Bildschirm überstrahlt.

    Aber in dieser Sache hatte Apple noch nie ein wirklich gutes Händchen, die schwarzen Tastaturen mit weissem Aufdruck bei den alten Apple G3/G4 (Powermac G4, G4 Cube, iMac G3) waren auch sehr schwer zu lesen (gerade im dunkeln).
    Die Tastauren der Pismo Powerbooks waren nicht ganz so schlimm, aber ähnlich.

    Wirklich gut waren eigentlich nur die weissen Tastaturen die Apple seit dem iMac G4 mitgeliefert hat. Weisse Tasten mit schwarzer Schrift sind eigentlich wunderbar zu lesen. Leider hat Apple den Tastaturhub bei der neuesten Generation dieser Tastaturen verschlimmbessert :-/

    Deswegen mag man über Apples grandiose Innovationen sagen was man will, bei den Tastaturen sind sie totale Versager :)
     
  7. Kheldour

    Kheldour MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.143
    Zustimmungen:
    30
    Registriert seit:
    03.05.2003
    Also ich nutze auch das PB17 und habe die Tastatur-Beleuchtung in der Regel aus, da tatsächlich der Display als Lichtquelle in der Regel langt. Aber gerade wenn es dann mal nicht langt, schätze ich das Feature sehr.

    BTW, die Tastatur im Apple Powerbook ist, imho, das Beste, was ich bis dato im Notebook-Bereich genutzt habe. Bei den Desktop-Tastaturen find eich den Anschlag und Hub auch ok, allerdings ist das Design (im Hinblick auf Krümelfalle) sehr fragwürdig.

    Gruss

    Khel
     
  8. joopie21

    joopie21 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    12
    Registriert seit:
    02.10.2004
    kurze Frage: Muss die Powertaste beim 17er eigentlich auch beleuchtet sein? Bei mir ist sie es nicht...
     
  9. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.627
    Zustimmungen:
    53
    Registriert seit:
    25.11.2003
    Powertaste: Nein
    Unter den anderen liegt Glasfaser, und die Buchstaben sind in der Taste "ausgespart".
    Dieses "Feature" lohnt sich tatsächlich nur unter bestimmten Umgebungslichtvoraussetzungen, ist dann aber der Killer und wenn man sich mal dran gewöhnt hat möchte man es nicht mehr missen.

    Der Bildschirm dimmt sich übrigens entsprechend herunter, um eben nicht zu überstrahlen. Das fällt bloss meistens nicht auf, weil eben wie gesagt vermutlich die meisten Anwender es nie derart dunkel um sich haben, dass sie diese "Featurekombination" aus beleuchteter Tastatur und entsprechend angepasster Bildschrimhelligkeit zu schätzen wissen (können).

    Grüße,
    Flo
     
  10. Junior-c

    Junior-c Gast

    Auf der Apple Seite vom 17er PB ist ein kurzer Quicktime Movie vom Beleuchtungseffekt. Hier! ;)

    MfG, juniorclub.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Beleuchtete Tastatur beim Forum Datum
beleuchtete Tastatur nachrüsten (MB Air) MacBook 30.11.2012
MacBook Pro 13" 2009 2.26 GHz - Beleuchtete Tastatur MacBook 11.03.2012
Wie gut ist die beleuchtete Tastatur? MacBook 24.10.2009
MB-Alu beleuchtete Tastatur MacBook 07.01.2009

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche