Beim MBP ist das Gehäuse verbogen. Zurückgeben?

Diskutiere mit über: Beim MBP ist das Gehäuse verbogen. Zurückgeben? im MacBook Forum

  1. henk_honk

    henk_honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    22.05.2006
    Hab seit heute mein neues MBP vom Apple Online-Store geliefert bekommen. Und: Yeahhh, it rocks!!!!!

    Meine grösste Sorge war ja das Fiepen. Aber: Kein Sound: nicht der Prozessor, nicht das Netzteil. Nur die HD (FUJITSU MHV2080BH) säuselt so ein wenig vor sich hin - ist aber nicht störend.

    ABER: Das Gehäuse-Chassis scheint verzogen zu sein. Wenn ich es auf eine glatte Oberfläche lege, wackelt es. Ich habs sogar schon auf eine Glasscheibe gelegt, um zu testen, wie gerade es ist. Und der Deckel hat auf der linken Seiten einen relativ grossen Spalt; wenn ich den zusammendrücke, wandert der Spalt auf die andere Seite.

    Meine Frage ist: Bekomme ich das selbst wieder hin, bzw. der Gravis-Techniker? Oder soll ichs zurückschicken? Bei dieser Lösung hätte ich aber Schiss, dass ich ein Fiep-Gerät bekomme; ausserdem dauert die Tauscherei sicher 14 Tage.
     
  2. djdc

    djdc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.694
    Zustimmungen:
    71
    Registriert seit:
    29.04.2004
    Bring es zu Gravis, die sind im Allgemeinen ganz gut im gerade biegen.
     
  3. msberlin2003

    msberlin2003 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    63
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    08.01.2006
    viel spass beim tauschen, 90 prozent aller mbp sehen so aus, kleiner tip bevor man sich jedes gerät einmal vom händler auspacken lässt und der langsem ne nacke bekommt nimm am besten einen aussteller der mal nicht verbogen ist, ich wüsste wo in berlin einer steht!!!!

    aber mal ganz ehrlich die powerbooks sahen auch fast immer alle so aus!!!
     
  4. SwissMike

    SwissMike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    716
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    01.11.2003
    Meines steht gerade. Dafür fiept es...Bei einem neuen Book würde ich NIE selbst was basteln. Dafür gibts ja Garantie...
     
  5. henk_honk

    henk_honk Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.211
    Zustimmungen:
    21
    Registriert seit:
    22.05.2006
    also mein Powerbook stand auch wackelfrei und hatte keinen derartigen Spalt.
     
  6. deniz

    deniz Banned

    Beiträge:
    313
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2006
    Mal ehrlich; Du gibst über 2000 Euro für einen Computer aus,
    und nimmst dann auch noch Herstellungsmängel in Kauf?

    Wenn Du Vertand hast, schickst Du es umgehend zurück,
    und lässt Dir ein neues - einwandfreies Gerät schicken,
    bis Apple einsieht, dass die solche Ware nicht beim Endverbaucher absetzen können!

    Ich gebe auch nicht 55.000 Euro für einen Mercedes aus,
    bei dem die Motorhaube schief ist. Würdet ihr sowas in Kauf nehmen?

    Zurück damit und lass Dir ein anständiges schicken...
    Alternative wäre ein ASP - falls der das hinbekommt...
     
  7. DNAcracker

    DNAcracker MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.05.2006
    Is bei mir auch so. Rechts unten, wenn mann die Hand drauf legt. Wenn man das Display zu 60% schließt, dann is das nicht mehr der Fall...War gestern in der Bib auf richtig ebenem Tisch und da war nichts. Is komisch, jedoch ist mir das egal. Muss zZt mit 3 Leuten mit Win-Laptops wissenschaftlich zusammenarbeiten und da sieht man mal den Unterschied. Ich geb mein MBP nie mehr her. Auch wenn ich ein paar "Mängel" hab, das Ding ist einfach super! Ich mach mir nicht so viel aus solch kleinen Fehlern...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche