Bald kommt 10.2.4

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Vevelt, 17.01.2003.

  1. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Ich schaute gerade im Developer-Bereich von Apple und dort ist heute (16. Jan) ein Dokument zum Update auf 10.2.4 erschienen. Also kann es nur noch eine Frage der Zeit sein, daß jenes Update über die Systemaktualisierung erhältlich ist... :D

    Gruß, Vevelt.
     
  2. appelknolli

    appelknolli MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.157
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    13.11.2001
    moin moin,

    und das gute daran, mit jedem update wird das OSX schneller carro . und besser carro und schöner pepp.

    viele grüsse, appel :D
     
  3. Vevelt

    Vevelt Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.609
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.09.2001
    Schade...

    ...das besagte Dokument ist wieder aus dem Developer-Bereich verschwunden... :(

    Mal sehen, wann es losgeht mit dem Update. Es soll ja mächtig an den Grafiktreibern gewerkelt worden sein... :D

    Gruß, Vevelt.
     
  4. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    08.10.2002
    ... aber es kommt schon noch... Doch was kommt danach? Die nächste Wildkatze, die wir kaufen müssen??? Die Update-Geschwindigkeit ist derzeit höher als die Systemgeschwindigkeit! lol
     
  5. CyTreX

    CyTreX MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2002
    Nach 10.2.4 soll es wohl im März ein letztes Update für Jaguar geben und danach soll dann im Sommer 10.3 Codename "Panther" ;) kommen.
    Allerdings wird befürchtet dass 10.3 ziemlich teuer werden könnte, Quellen sprechen von 299 US$ wie ich gelesen habe. :eek:

    Mac TechNews:
    Kaum ist MacOS X Jaguar ein halbes Jahr auf dem Markt brodelt die Gerüchteküche wieder. Das neue MacOS X 10.3 mit dem Codenamen "Panther" soll schon im Sommer 2003 auf den Markt kommen und zwar mit vielen neuen Features.
    Neben einem schnelleren Cocoa-Finder soll es mehrere Bildschirmeffekte geben welche Quartz Extreme komplett ausnutzen (einige davon sind schon in 10.2 integriert worden, z.B. die Vergrösserung des gesamten Bildschirms).
    Im Moment können Inhalte von Fenstern Quartz Extreme noch nicht nutzen, nur Aktionen die das ganze Fenster betreffen (verschieben, minimieren ins Dock etc) werden komplett durch Quartz Extreme bearbeitet. In Panther sollen z.B. auch Rollbalken oder Statusbalken durch Quartz Extreme beschleunigt werden um so den Prozessor noch mehr zu entlasten.
    iChat 2.0 und ein verbessertes Mail sollen auch zum Lieferumfang gehören.
    In MacOS X 10.3 sollen alle mitgelieferten Applikationen wie iTunes, Mail oder Sherlock an den neuen WebCore angepasst werden (die Engine hinter Safari). Mail wird dann HTML-Mails mit Hilfe der neuen Engine endlich fehlerfrei darstellen könnnen. Die finale Version von Safari soll ggf. erst mit der Fertigstellung von 10.3 herausgegeben werden und nicht mehr auf MacOS X 10.2 lauffähig sein.

    MacOS X 10.2 Jaguar war ein großer Schritt nach vorne, MacOS X 10.3 Panther soll ein noch umfangreicheres Update werden. Noch nie zuvor hat Apple die Mac-Gemeinde mit so vielen Neuerungen in so kurzer Zeit erfreut.


    Hört sich ja alles sehr gut an, bin tierisch gespannt! ;)
    Allerdings gruselt es mich vor dem Preis. :(
     
  6. michaellang

    michaellang MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.11.2002
    10.2.4 und Panther

    Hallo,
    die Geschwindigkeit, an der Apple an den Updates schraubt ist wirklich bemerkenswert. Die tun wirklich was. Müssen die meines Erachtens auch, damit OS X endlich die Akzeptanz bei den Usern bekommt, die Apple sich wünscht.

    Bei einem solch komplexen System, gibt es ja auch noch ne Menge Arbeit. Insbesondere die Performance muß noch erheblich gesteigert werden und alle erdenklich Hardware auf möglichst konfortable Weise unterstützt werden Auch einige Features aus OS9 sind immer noch nicht umgesetzt. Begrüßensweret wäre auch eine bessere Unterstützung für ältere Modelle mit nur 8MB Grafikspeicher zB.

    Insbesondere im Gaming-Bereich muß OS-X noch ne Ecke effizienter werden. Die Performance hinkt doch meist hinter OS9 zurück. Auch sollte Apple mal an Soundhardware denken (Unterstützung a la Soundblaster für Surroundsound usw.).

    Bei dem genannten Preis wird Apple aber Schwierigkeiten bekommen. Es scheint mir, daß Herr Jobs langsam etwas den Höhenflug bekommt. Erst macht er .Mac kostenpflichtig, dann konnte man Ihn im letzten Moment davon abhalten auch für die iApps Kohle zu verlangen.
    Ich habe ja nichts dagegen für ein gutes Produkt einen angemessenen Preis zu zahlen, aber 300 Euro würde ich für viel zu teuer halten, das wäred ja schon M$-Preise (Office). Ich denke 150-200 Euro wären das Maxcimum. Wenn man Up to Date bleiben möchte, muß man den Updatepreis schließlich 2 mal im Jahr (!) zahlen (wenn der Entwicklungszyklus so bleibt).

    Apple sollte hier nicht übertreiben.

    Außerdem fehlen die passenden neuen Prozessoren, damit man alle Features auch wirklich genießen kann.

    Gruß,
    Michael
     
  7. Arminio

    Arminio MacUser Mitglied

    Beiträge:
    762
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.12.2002
    der panther darf gerne kommen. 100 bis 150 euro pro jahr fände ich für ein upgrade grade akzeptabel. die vollversion kann ja gerne 300 euro kosten. aber für den preis möchte ich dann gerne ein gescheites handbuch. auch wenn vieles intuitiv klar ist, schöner isses, wenn man abends im bett mal in ruhe blättern und dann ganz entspannt auf die tollsten features stoßen kann. ohne handbuch verkauft sich apple mit dem x eigentlich unter wert.

    arminio
     
  8. leselicht

    leselicht MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.037
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    08.10.2002
    ... sorry, lieber 2 Komponenten. Ich finde es besser, wenn man das Handbuch selber kauft. Ich glaube 70% von uns nehmen nie ein Handbuch zur Hand, egal ob OS oder Video oder Microwelle. Wer will solls selber zukaufen. Ich habe mir damals OS 8, OS 9 gekauft, auch mit Handbuch. Die wandern auch so ins Recycling wie ich sie bekam. Macht ihr sicher auch so, ihr Leser, oder?
     
  9. Cubelady

    Cubelady MacUser Mitglied

    Beiträge:
    548
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    01.05.2002
    Jou, habe gerade die Handbücher (dicke Wälzer) von 1st Base (Atari) und Nisus Writer entsorgt, aber ein Handbuch, was einen vernünftig über welchen Schmusetiger auch immer informiert, wäre mir willkommen! :p
     
  10. Gomiaf

    Gomiaf Gast

     

    Klar. Was in diesen Büchern steht, findet man eh schnell selbst raus. Soll mir bloß keiner mit RTFM kommen, da könnte ich nur drauf antworten: Which "M"? :D

    Was ich bräuchte, wäre eine Auflistung aller Hotkeys und 'ne Abhandlung über den Unix-Unterbau (als Win-User hat man eine Unix-Ahnung wie Studenten Allgemeinwissen bei "Wer wird Millionär").
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen