Backup des Systems, mit Festplatten-Dienstprogramm

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von genius, 04.11.2005.

  1. genius

    genius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Hallo,

    ich hab versucht ein Backup meines Systems zu machen, auf eine externe platte (160 GB, über USB angeschlossen).

    Aber es kommt die ganze Zeit diese Fehlermeldung, egal welche Einstellungen ich verwende:

    "disk0.dmg konnte nicht erstellt werden. Ressource belegt."

    was heisst das? wie kann ich das umgehen? kann ich überhaupt ein backup vom laufenden system machen?

    Die externe Platte hat das standard Mac-Dateissystem. (Journaled)
    Wenn ich das backup auf der internen platte machen will, kommt die meldung auch.

    könnt ihr mir helfen?

    Vielen dank schonmal!

    Gruß genius
     
  2. Klauf

    Klauf MacUser Mitglied

    Beiträge:
    120
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.10.2005
    Hallo genius,

    wie/mit welchem Programm versuchst Du denn das Backup zu erstellen?
    Es gibt zum beispiel bei versionstracker oder auch bei Anbietern Programme wie CarbonCopyCloner, Xupport oder Aehnliches, mit denen Du Backups vom laufenden System machen kannst.

    Gruss
    Klauf
     
  3. genius

    genius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Hallo Klauf,

    mit dem Festplatten-Dienstprogramm hab ichs versucht.

    Mit Carboncopycloner hab ichs auch schon versucht, funktioniert aber auch nicht. Geht das mit dem Festplatten-Dienstprogramm vom laufenden system nicht oder?

    Hast du schonmal eins gemacht vom laufenden system? wenn ja mit welchem programm kann ich das machen?

    Gruß genius
     
  4. lundehundt

    lundehundt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.352
    Zustimmungen:
    881
    MacUser seit:
    22.02.2003
    Ich finde das FPDP die bessere Wahl :) Allerdings fallen mit 2 Dinge auf.

    Du kannst von einem laufenden System kein Backup erzeugen. Also von CD/DVD booten - dann geht das auch.

    Und du kannst von einem USB Volume nicht booten - also die Vorstellung ein bootfaehiges backup auf einer Externen Platte zu haben geht nur ueber FW
     
  5. genius

    genius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2005
    Ich will nicht von der externen platte booten können, ich nehm sie deswegen, weil ichs sonst nirgends speicher kann, hab ja nur 80GB in meinem Powerbook.

    Mit DVD gebootet hab ich auch schon, bin dann ins Installationsprogramm und von dort hab ich dann das Festplatten-Dienstprogramm gestartet. Aber es hat nicht funkioniert ein Backup zu erstellen. Weiß echt nicht was ich falsch mache...
     
  6. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    USB Platte! Wurde bereits erwähnt.
     
  7. genius

    genius Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    29.07.2005
    was willst du mir gerade sagen mit der USB platte?
     
  8. disco

    disco Gast

    Mit dem FPDP geht das ohne Probleme.
     
  9. admartinator

    admartinator MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.294
    Zustimmungen:
    290
    MacUser seit:
    09.09.2003
    Kannst du die Platte im Festplattendienstprogramm sehen, wenn du von CD bootest?
     
  10. disco

    disco Gast

    Backup Anleitung
     
Die Seite wird geladen...