Back to the roots oder Fragen zum 6100/60

Diskutiere mit über: Back to the roots oder Fragen zum 6100/60 im Ältere Apple-Hardware Forum

  1. rotakiwi

    rotakiwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    06.07.2006
    Hallo,

    ich habe heute einen Power Macintosh 6100/60 mit DOS-Karte geschenkt bekommen. :D

    [​IMG]
    [​IMG]

    Nun meine Fragen: ich brauche einen VGA-Adapter für den Monitoranschluss. Ich habe zwar in der Forensuche (HD-45 o.Ä.) etwas gefunden, aber so ganz klar wurde es mir nicht. Wo gibt es einen, wie schließe ich einen an? Außerdem war da noch ein Kabel dabei, welches vom Monitorausgang wegführt und dazu noch ein Zweieradapter:

    [​IMG]

    Oben acht Pins, unten sieben?

    Und dann war da noch ein kleiner Kasten dabei, was ist das?

    [​IMG]


    Wenn ich das geklärt habe, werde ich mich erst an System 7 rantrauen :eek:

    Vielen dank im Voraus!

    Victor :)
     
  2. goddess

    goddess MacUser Mitglied

    Beiträge:
    229
    Zustimmungen:
    10
    Registriert seit:
    26.02.2006
    Also der Anschluss am oberen Ende des Kastens schaut für mich wie ein Token-Ring Anschluss aus. Ist ein antiquiertes Netztwerksystem. Lass mich aber gerne etwas besseren belehren.
     
  3. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Hallo Victor,

    der Kasten ist ein Ethernet-Transceiver für BNC-Verkabelung. Er hat einen kleinen Stecker am Ende des kurzen Kabels, der (einigermaßen) Apple-spezifisch ist - die Buchse dazu nennt sich AAUI. Das war bei den allerersten Power Macs (6100, 7100, 8100) die onboard-Schnittstelle.

    Mit einem ähnlichen Transceiver kann man über ein Patch-Kabel an normales 10er-Ethernet-LAN andocken, wenn es die Ausführung mit Twisted Pair (RJ-45) statt der metallenen "Röhrchen" von BNC ist.

    Walter.
     
  4. walter_f

    walter_f MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.133
    Zustimmungen:
    163
    Registriert seit:
    20.02.2006
    Damit Du auch die DOS-Karte nutzen kannst, gibt es für den 6100 "Dos compatible" ein Y-förmiges Videokabel, das den Mac und die DOS-Karte mit einem Monitor verbindet. Zwei Reihen Pins in Sub-D-Form - das ist der Mac-typische analoge Video-Stecker, der dem dreireihigen VGA-Stecker entspricht.

    Wenn Du mit diesem Kabel einen PC-Monitor betreiben willst, brauchst Du zusätzlich noch einen Mac-auf-VGA-Adapter. Davon gibt es sehr viele Ausführungen, mit Dip-Switches und ohne. Ich habe z.B. mit einem "Blue-Mode"-Adapter von Nokia ohne DIP-Switches sehr gute Erfahrungen gemacht, der geht bis 17".

    Falls Du den nicht gebraucht für ein, zwei eur findest:
    Bei http://www.partsdata.de/ gibt es solche Adapter, darunter auch spezielle Adapter für den 6100.

    Walter.
     
  5. rotakiwi

    rotakiwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    06.07.2006
    Danke erstmal! :)

    Zuerst Monitor: da ist ein Kabel mit insgesamt vier Steckern. Einer davon lässt soch mit dem Videokabel oben verbinden. Die zwei sind zweireihige HD-DSub-15-Stecker und der letzte hat 26 Pins. Was ist das?

    Achja: welchen außer diesem Adapter brauche ich, um auch die DOS-Karte zu betreiben?
     
  6. chrischiwitt

    chrischiwitt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.653
    Zustimmungen:
    189
    Registriert seit:
    24.11.2005
    Lad mal bitte ein Foto vom Monitorkabel hoch. Ich hab anhand Deiner Beschreibung ne ganz grobe Idee, was das sein könnte........
     
  7. daschmc

    daschmc MacUser Mitglied

    Beiträge:
    375
    Zustimmungen:
    19
    Registriert seit:
    27.04.2004
    Das kleine Kabel ist das Adapterkabel von HDI45 auf DB15. Um einen VGA Monitor anzuschließen passt der von dir verlinkte Adapter
    http://www.partsdata.de/MAC_Monitoradapter_Auto_Switch_M-3000.html

    An der DOS Karte ist ebenfalls ein DB25 Anschluss. Du benötigst also 2 von den oben genannten DB15 auf VGA Adapter und eine VGA Switchbox, um die "beiden" Rechner an einem VGA Monitor zu betreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.03.2007
  8. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    11.11.2005
    Hehe, geil, den wollte ich mir mal gebraucht kaufen... war aber zu teuer... es wurde dann ein Performa 450.
    Die DOS-Karte war glaube ich ein Cyrix 486/DX 50, oder maximal DX/2 66. Mehr als Windows 3.11 kannst du da kaum sinnvoll drauf fahren, auch wenn Windows 95 laufen mag. Aber mit 3.11 ist er sicher ein ganz nettes Arbeitstier. Der Mac-Seite würde ich je nach Grad der Nostalgie entweder System 7.1 oder 7.6 spendieren. Bei sehr luxuriöser Ausstattung mit RAM und Festplatte kannst du sogar bis 8.6 gehen, aber nur auf einer Partition, denn ab 8.5 "streckt die DOS-Karte die Patschen" wie es auf wienerisch heißt. Sprich für den Betrieb der Karte brauchst du ein System <= 8.1.

    Meine OrangePC-Karte wurde folgendermaßen angeschlossen: Stecker 1 am Ende der Kabelpeitsche in den Monitoranschluß des Macs. Mittlerer Stecker an den selbigen der DOS-Karte. Stecker 3 am anderen Ende kam dann der Monitor dran. Damit konnte man dann per Software zwischen den Systemen hin- und herschalten.
    Ich war allerdings bei diesem Cyrix 5x86 166+ schwerstens erschüttert wie elendslahm der im Vergleich zu einem Pentium I mit 90 MHz im eigenen Gehäuse lief. Unter Windows 98 war die DOS-Karte kaum zu was zu gebrauchen, hauptsächlich weil jeder Festplattenzugriff Stunden brauchte (Gastgeberrechner war ein G3/266 beige). Nachdem die Karte dann noch den Mac dauernd abstürzen ließ hab ich sie eiskalt ausgebaut.
    War wohl schon ziemlich am Ende.
     
  9. rotakiwi

    rotakiwi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    277
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    06.07.2006
    Danke für die Info. Das Monitorkabel habe ich (hoffentlich) richtig angesteckt. Da gibt es jetzt zwei freie Steckplätze für Monitore. Sind es beim Ausgang 60Hz (für einen TFT-Bildschirm)?
     
  10. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.210
    Zustimmungen:
    68
    Registriert seit:
    11.11.2005
    Die Bildwiederholfrequenz kannst du für den Mac-Bereich unter Kontrollfelder -> Monitore im Apfel-Menü einstellen.
    Der DOSen-Teil gibt in der Standardeinstellung sowieso 640x480 60 Hz aus. Normalerweise macht der Mac wenn er einen unbekannten Monitor findet folgendes: er stellt automatisch auf die kleinste passende Auflösung und Wiederholfrequenz ein.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche