Automatisches mounten bei "Kontakt" zum Netzwerk

Diskutiere mit über: Automatisches mounten bei "Kontakt" zum Netzwerk im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. Rakor

    Rakor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Hallöchen...

    ich hab ja bekanntlich ein iBook, das als iBook nunmal auch gerne abseits der Heimnetzwerks unterwegs ist. Jetzt hätte ich gerne, dass das iBook meine heimische NFS-Share automatisch einbindet sobald es am Netzwerk ist.

    Geht sowas? Kann man irgendwo eine Art Script festlegen das ausgeführt wird wenn kontakt zum Netzwerk festgesellt wird?
    Darin könnte man ja dann durch Ping etc feststellen ob der Server verfügbar ist und entsprechend mounten.

    Wenn das ginge wäre es natürlich suppie auch eine Routine zu haben zum umounten des Devices.

    Da die Netzwerkkarte ja normal erkennt ob sie an einem Netz hängt oder nicht, dachte ich wäre sowas evtl machbar...

    Hat da jemand einen Tipp wo man da angreifen könnte?

    Danke!
     
  2. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Ist das bei NFS nicht sowieso so, dass die Freigaben transparent zur Verfügung gestellt werden?
    afair logt man sich bei NFS nicht ein, sondern die Mounts werden so wie so automatisch erstellt (beim Login).
    Voraussetzung sind mW passende Userdaten und die Freigabe in der Datei /etc/exports auf dem NFS Server.

    Hab´s grade noch mal bei mir überprüft ;)
     
  3. Rakor

    Rakor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    naja aber ich muss ja zum Server verbinden... Ich hab mein iBook ja nur im Ruhezustand... Wenn ich es dann ans Netzwerk anschliesse und der NFS nicht gemounted ist muss ich ihn erst von Hand einmounten.
    Wenn ich ihn vom Netz trenne ohen zu umounten bekom ich timeouts oder andere Fehlermeldungen da er damit nicht gerechnet hat ;)

    oder seh ich da gerade was falsch?!
     
  4. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Soweit ich weiss ist das falsch. Ich besitze ebenfalls ein iBook und muss meine NFS Freigaben nicht mounten oder umounten ;)

    Die werden automatisch gemountet.
    Das ist ja das schöne an NFS.
     
  5. Rakor

    Rakor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Hm...?! Das wundert mich jetzt aber.....
    Läuft das über einen (mir nicht bekannten) automounter? Ich nehm mal an, dass du die shares in der /etc/fstab stehen hast, oder? Oder wie lässt du mounten?
     
  6. maceis

    maceis MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.645
    Zustimmungen:
    596
    Registriert seit:
    24.09.2003
    Soweit ich weiss, läuft das unter OS X über den automounter.
    In /etc/fstab habe ich keine Änderungen vorgenommen, nur am Server in der Datei /etc/exports.
    Am Server werden übrigens automatisch beim Booten der Portmapper und der nfsd und der nfsiod gestartet, wenn die Datei /etc/exports nicht nur Zeilen enthält, die nicht mit # beginnen.
    Zu diesem zweck gibt es ein StartupItem, das aktiviert wird, wenn der Server an einem netzwerk hängt.
     
  7. Rakor

    Rakor Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.785
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    05.11.2003
    Server ist bei mir eine Linux-Box....
     
  8. mitch85

    mitch85 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    10.11.2004
    Hat jemand mittlerweile eine Lösung gefunden, ob das mit dem automatischen mounten funktioniert?
     
  9. Homer

    Homer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.242
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    22.03.2003
    Automatisch Mounten geht - aber nur nach einem kompletten Reboot!

    1. zum gewünschten Server verbinden
    2. ein Alias des Mounts erstellen
    3. Alias in die Startobjekte des Users legen

    ODER:
    Aliase sammeln und per Doppelklick erneut mounten (nach Ruhezustand...)

    Homer
     
  10. something

    something MacUser Mitglied

    Beiträge:
    155
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.04.2005
    kann ich das thema nochmal rauskramen ...

    stehe gerade vor dem gleichen Problem. Eine Lösung klappt auch sehr gut ... und zwar wenn ich die Netzlaufwerke in die Startup Items einfüge ...
    das Problem ist nur, dass OS X dann jedes mal die Laufwerke automatisch mountet und öffnet

    ich würde das gerne eleganter lösen ... leider habe ich (noch) keine Kenntnisse in Apple Script.

    Kann man das machen ... ein Script was folgendes macht:


    - Wenn Server verfügbar dann connecte zu folgenden laufwerken
    - a b c d
    - mit folgenden login daten (user/pw)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Automatisches mounten bei Forum Datum
o2 Surfstick - wie automatisches Mounten des Mobile Partner verhindern? Internet- und Netzwerk-Hardware 07.03.2009
Kein Automatisches Verbinden mit Netzwerk --> Vers. 10.5.6 Internet- und Netzwerk-Hardware 17.01.2009
Ungewolltes automatisches Ändern von Webadressen zu ".local" im lokalen Netz Internet- und Netzwerk-Hardware 30.07.2008
Kein automatisches Verbinden mit meinem WLan Router mehr? Internet- und Netzwerk-Hardware 15.09.2007
Automatisches Mounten von Netzwerklaufwerken Internet- und Netzwerk-Hardware 14.04.2007

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche