Austausch-Festplatte für LC 475?

Dieses Thema im Forum "Ältere Apple-Hardware" wurde erstellt von AHo, 29.01.2006.

  1. AHo

    AHo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    29.01.2006
    Hallo,

    ich bin neu hier und habe wenig Ahnung, aber bis vor kurzem mit einem LC 475 gearbeitet (Textverarbeitung), den ich vor 9 Jahren gebraucht gekauft hatte.
    Vor einer Woche hat sich nun die Festplatte (160 MB) verabschiedet.
    Nun meine Fragen:
    - Wäre es realistisch, besonders von den Kosten her, eine neue (gebrauchte) Festplatte einzubauen und würde ich die zum Laufen bringen (System habe ich auf Disketten)? Passen nur Mac-Platten, oder würden auch andere, z.B. eine 2GB SCSI-Platte passen? (Klappte bisher nicht, weil das Festplatten-Tool sie nicht erkannt hat.)
    - Oder lohnt das alles nicht, und sollte ich lieber nach einem "neuen" Gebrauchten Ausschau halten?

    Wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte,
    Astrid
     
  2. joachim14

    joachim14 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.295
    Zustimmungen:
    433
    MacUser seit:
    08.02.2005
    Wirf einmal einen Blick in die Angebote für gebrauchte Macs. zB bei ebay oder bei Kleinanzeigen.
    Bei mir steht noch ein 475 mit 1 oder 2 GB Platte ungebraucht herum. Der war schon über ebay nicht mehr zu verkaufen. Steht immer noch in Frankfurt.
    Wenn Du nicht ohnehin bei der Gelegenheit etwas moderneres haben möchtest, versuche einen passenden 475 zu bekommen. Das ist vermutlich einfacher und billiger, als eine fragwürdige gebrauchte SCSI Platte selbst einzubauen.
     
  3. Smurf511

    Smurf511 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.493
    Zustimmungen:
    81
    MacUser seit:
    19.06.2004
    Also kauf Dir bitte einen "neuen" Mac, der 475 ist wirklich toll, aber einfach nicht mehr zeitgemäss...

    Internet etc. sind alles Worte, die der Kasten nicht so richtig drauf hat...

    ...denkt der Smurf, der mit seinem CC inzwischen genug alten Kram hat...
     
  4. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Eine gebrauchte 160er-Platte oder einen ganzen 475er müßte man eigentlich fast geschenkt kriegen. Seh ich kein Problem drin. DOSen-Platten funktionieren meistens, aber nur mit Laufwerke konfigurieren 8.5 oder Fremdprogrammen wie HDT. Und Aussagen wie "schmeiß ihn weg!" will ich gar nicht hören! Für das wofür er gedacht war ist er auch heute noch voll nutzbar! Schreiben gehört zB dazu. Und wenn man schon unbedingt Word will kann man mit Word 6.0 sogar noch halbwegs mit aktuellen Versionen kommunizieren.
     
  5. MacSeppel

    MacSeppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    21.07.2002
    HDD gefälligst? Oder darf es ein wenig mehr sein?

    Hallo Astrid,

    wie aktuell ist dein Problem denn noch. Ich habe noch ein paar alte SCSI-Platten. Leider bin ich aus mactracker nicht so recht schlau geworden, welchen Anschluss die Platten haben müssen. Vielleicht kann ja mal jemand so nett sein und ein paar Bilder der Anschlüsse einstellen. Dann kann ich vielleicht mal meine Platten sortieren. Zur Info: Mactracker ist ein Tool, welches eine Datensammlung bisheriger Macs liefert. Infos findet man auch unter apple-history .

    Die Festplattengröße ist wahrscheinlich auf 250 MB begrenzt, was dazu führt, dass die Platte nicht erkannt wird durch das Festplattentool.

    Anbieten kann ich aber auch einen Powermac 6100 mit zwei internen SCSI-Platten. Dieser ist "deutlich" schneller als die "Pizzaschachtel" (die übrigens mein erster Mac war). Steht zur Abholung im Berliner Umland, ansonsten Versand (Kosten trägt Empfänger). Dazu kann ich noch einen Monitor, Tastatur und Maus anbieten. Und ein Apple-CD-Laufwerk habe ich auch noch abzugeben. Dieses hatte ich probehalber bereits im Mac eingebaut, aber dann durch die zweite Festplatte ersetzt. Und wer noch eine Hand frei hat, dem kann ich sogar noch einen SCSI-Scanner HP Scanjet3c (läuft auch unter OS X) anbieten. Ich bringe es einfach nicht fertig, das alles auf den Müll zu werfen. Bin ich ein Messie??? :rolleyes:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  6. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Wo hast du das her???
    Ich hatte in einem Performa 450, dem Vorgängermodell, problemlos eine 540MB-Festplatte. War eine ganz ordinäre Seagate, die ihr früheres Leben in einer DOSe verbracht hatte.

    @Astrid: wegen dem Formatierprogramm kannst du mir eine PN schicken, das erkennt fast alle Platten oder jedenfalls viele.
     
  7. MacSeppel

    MacSeppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    21.07.2002
    @Texas

    Ich habe Mactracker benutzt und auf apple-history.com geschaut. Das Problem der Festplattengröße hatte ich damals aber auch mit einem 475er gehabt. Ich habe dann eine andere, etwas modifizierte Fassung des Festplattentools verwendet. Danach ging es dann. Liegt aber evtl. auch am installierten System. Das Problem der Nichterkennung der Platte kann aber auch an einer falschen SCSI-Adressierung, Terminierung oder einem falsch eingesetzten Jumper für Master/Slave-Modus liegen. Aber das habe ich mir seinerzeit aus dem Internet gefischt. Da muss man einfach nach der entsprechenden Anleitung für die jeweilige Platte suchen, wenn es keine Hinweise auf der Platte selbst gibt.
     
  8. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Es mag sein, daß die original mit System 7.1 mitgelieferte Version von Festplatte installieren nur bis max. 250MB konnte, ich habe allerdings in Erinnerung auch mit einem System 7.0 eine 540MB-Platte formatiert zu haben.
    Aber Master/Slave-Jumper hat eine SCSI-Platte ganz sicher nicht und der P475 hat kein IDE. Nichterkennung der Platte liegt meist schon dran, daß es sich um eine DOSen-Platte handelt, dann braucht man die Version des Festplattentools die Apple ab OS 8.5 mitgeliefert hat.
     
  9. MacSeppel

    MacSeppel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    225
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    21.07.2002
    SCSI-ID, nicht IDE!!!

    Kleiner Einwand vorweg. Du hast mit der ID etwas falsch verstanden - kann ja passieren. Meine Erinnerung sagt mir, dass hier SCSI-Platten verbaut wurden und die brauchen definitiv eine ID (ich hatte nicht IDE gemeint!), die von 1 bis 7 vergeben werden. Das kann durch Jumper auf der Platte selbst passieren oder bei externen Geräten durch kleine Schalter. Was dann Master/Slave angeht magst du durchaus sogar recht haben und da habe ich mal ein wenig die Platten gemischt. Man mag mir diesen groben Schnitzer verzeihen. Sucht der Mac mit SCSI-Ausstattung zunächst die einzelnen Adressen ab, damit er die "Systemplatte" erkennt und von dort startet. Wenn ich mich recht erinnere, ist die "0" für den Mac selbst reserviert.
     
  10. Texas_Ranger

    Texas_Ranger MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.215
    Zustimmungen:
    69
    MacUser seit:
    11.11.2005
    Du hast was falsch verstanden. Mit IDE habe ich mich _nur_ auf deine Aussage mit Master/Slave bezogen, das gibt es bei SCSI einfach nicht. Master/Slave ist eben das IDE-Äquivalent zur SCSI-ID.
    Ansonsten kein Problem, wollte das nur klarstellen.

    Und 0 war normalerweise die interne Festplatte. 7 ist der Controller.
     
Die Seite wird geladen...