Auftrag für I.G. - Rechnungen an deren Sponsoren

Dieses Thema im Forum "Freelancer Forum" wurde erstellt von Chronus, 06.02.2007.

  1. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Hallo zusammen.

    Ich hab gerade ein paar Aufkleber für eine I.G. (Interessengemeinschaft)
    zu machen.

    Nun wurde ich gebeten, die Rechnungssumme von ca. 160,- Euro
    auf die "Sponsoren" der I.G. aufzuteilen, damit diese einen Beleg haben
    und die Ausgabe absetzen können/bzw. einen Beleg haben.

    Kann ich einfach drei Rechnungen an die I.G. stellen (je über ein Drittel des Betrages) und die reichen die an ihre Sponsoren weiter?

    Oder benötige ich von allen drei Sponsoren die Kontaktdaten und muß die Rechnungen einzeln stellen?

    Eine normale Quittung wird ja wohl nicht reichen...?
     
  2. scm

    scm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    26.08.2006
  3. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Aaah, ja!

    Vielen Dank, das hilft mir sehr...!
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Rechnung einfach weiterreichen geht sowieso nicht, weil da bekanntlich eine Adresse und ein Name draufmuss.
    Die Firmen können gar keine Rechnung verbuchen, die nicht an sie adressiert ist.
     
  5. scm

    scm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    26.08.2006
    Deshalb ja Kleinbetragsrechnung siehe Link oben.

    Auf dieser muss bekanntlich kein Name und entspricht den klassischen Quittung bzw. Kassenzettels.

    Oder hast du nen Kassenzettel mit Namen gesehen :).

    Rein Theoretisch müssest du bei Mediamarkt und Co ab 150 Euro eine Rechnung verlangen wenn du Vorsteuer ziehen willst.

    Allerdings ist das nur bei Vorsteuerabzug relvant nicht für die GuV.
     
  6. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.026
    Zustimmungen:
    1.598
    MacUser seit:
    22.08.2005
    Meine Aussage bezog sich auf diesen Satz weiter oben:
    Und genau das geht nicht.
     
  7. scm

    scm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    26.08.2006
    Wieso wenn er alles versteuert ist es dem Finamt egal.Und wenn er die Rechnungen sachlich teilt z.b Produktion, Design etc.
    Ist dagegen rein Steuertechnisch nichts einzuwenden.Zumal wie will das Finamt das bei einer Kleinstbetragregelung feststellen.


    Ist ähnlich wenn du im Supermarkt bist , und diesen Trennstab(wie heist der eigentlich) hinlegst und du Mutti bezhalen lässt.
     
  8. Chronus

    Chronus Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    89
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    19.10.2004
    Ich lasse mir die Kontakdaten der Sponsoren geben. Und schreibe drei Rechnungen...

    Was ich interessant finde, ist die Sache mit z.B. MediaMarkt und Einkaufswert über 150,-. Mein Steuerberater hat sich da noch garnicht beschwert... :confused:

    "Kundentrenner" ???
     
  9. scm

    scm MacUser Mitglied

    Beiträge:
    416
    Zustimmungen:
    18
    MacUser seit:
    26.08.2006
    Für den Vorsteuerabzug musst du dir ab 150 Euro unbedingt eine Rechnung geben lassen einfacer Kassenzettel reicht nicht aus.Im Zweifelsfall musst du die Vorsteuer/umsatzsteuer dem Fiamt zurück bezahlen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen