Aufn. mit GarageBand - Weitergabe an Tonstudio möglich?

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von ulik, 26.09.2005.

  1. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2003
    Hi,

    taugt Garage Band, um aufgenommenens Material (Keyboard, Gesang) an ein professionelles Tonstudio weiterzugeben??
    Und was gilt es zu beachten, z.B. welches Audioformat?

    Grüße

    UliK
     
  2. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    das entscheidende bei einer aufnahme ist nicht garageband, sondern das mikrophon, die qualität der digitalwandler, der aufnahmeraum. mit gutem mikro, qualitäts audiointerface, und einem geeignetem raum, kann man auch mit garageband aufnehmen - das format richtet sich nach dem digitalwandler, ich weiss jetzt nicht bis zu welcher auflösung gb unterstützt, nehme mal 96khz an. das format aiff, das gb benutzt ist schon ok.
     
  3. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2003
    ... hört sich gut an. Entsprechende Micros und ein USB-Audio-/MIDI-Interface sind vorhanden. Dann werde ich mich mal ein bisschen näher mit GB befassen.

    Danke.
    UliK
     
  4. notenkritzler

    notenkritzler MacUser Mitglied

    Beiträge:
    130
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    22.05.2005
    nur die audio nachbearbeitung ist mit garageband nicht wirklich professionell.
    aber die studios sollen auch noch was zum tun haben
    :D
     
  5. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2003
    genau. ;)
     
  6. macsepp

    macsepp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    20.09.2003
    notenkritzler hat eigentlich die wichtigsten knackpunkte schon genannt. ich kann nur hinzufügen, dass du dem studio deine sachen am besten als aiff oder wav auspielst. außerdem glaub ich irgendwann rausgefunden zu haben, dass garageband leider nur 44.1/16Bit kann, was ja für sein einsatzgebiet nicht so dramatisch ist. das würd ich aber nochmal genau nachlesen, was ich jetzt nicht nochmal getan habe. aber wichtig wärs schon.
     
  7. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    garage band projekte können von logic pro geöffnet und weiter verarbeitet werden. so weit die theorie.
     
  8. ulik

    ulik Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    07.05.2003
    danke.
    Mein Audio-/MIDI-Interface bringt leider nur 44,1 Khz. Ich hoffe, dass es auch so genügt.

    Grüße
    UliK
     
  9. shortcut

    shortcut MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.927
    Zustimmungen:
    77
    MacUser seit:
    26.04.2004
    das ist immerhin cd-standard. viel hängt letzten endes davon ab, was du damit vor hast. als demo wird es wohl ausreichen. besser wäre es allerdings, wenn du die sachen nochmal mit höher wertigen equipment aufnimmst. und wenn du einen plattendeal angeboten bekokmmst, wirst du wohl sowieso noch mal ins studio müssen.
     
  10. martin63

    martin63 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.814
    Zustimmungen:
    86
    MacUser seit:
    14.11.2003
    was hast du denn für ein audiointerface?
     

Diese Seite empfehlen