Audiobearbeitung in Soundtrack Pro

Dieses Thema im Forum "Digital Audio" wurde erstellt von tk69, 10.07.2006.

  1. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Hallo,

    da ich die "Analyse" für das Entfernen von Klicken/Brummern/Knacken/... bei aufgenommenen Songs verwende, viel mir die ewig lange Zeit bei der Bearbeitung auf.

    Kann man das irgendwie verschnellern? Oder ist das nur bei mir so langsam?

    Cu und Gruß
    tk
     
  2. Quaduser

    Quaduser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.01.2006
    SoundtrackPro bietet für den geringen Preis ein schon sehr Leistungsstarkes Tool um die genannten Störungen zu entfernen. Ich weis ja nicht wie lange das bei dir braucht aber stell dir mal vor du müsstest das alles per hand rausschneiden ;-)
     
  3. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Hm, naja habe keine Vergleichsmöglichkeiten zur Hand. Kann schon stimmen, was du sagst. Also bei meinem Mitschnitt, was 1 Stunde Umfang hat, dauert allein die Analyse auch fast so lange. Dann kommt erst die Behebung der Fehler...
     
  4. Quaduser

    Quaduser MacUser Mitglied

    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.01.2006
    Oh eine Stunde .. das kommt mir auch etwas viel vor .. obwohl man schon sagen muss das da einiges zu Berechen ist.
     
  5. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Naja, ist auch immerhin eine Stunde Musik-Aufnahme. Auf meinem MacBook 2GHz (2 GB RAM) gehts etwas schneller als auf meinem G4-Mini. Hatte das MacBook zirka ne Woche an (Standby und damit gearbeitet). Beim Speichern ist mir Soundtrack immer abgestürzt. Nach dem Neustart habe ich dann nur mal sporadisch eine bearbeitete Version gespeichert. Das ging dann, wenn auch nicht schneller, aber dann ohne "Abflug" (Der G4 war laaaangsam aber sicher).

    Cu und Gruß
    tk
     
  6. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Habe noch eine andere Frage:

    Ich habe nun mein Live-Mitschnitt als ganzes gelassen, möchte aber die einzelnen Songs im CD-Player anzeigen lassen. Kann man mit Soundtrack Pro so ne Art Titel-Marken setzen?

    Habe dazu im Handbuch nichts gefunden.

    Danke, cu und Gruß
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.07.2006
  7. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Keiner 'ne Idee?
     
  8. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    *schieb* ;)
     
  9. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Hast du Toast? Das geht mit dem beiliegendem "CD Spin Doctor" wunderbar.
     
  10. tk69

    tk69 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.567
    Zustimmungen:
    17
    MacUser seit:
    05.12.2004
    Aha, ja ich habe Spin Doctor auf Platte. Habe aber damit nie gearbeitet! *peinlich*

    Cool, werds mal ausprobieren.

    Danke!!
     
Die Seite wird geladen...