Arbeiten mit Farbprofilen

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von sinaaz, 16.02.2006.

  1. sinaaz

    sinaaz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    06.09.2004
    Hallo zusammen!

    ich hatte bislang keine Ambitionen, irgendwie mit Farbprofilen herumzuspielen.
    Nun habe ich jedoch einige Low-Key-Aufnahmen gemacht, (Bild ganz dunkel, nur sehr wenig Licht).

    Bei denen kommt es mir schon darauf an, dass die Digibilder ordentlich beim Photographen umme Ecke aus der Maschine kommen.

    Ich habe schon ein Paar Proofs gemacht, welche alle nicht wirklich ordentlich waren - immer viel zu dunkel und rotstichig.

    Da die Mitarbeiter des Photographen keine Ahnung von ihrer eigenen Maschine haben, musste ich erst selbst durch dummen Zufall darauf kommen, das der Hersteller (Fujifilm miniLAB) des Minilabs ein Farbprofil für die Maschine anbietet.

    Mein Monitor ist ordentlich kalibriert ( eye-one Display von www.i1color.com ).

    Ich habe das Profil in Photoshop als Proof eingerichtet, Bild entsprechend fertig gemacht, ausbelichten lassen - was soll ich sagen, (fast) genau wie auf dem Monitor.

    Nun hab ich nur das dumme Gefühl, dass das noch nicht das gelbe vom Ei ist. Eigentlich sollte es doch so sein, dass ich Bilder "farbneutral" auf einem (kalibrierten) Monitor für die "Ewigkeit" fertig mache. Je nach Printmaschine wird dann nur noch das entsprechende Farbprofil drübergejagt. Ich kann ja nun nicht für jedes einzelne Bild und Maschine die Farben und Helligkeit neu einstellen!

    Alle "Profis" werden sich jetzt totlachen und alle anderen schon lange abgeschaltet haben Trotzdem nun die eigentliche Frage:

    Das Proof in Photoshop (unter Mac Ansicht -> Proof einrichten) macht doch nix anderes, als eine Korrektur der Farbe und der Helligkeit über das Bild zu legen, sodass ich während des Arbeitens schon sehe, wie es ausbelichtet/gedruckt aussieht.

    Ist es möglich, ohne die Proof-Funktion das Bild "neutral" fertig zu machen, und dann mit diesen Einstellungen irgendwie zu verrechnen?
    Z.Bsp. Bild->Modus->Profil zuweisen/In Profil konvertieren - ich raffs einfach net und find im Netz keine Lösung

    Eine Sache habe ich noch als Lösung angesehen:

    Bearbeiten -> In Profil konvertieren -> Feuer

    Das ist doch aber ein Denkfehler, dann werden meine "Originale" ja zB dunkler, und wenn ich sie ausbelichten lasse, dann nochmals dunkler.

    HIILLFFEE! :D
    ciao
    sinaaz
     
  2. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Für die Ewigkeit ist nichts.
    Keine elektronischen Formate - die können sich ändern und haben es in der Vergangenheit ja oft genug getan.
    Kein Farbprofil - auch die können sich ändern (und werden es mit jeder neuen Monitorgeneration und Belichtergeneration tun).

    Logisch wäre eine Speicherung in einem verlustlosen, weitverbreiteten Format (ohne kompression), mit einem ebenfalls weitverbreiteten Farbprofil (Adobe RGB z.B.) versehen. Natürlich beides OS-unabhängig.

    Dann müsste deine Vorgehensweise doch gehen?

    Gruß, Gerhard
     
Die Seite wird geladen...