Appleworks 6.2.9

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von randall-mcmurph, 06.09.2005.

  1. randall-mcmurph

    randall-mcmurph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.07.2005
    Hallo,

    brauche Hilfe, was AppleWorks 6.2.9 angeht.

    Wenn ich meinen Text auf Rechtschreibfehler hin überprüfen möchte, und das entsprechdende Programm öffne, erscheint auch das Fenster, welches mir die "verdächtigen" Worte anzeigt. Verlasse ich jedoch mit meinem Mauszeiger dieses Fenster, und benutzte das Scrollrad, so löst sich das Fenster teilweise auf und ein Weiterarbeiten ist unmöglich.

    Welches Update für mein AppleWorks benötige ich, um diesen Bug auszumerzen?

    p.s.: Mein Programm ist Mac OS X 10.3.9

    für hilfreiche Ratschläge bin ich dankbar.

    Randall
     
  2. cm75

    cm75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2003
    Hallo,
    ich kann den Fehler auch reproduzieren (Mac OS 10.3.9, AppleWorks 6.2.9). Wenn ich die "esc" -Taste drücke (ganz links oben), dann verschwindet das kleine Fenster wieder und man kann wieder weiter arbeiten.
    mfG
     
  3. randall-mcmurph

    randall-mcmurph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.07.2005
    danke für die schnelle antwort

    hallo,

    habe es eben ausprobiert. auch bei mir kann ich mit der esc-taste das fenster löschen. danke für den tipp

    doch irgendwie gefällt mir der aktuelle zustand weiterhin nicht.

    wer weiß generelle abhilfe?


    randall
     
  4. cm75

    cm75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2003
    Hallo,
    während man das Fenster für die Rechtsschreibprüfung offen hat, kann man, soweit ich weiß, nicht direkt in den Text im Dokumentfenster klicken bzw. auf ihn zugreifen und ihn bearbeiten.
    Ich habe zu diesem Problem übrigens im Apple-Hilfeforum einen ausgezeichneten Übergangstip (bis eine besseren Lösung bekannt ist) bekommen:
    "Don't do that."

    mfG
     
  5. randall-mcmurph

    randall-mcmurph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.07.2005
    apple ist sich wohl zu Schade, diese "Kleinigkeit" auszubügeln

    Ok,

    das mit dem "don´t do that" erscheint mir aber weiterhin nicht gut als dauerlösung. ich bin nicht auf mac umgestiegen, um mir dann so stümperhafte programme antun zu müssen ... .und auf ms office für mac will ich auf gar keinen fall zurückgreifen!

    werde mich mal weiter umhören,

    trotzdem danke.
     
  6. cm75

    cm75 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    96
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    09.11.2003
    Das "don't do that" ist natürlich mit einem Augenzwinkern gemeint. AppleWorks ist zwar alt, aber stümperhaft ist es bestimmt nicht. Ich kaufte mal vor langer Zeit eine PC Zeitschrift, das war ClarisWorks Version 1 für Windows (früher hieß AppleWorks noch ClarisWorks) drauf. Das Programm war für mich, im Vergleich zu den Windows Programmen, die ich bis dahin kannte, eine Erleuchtung, sowohl von der Einfachheit der Bedienung her, als auch durch sein Konzept (das ich zum Beispiel mitten in einem Textdokument einfach anfangen konnte zu zeichnen oder eine Tabelle mit Berechnungen einfügen konnte). Bis ich mir endlich ein iBook leisten konnte, arbeitete ich schon unter Windows hauptsächlich mit ClarisWorks 3 und später mit AppleWorks 5, aus oben genannten Gründen (es war sozusagen der Anstoß zum "Switchen"). Leider wurde AppleWorks in den letzten 5 Jahren fast nur noch kosmetisch weiterentwickelt, bzw. auf OS X lauffähig gemacht. Die Scrollradunterstützung kam für Mac OS X erst mit AW 6.2.9. - das ist vielleicht auch der Grund für diesen Bug. Es ist gut möglich, dass AW nicht mehr "geupdated" wird, also dass dieser Fehler nicht mehr behoben wird. iWork soll irgendwann der Nachfolger von AW werden. Natürlich kann man an die Entwickler bei Apple eine Beschreibung des Problems schicken (Link: http://www.apple.com/macosx/feedback/ ), und hoffen, dass sie es beheben. Komplexe Programme ohne Bugs zu schreiben, ist fast unmöglich - auch Apple ist hier keine Ausnahme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 07.09.2005
  7. randall-mcmurph

    randall-mcmurph Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    210
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    24.07.2005
    war ja nicht so ernst gemeint

    o.k,

    dass mit dem "stümperhaft" war nicht so ernst gemeint. mein gesamtes umfeld schwört auf ms, ich stehe seit meinem wechsel dabei unter allgemeiner beobachtung. jede auffälligkeit wird quasi begutachtet und belächelt, da ja alle mit ms xp noch nie probleme gehabt haben (!)
    vielleicht habe ich mich deshalb zu derartigen äußerungen hinreißen lassen.

    wobei man schon sagen muss, dass AppleWorks im Gegensatz zu MS Office unterleigt (ich verwendet stattdessen NeoOffice - ist zwar MS-like, aber läuft bei mir reibungslos und wie bekannt, umsonst).

    aber ich werde deinen rat befolgen und mal den von dir mitgeschickten link benutzen.

    danke,

    cheers,

    randall
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen