Apple Wireless Maus

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von madRAM, 11.09.2004.

  1. madRAM

    madRAM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Hallo,

    ich habe an meinem PB zu Hause das Apple Wireless Keyboard haengen und bin total Happy damit - bye the way kann mir jemand sagen, warum ich bei Apple Deutschland zwar ein PB mit US Keyboard kaufen kann, mein Wireless KB mit US Layout aber umstaendlich ueber einen Freund aus Amerika beziehen musste?

    Nun Passt zu diesem schicken Keyboard natuerlich am ehesten die Wireless Maus, aber! Ich habe hier einen Schreibtisch aus Kirschholz, der eine recht aufwendige Maserung aufweist (siehe Bild) und zumindest die weisse Optical Maus (mit Kabel) hat damit echt Hammer Probleme.

    Das zeigt sich so, dass die Maus total ruckartige Bewegungen des Mauszeigers verursacht und manchmal bewegt er sich auch gar nicht.

    Bevor ich nun 90EUR (wo is eigentlich das Euro Zeichen?) fuer eine schicke Wireless Maus ausgebe und dann feststelle, dass ich sie auf meinem Schreibtisch nicht verwenden kann, dachte ich mir, ich erfrage mal die Erfahrungen im Forum betreffend dieses schicken Nagers.

    Also, wie abtastgenau arbeitet die Apple Wireless Optical Maus auf stark maserierten Unterlagen???

    Gruss,

    chris
     

    Anhänge:

  2. Bitcruncher

    Bitcruncher MacUser Mitglied

    Beiträge:
    488
    Zustimmungen:
    82
    MacUser seit:
    11.10.2003
    also ich glaub darauf kann ich sehr gut anworten

    Hab mir gestern genau diese Maus gekauft (für 79,99 €).

    Auf meinem Holztisch funktioniert sie ohne ruckeln, ohne Probleme. Ist aber nicht Kirschholz, aber auch mit starker Maserung. (der Tisch, nicht die Maus !)

    Kann die Maus nur empfehlen. 11 von 10 Punkten :)
     
  3. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.796
    Zustimmungen:
    1.866
    MacUser seit:
    19.12.2003
    € hier :D
    (alt bzw. umschalt +e)

    Ich habe den Apfel Blauzahnnager und bin sehr zufrieden damit. Batterien fressen alle, die Genauigkeit ist sehr gut und auf fast allen Materilien bis auf glas läuft sie gut.
    Aber auch hierzu gibt es hunderte von Meinungen, oft sehr kontrovers diskutiert.
    Manche brauchen unbedingt min. 3 Tasten anderen sind 3 schon zu wenig und andere (ich) komme mit einer prima klar.
    (Nur unter Windows brauche ich die Dreitastenmaus mit Scrollrad)

    Aber auch hier gilt:
    Begebe dich mal auf die Suche und du wirst Lektüre bis in die Abendstunden finden.

    so long avalon
     
  4. Hackmac

    Hackmac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.042
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    12.12.2002
    @madRAM

    Wieso holst Du Dir nicht ein Mousepad?!
    So schleifst Du weder die Maus noch den Tisch durch ;) und m.M.n. arbeitet es sich darauf sowieso genauer und angenehmer.
    "Starke Maserung" -> da holpert die Maus doch, oder?!

    Gruss,
    Hackmac.
     
  5. madRAM

    madRAM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Mauspad? Ich weiss nicht so genau. Ich hatte eigentich nicht gedacht das man sowas heute noch nutzt. Es schien mir so, als ob die Zeit dieser Teile vorbei waere. Ausserdem will ich ja kein Mauspad - das saehe einfach unschoen aus.
     
  6. emaerix

    emaerix MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.482
    Zustimmungen:
    21
    MacUser seit:
    19.03.2004
    Es gibt schöne runde Mauspads in weiss mit dem Apple-Logo in grau in der Mitte drauf. Ich finde die wäre durchaus angemessen.
     
  7. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Ging mir genauso. Vielleicht bin ich ja überempfindlich, aber optische Mäuse ohne spezielle Mauspads gehen gar nicht ;) Optische Mäuse funktionieren am besten mit leicht angerauhten, flachen einfarbigen Oberflächen (Standard-Bürotisch). Schwarz geht IMHO am besten, allerdings sollen helle Pads durch die höhere Refelktion die Batterien in der Maus schonen. Da gibt es mittlerweile ein ganze Menge gute Produkte wie z.B. das Kryptec X-Board oder das RatpadzGS. Sowas ist meist für Gamer gedacht da der Reibungswiderstand auf den speziellen Pads deutlich geringer ist. Aber das ist auch für Normalanwender IMHO sehr angenehm.

    Dieses Springen hast du mit allen optischen Mäusen (evtl. bringt diese Laser-Mouse von Logitech Abhilfe, ich bezweifle es aber).

    PS: Frage aus Neugierde. Warum willst du denn eine US-Tastatur? Ich finde die schrecklich. Mal abgesehen davon das ich den Sinn einer kabellosen Tastatur immer noch nicht verstehe (naja außer man verwendet den Mac als Fernseher vom Sofa aus natürlich).
     
  8. peddoluxe

    peddoluxe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    176
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    21.01.2004
    Für unterwegs kann ich die second skin von tucano empfehlen. packt das book sauber ein und ist nahezu abriebsresistent, wenn man den nager drüber rutschen lässt;). wenn dir ein mousepad zu stillos ist, musst du dir die ritze aus dem tisch fugen oder so...
     
  9. madRAM

    madRAM Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    11.09.2004
    Eine Reihe sehr guter Anregungen, Danke.

    Zum US Layout muss ich sagen, dass ich damit immer schon gearbeitet habe - ist also eine Frage der Gewohnheit. Ausserdem bin ich Programmierer und finde, man erreicht die zum Programmieren notwendigen Klammern einfach schneller und fluessiger mit einem US, als mit einem DE Layout - aber auch dies ist sicherlich von Person zu Person unterschiedlich zu sehen.

    Ich habe bei optischen Maeusen sehr gute Erfahrungen mit der alten, originalen Microsoft Maus gemacht, aber erstens ist die abartig haesslich und zweitens kommt das irgendwie komisch: MS Maus am Apple und so.

    Kabellose Tastatur ist sicherlich eine Sache ueber die sich vortrefflich streiten laesst. Ich finde es einfach schicko, keine Kabel an meinem Arbeitsplatz zu sehen - aber natuerlich habe ich immer noch Stromkabel, FW-Kabel (fuer meine HD), Soundkabel, MOnitorkabel und und und - ein reiner Kabelsalat.
    Naja, mit einer Wireless Tastatur und Maus waere dann wenigstens vor meinem Monitor alles schoen aufgeraeumt.

    Ihr merkt, ist ein leichter Tick von mir :cool:

    Gruss,

    chris
     
  10. Wuddel

    Wuddel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.757
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    26.05.2002
    Würde ich genauso machen. Fühle mich aber spätestens bei der Tastatur zu sehr als Umweltsünder. Bei der Maus kann ich es verstehen.

    Das mit der US-Tastatur hatte ich mir schon so gedacht. Das die klammern und manche andere Zeichen leicht zu erreichen sind ist mir schon aufgefallen. Das erklärt auch ihre Verwendung in den Sprachen. Ich würde mir wünschen man könnte in den USA auch i/PowerBooks mit deutscher Tastatur bekommen.

    Als ewig alter Logitech Fan werde ich es evtl. auch bald mal mit MS versuchen. Bill hin oder her. Die Qualität und Leistung der Mäuse scheint meist zu stimmen. Fast noch besser als Logi.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen