Apple Pro Speakers Anschluss

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von aikon, 15.07.2002.

  1. aikon

    aikon Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    15.07.2002
    Hallo ihr Mac User!

    Im Apple-Store habe ich die Apple Pro Speakers gesehen und frage mich nun, ob ich sie auch an herkömmliche Audio-Quellen (Discman, MP3-Player) mit Klinke oder Cinch anschließen könnte.

    Im Store steht nur etwas von "kein USB" (gut) "Apple Lautsprecher-Minianschluss" (schlecht?). Was ist dieser Minianschluss und gibt es evtl. dafür Adapter?

    Viele Grüße,
    Aikon
     
  2. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    6.155
    781
    03.12.2001
    hi,

    ist wirklich schwer zu sagen, bei Apple liest sich das ja nicht so gut. So kann man die ProSpeaker nicht mit jedem Mac verwenden ausserdem haben die neuen iMacs ja eine Harman Cardon Endstufe/Verstärker on Board.

    Der Anschluss ist wohl (ohne gewähr) eine kleine Klinke (2, nochwas mm/ die "normale" hat 3,5mm) für die es Konverter auf die 3,5er oder Chinch im Audio Handel gibt. Die Frage ob die dann funktionieren bleibt aber dennoch offen.

    Vieleicht kann einer der iMac 2.0 Besitzer mal Austesten ob es die ProSpeaker an anderen Geräten tun, ich hab "nur" die USB Speaker vom/am CUBE.

    greetz lost
     
  3. aikon

    aikon Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    15.07.2002
    Hallo!

    Erstmal danke für die Antwort! Mittlerweile nehme ich auch mal an, dass das nicht ohne weiteres anschließbar ist. Evtl. könnte man ja vielleicht die Kabel durchtrennen, abisolieren und dann selbst einen normalen Anschluss (evtl. für einen zwischengeschalteten Verstärker) ranbauen, aber das ist etwas zu heikel für ein 80€ Gerät.

    Schade nur, dass es für "normale" Audioquellen keine anständigen Design-Lautsprecher dieses Kalibers gibt, ich hätte sowas z.B. auch gern in der Arbeit am PC. Tzja, nix gibt's.

    Trotzdem danke!

    Gruß,
    Aikon
     
  4. Vevelt

    Vevelt Kaffeetasse

    1.609
    0
    01.09.2001
    Portabel oder nicht?

    Wenn du die Lautsprecher nicht unbedingt portabel haben willst,
    dann schau doch mal
    hier bei Cyberport (Harman-Kardon!). :D

    Gruß, Vevelt.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  5. aikon

    aikon Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    15.07.2002
    Danke, aber zum einen find ich die jetzt nicht gaaanz so toll wie die anderen... aber was eher ein Problem sein dürfte: Der Subwoofer bringt mir überhaupt nichts, da ich die anderen Boxen eben vorwiegend für die Arbeit genutzt hätte. Und da macht sich ein wummernder Bass nicht gerade gut.

    Dennoch: Danke für den Tipp! :)
     
  6. lostreality

    lostreality MacUser Mitglied

    6.155
    781
    03.12.2001
    hi,

    hab gerade mal versucht die "ProSpeaker" vom Cube (USB) an einen PC mit Win2000, hat aber leider nicht gefuntzt er hat zwar irgen einen Treiber aktiviert und das ganze auch als USB Lautsprecher erkannt aber ein Ton kam nicht raus.:(

    najo vieleicht gibt es ja noch eine Lösung dafür


    greetz lost
     
  7. aikon

    aikon Thread Starter MacUser Mitglied

    4
    0
    15.07.2002
    Irgendwie versteh ich das mit den USB-Lautsprechern eh nicht ganz... Die müssen ja dann quasi ja eine "Soundkarte" eingebaut haben, die die Audio-Daten nach analog wandeln kann, oder? Und was Windows macht, wenn zwei "Soundkarten" drin sind?! :confused:
     
  8. sunni

    sunni MacUser Mitglied

    761
    0
    06.03.2002
    Halli Hallo,

    Also zum ersten:
    Der Ministecker ist ein spezieller Stecker wie er am aktuellen G4 QuickSilver zu finden ist. Irgendwas mit Digital Audio.
    Diese Lautsprecher kann man auch nur dort oder am iMac TFT anschließen.
    Normale Lautsprecher kann man an den G4 nicht anschließen. Hab ich mal probiert. MacOS antwortete mit: Hülfe!! Ick kenn dat Teil ja janisch...

    Und eine zweite Soundkarte unter Windoze macht so rein gar nichts. Es gibt so eine spezielle Einstellung, wo man auswählen kann, welche Soundkarte man verwenden will :D Soooo dumm is dat Windoze manchmal gar nich...

    Das man die Cube Lautsprecher nicht unter Windoze verwenden kann liegt denke ich daran: Jeder Mac hat die Soundkarte Onboard. Wenn man nun die Lautsprecher ansteckt, wird die Soundausgabe vom Lautsprecher an USB umgeleitet und digitalisiert. Der kleine schwarze Kasten vor den Lautsprechern wandelt das Signal dann wieder in Analog um und leitet es an die Lautsprecher weiter.
    (Es kann natürlich auch am verdammten Treiber liegen :mad: )

    Liebe Grüße
    Geri
     
  9. -rollo-

    -rollo- MacUser Mitglied

    624
    2
    30.09.2003
    Ähem, der Thread hier ist ja schon ein klein wenig älter.... :D

    Aber trotzdem mal ne Frage dazu...
    Besteht die Möglichkeit per Adapter (aus dem Handel) den Minianschluß der Pro-Speaker auf normale 3,5er Klinke zu bekommen, damit ich die hübschen Speaker an meinem G4 Sawtooth bzw an meinem "Handtaschen"-iBook verwenden kann?

    Ein neugieriger -rollo-
     
  10. Kingslider

    Kingslider MacUser Mitglied

    155
    0
    07.02.2004
    so einen adapter gibt es, kostet allerdings zwischen 40-50€
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Speakers Anschluss
  1. NicoDeluxe

    Monitore von Apple?

    NicoDeluxe, 09.09.2016, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    225
    oneOeight
    09.09.2016
  2. DH1986
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    128
    AgentMax
    26.08.2016
  3. DH1986
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    409
    DH1986
    24.08.2016
  4. festplattenmagier

    Apple USB Speakers

    festplattenmagier, 11.08.2005, im Forum: Peripherie
    Antworten:
    18
    Aufrufe:
    3.296
    7even
    21.12.2007
  5. TerminalX
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    573
    macinfrosch
    01.05.2004

Diese Seite empfehlen