Apple Pro imac Wireless Mouse (white) fiel zu Boden, help..

Dieses Thema im Forum "iMac, Mac Mini" wurde erstellt von peppermint, 11.05.2005.

  1. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    hallo

    meine mouse ist runtergefallen, (apple wireless pro white)
    das batteriefach sprang auf, die batterien fielen raus und die silberfarbene
    metallspange fiel komplett raus.

    jetzt weiss ich nicht mehr wie der "vorher-zustand" war. der apple händler hier um die ecke hat keine auf lager, und kann sie auch nicht zusammenbauen, da er nicht weiss wie das geht (?).

    könnte jemand so nett sein und mir ein paar digifotos senden, wie diese mouse normal aussieht wenn man sie öffnet bzw welchen zweck die spange erfüllt. weiss das jemand? ist sie "angespannt"? bzw soll ich sie spannen oder nicht...

    ich kann die spange leider nicht wieder so einsetzen dass es selbst hält, hab sie mit tesa fixiert, das geht notdürftig-

    die mouse ist seitdem viel anfälliger aufs anheben und absetzen, wenn ich sie eine sekunde vom pad abhebe, verliert sie schon die verbindung zum imac, glaube das war vorher nicht so.

    wenns geht bitte ein sehr scharfes foto, ich bekam eines von nem freund, aber es war leider zu unscharf um erkennen zu können, wo die spange exakt sitzt und wo die aussparung einrasten soll....etc...

    danke
     
  2. shifuzzy

    shifuzzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Hallo,
    das gleiche Problem habe ich auch. Einsetzen kann man das Blech aber nur in einer Position, geführt durch die 2 kleinen Pins. Die weiße Anlackierung muß dann, wenn man den Linsen-Schieber schließt, außen sichtbar sein. Ich habe das Blech mit doppelseitigem Tesa befestigt. Hält ein paar Tage dann löst es sich wieder. Suche jetzt Spezialkleber.
     
  3. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    hab das blech auch mit tesa fixiert, es hält gut, aber die mouse bricht öfter die verbindung ab als vorher, wie es scheint, bei dir? oder ich hab schlechte Akkus
     
  4. shifuzzy

    shifuzzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Solange das Blech sitz habe ich keine Probleme. Ich nehme an, dass bei Deinem Sturz evtl. ein Wackelkontakt am Blauzahn entstanden ist. Versuch doch über die Garantie (wenn noch nicht abgelaufen) die Maus zu tauschen. Habe ich auch schon drüber nachgedacht. So leicht sollte sich das Blech nun wirklich nicht lösen.
    Ich würde auch mal neue Akkus probieren.
     
  5. peppermint

    peppermint Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.380
    Zustimmungen:
    85
    MacUser seit:
    06.06.2003
    hm, ich hab die mouse jetzt schon 2 jahre, eigentlich geht sie momentan wieder super, also keine abbrüche,nur immer wenn die akkus mehr als 1 oder 2 wochen drin sind, häufen sich die verbindungsabbrüche, ein paar tage später ist dann meist die batt. der akkus leer. ich glaube das blech hält mit tesa recht gut, in den 2 löchern sitzt sie auch drin.

    ich hab mich trotzdem immer gefragt: hat das blech einen tieferen sinn? ist es für irgendwelche kontakte zuständig oder ist es nur eine feder um das aufmachen des Faches zu erleichtern?

    obwohl es gut aussieht würde ich mir aber wohl keine bluetooth mouse von apple mehr kaufen, ausser sie entwickeln sie weiter. ich benutze sie jetzt seit fast 2 jahren, zum täglichen Arbeiten. die Bluetooth Tastatur ist spitze, keine Frage, dachte mir immer, endlich kein lästiges Kabel mehr, das mich im Bewegungsradius einschränkt.
    Zur Mouse: ich finde es etwas zu schwer, sie darf nicht runterfallen (kann ja leicht passieren) und die verbindung bricht manchmal ab.

    was meinst du?
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.06.2005
  6. shifuzzy

    shifuzzy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    118
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    26.01.2004
    Das Blech hat schon einen Sinn. Sobald der Linsenschutzriegel geöffnet wird, wird das Blech nach vorne, gegen einen kleinen Schalter hinter der Linse gedrückt. Ohne Blech geht es also nicht. So glaube ich zumindest, wenn ich mir das Ding genauer ansehe, muß das funktionieren.
     

Diese Seite empfehlen