Apple DVD-Player und Untertitel unlesbar?

Diskutiere mit über: Apple DVD-Player und Untertitel unlesbar? im Mac OS X Apps Forum

  1. Raphi

    Raphi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2003
    Apple DVD-Player und Untertitel unlesbar?

    Habe folgendes Problem (und im Forum nichts gefunden):

    Habe eine Video-DVD mit Musikvideoclips. Damit der Betrachter mitsingen kann, können die Untertitel (jeweiliger Liedtext) aktiviert werden. Die Videobilder laufen im Vollbildmodus - die Untertitel in weißer Farbe liegen im unteren Bereich über dem Bild.

    Das ganze läuft hervorragend auf meinem iMac 700 15" TFT. Die Untertitel sind gestochen scharf lesbar.

    Jetzt das Problem:
    Auf meinem iBook 800 G3 12" läuft das ganze auch gut - bis auf die Untertitel: die sind hier nur ganz schwach zu sehen und bei hellem Bildhintergrund so gut wie gar nicht zu sehen.

    Da ich mein iBook per c´t-Monitor-Hack für den Zweimonitor-Betrieb freigeschaltet habe, habe ich das ganze an einem zweiten Monitor (Fernseher) ausprobiert - leider sind auch hier die (weißen) Untertitel so gut wie gar nicht bzw. ganz schwach zu sehen.

    Das Problem ist, dass es bei dieser Video-DVD genau auf dieses Feature ankommt - nämlich dass man den Text der Lieder mitsingen kann (in meinem Fall handelt es sich um moderne christliche Lobpreis- (Worship)-Musik, die Gemeinde sieht im Gottesdienst per Beamer den Liedtext + entsprechend passende Bilder, z.B. zur Schöpfung usw. und kann mitsingen.)

    Ich will schließlich nicht meinen iMac mitschleppen, sondern das ganze sollte doch am ibook und Beamer funktionieren. Wollte das eigentlich im nächsten Gottesdienst mal ausprobieren...

    Habe die DVD-Player-Einstellungen schon rauf-und-runter durchprobiert - aber nichts hat eine Änderung bewirkt.

    Weiß jemand Rat? Wäre sehr dankbar...
     
  2. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    schau dir mal die cpu last an wenn die DVD läuft. auf jeden fall bildschirme syncronisieren.

    ww
     
  3. rebelspike

    rebelspike Gast

    Du würdest gegen Copyrights verstossen. Öffentliches Aufführen ist verboten.
    Du weißt doch, "Du sollst nicht stehlen", was sich die Industrie lieber an Lizenzkosten einverleibt.
     
  4. Raphi

    Raphi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2003
    Stimmt nicht ganz.
    In der Regel hat jede Kirche (wir jedenfalls) mit der GEMA ( = Die GEMA ist die deutsche "Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte". Als staatlich anerkannte Treuhänderin verwaltet sie die Nutzungsrechte der Musikschaffenden.) einen Vertrag bzw. Berechtigung, die eine entsprechende Nutzung von Liedgut in gottesdienstlichem Rahmen erlaubt.

    Das gilt auch für die Worship-DVD.
     
  5. Raphi

    Raphi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    14.08.2003
    Die cpu-Last laut Dienstprogramm Aktivitätsanzeige liegt bei ca. 40 Prozent.

    Die Untertitel sind auf dem iBook 800 G3 ja auch dann kaum lesbar, wenn kein zweiter Bildschirm angeschlossen ist.

    Hängt das Problem vielleicht irgendwie mit der benutzten Systemschrift des MacOS X 10.3 zusammen, auf die der DVD-Player zurückgreift?

    Habe aber weder im DVD-Player noch im Programm "Schrift" von Apple eine Möglichkeit gefunden, das wirkungsvoll zu ändern.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche