Apple Cinema Display Pro/Contra

Diskutiere mit über: Apple Cinema Display Pro/Contra im Peripherie Forum

  1. Rappy

    Rappy Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    25.08.2002
    Hi,

    wir brauchen bald einen neuen Bildschirm und es soll ein Flachbildschirm werden. Nun wurden in der Stiftung Warentest 19" Flachbildschirme getestet, und es gibt schon einen "guten" (Note 2,3) für unter 400 Euro. Schön sieht der aber nicht aus. Und das ist ja sowieso das größte Pro für das Apple Cinema Display (leider nicht getestet), es sieht einfach edel aus. Aber dafür und 1" mehr 300 Euro mehr ausgeben? Überzeugt mich! Mein Vater ist nämlich zurecht der Meinung, dass es sich nicht lohnt, 700 Euro für ein Apple Display auszugeben, wenn es auch schon gute für 400 Euro gibt (selbst die teuersten haben nur ~550 gekostet). Und er betont auch immer, dass wir keine professionellen Grafiker sind, die Top-Displays brauchen.

    Nun hätte ich trotzdem gern so ein schickes Cinema Display, allein schon weil es halt Apple ist ;) also nennt mir mal ein paar gute Argumente und überzeugt mich!! Oder gibt es gar keine?
     
  2. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Das einzige PRO-Argument ist imo das Design. Mir fallen aber viele Contras ein:

    Contra:

    - teuer (Panel-identische DELL 2005FPW kostet über 150 EUR weniger)
    - keine Pivot-Funktion (Schwenkbar seitlich)
    - integrierte Kabel -> bei kabeldefekt nur kompl. Umtausch
    - nur ein Eingang

    Außerdem ist das ACD ein 16:10-Display. Das ist kein Kontra, aber auch nicht vergleichbar mit wahrscheinlich getesteten 4:3-Displays.
     
  3. 2nd

    2nd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.902
    Zustimmungen:
    242
    Registriert seit:
    25.07.2004
    16:10 ist wesentlich ergonomischer da es mehr an die menschliche Sehphysiologie angepasst ist. Der horizontale Blickwinkel beträgt 180°, der vertikale 120°, deswegen macht ein Breitbild wesentlich mehr Sinn als 4:3.

    Sorry für Offtopic.

    Pro: 2x USB und 2x FireWire Hub eingebaut, Design auf Apple Rechner abgestimmt, kein "Plastikkram".

    Ich habe selber 3 ACDs und bin glücklich :)

    Frank
     
  4. Ulfrinn

    Ulfrinn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.676
    Zustimmungen:
    586
    Registriert seit:
    30.01.2005
    Außerdem ist die Auflösung eines Zwanzigzöllers wesentlich höher als die eines 19ers, weil die 19er die gleiche Auflösung haben wie 17er. Gleiche Panele bedeuten übrigens nicht, daß die Bildqualität gleich gut ist. Insofern ist dieses Vergleichsargument von Pred nicht gültig.
     
  5. Badener

    Badener Gast

    Contra: Hat nur einen DVI-Eingang, d.h. Rechner mit VGA-Ausgang (so ziemlich alle Win-Laptops) kann man nicht anschließen.....

    Außerdem ist er nicht höhenverstellbar.
     
  6. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005
    Stimmt, der Dell ist eher ein Tick besser:

    http://www.anandtech.com/displays/showdoc.aspx?i=2400
     
  7. Badener

    Badener Gast

    Ich habe den Dell und bin Superzufrieden. Gutes Bild, stabiler Stand, höhenverstellbar und so ein Sound-Dock daruntergehängt. Hat nicht den Megaklang aber für etwas Gedudel reicht es....

    UND: 3 Jahre Vor-Ort-Service!

    Jederzeit wieder. Und wenn mir langweilig ist, dann nehme ich ihn mit ins Schlafzimmer und hänge die PS2 dran - geht beim ACD definitiv nicht :D:D:D
     
  8. performa

    performa MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.476
    Zustimmungen:
    253
    Registriert seit:
    11.10.2005
    Absolut! Auflösungen:

    19 Zoll 1280x1024
    20 Zoll 1600x1200
    20 Zoll Breitbild 1680x1050 (Cinema Display)

    Praktisch/positiv am Cinema Display sind:

    - Design
    - FireWire-Hub
    - USB-Hub
    - Gewicht (relativ leicht)
    - leichtgängige Einstellung des Neigungswinkels. Geht wirklich "butterweich" geht, wohingegen ich meinen alten Sony 17-Zöller immer am Fuss festhalten mußte, und dann mit viel Kraftaufwand den "zurechtbiegen" mußte.

    Nicht ganz so toll:
    - keine Höhenverstellung (brauch ich persönlich absolut nicht)
    - Nur ein einziger DVI-Anschluss (mehr brauchen viele auch nicht)
    - Keine hardware-basierten Einstellungsmöglichkeiten wie Farbtemperatur etc., mit Ausnahme der Helligkeitsregelung (hat man einen Mac, oder ist man kein Grafiker, braucht man das auch eher nicht)


    Das wichtigste ist aber meines Erachtens die Auflösung:
    Im Vergleich mit dem 19-Zoll-Gerät hat das Cinema Display gleich 35% mehr Bildpunkte.
     
  9. Pred

    Pred MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.477
    Zustimmungen:
    74
    Registriert seit:
    27.08.2005

    Jajajajaja, aber das haben alle 16:10-Displays in der Größe. Dell, Acer, Philips und ja, auch Apple ;)
     
  10. hagbard86

    hagbard86 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.947
    Zustimmungen:
    42
    Registriert seit:
    30.03.2005
    sieht einfach geil aus neber meinem mini. und ich bin mit der quali echt mehr als zufrieden,
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple Cinema Display Forum Datum
Apple Cinema Display 30'' an aktuellem Mac Mini Peripherie 04.08.2016
Boot-Schleife bei Apple Cinema Display Peripherie 01.03.2016
Apple Cinema Display 27 Peripherie 09.08.2015
Apple Cinema Display 24'' plötzlich schwarz Peripherie 21.04.2015
Apple Cinema Display 23" Acryl Fragen zum Gebrauchtkauf Peripherie 24.12.2014

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche