App-Updates immer kostenlos?

Dieses Thema im Forum "Apps" wurde erstellt von julian12, 25.06.2009.

  1. julian12

    julian12 Thread Starter MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    25.12.2008
    Beiträge:
    247
    Zustimmungen:
    4
    Hallo, ich habe eine kleine Frag bezüglich des App-Stores.
    Sind die Updates von Apps eigentlich immer kostenlos, oder kann es auch schonmal sein, das da ein paar Cent verlangt werden?
    Viele Grüße
     
  2. Spratz

    Spratz MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    31.10.2007
    Beiträge:
    847
    Zustimmungen:
    51
    Updates sind grundsätzlich kostenlos.
     
  3. wasischnurps

    wasischnurps Banned

    Registriert seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    37
    IMMER kostenlos.
     
  4. laurooon

    laurooon MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    4.641
    Zustimmungen:
    149
    Updates von Apple selbst sind kostenlos. Updates von Programmen für den Mac von Drittherstellern können auch kostenpflichtig sein.
     
  5. fjordschritt

    fjordschritt Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    14.826
    Zustimmungen:
    1.650
    Wie meinst Du das?
    Man bekommt das Update immer kostenlos dazu, wenn man das App schon einmal bezahlt hat.

    Was passieren kann ist zB dass anstatt eines Updates der Hersteller einfach das gleiche App neu bringt , quasi "XYZ 2" und dafür dann wieder Geld verlangt. Ist aber in dem SInne auch kein Update eines schon bestehenden Apps
     
  6. getraenkemarkt

    getraenkemarkt MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    27.01.2006
    Beiträge:
    688
    Zustimmungen:
    40
    Grundsätzlich kann für Updates Geld verlangt werden, zumindest ist das im AppStore vorgesehen.
     
  7. MediMan

    MediMan MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    15.01.2004
    Beiträge:
    1.448
    Zustimmungen:
    30
    Dies ist ja auch schon passiert. Leider weiß ich gerade nicht wie das App heißt.
     
  8. laurooon

    laurooon MacUser Mitglied

    Registriert seit:
    18.03.2008
    Beiträge:
    4.641
    Zustimmungen:
    149
    Nein, da irrst du. Es gibt da Sonderfälle. Es gibt Software, die man nicht kaut, sondern "mietet" (temporäre Lizenzen). Nach Ablauf von einem Jahr, zahlt man erneut um das Programm weiter nutzen zu können. Gleiches ist mit den Updates für die Programme.

    Insbesondere bei Firmen ist das so. Das Service-Pack2 von Mircosoft, was für jeden Privatmann kostenlos ist, kostet unsere Firma 986€ pro Arbeitsplatz. Wir geben im Jahr Millionen für Updates und Lizenzverlängerungen aus, die für jeden Privatanwender vollkommen kostenlos sind. Bei Firmen ist das eh was anderes. Bei Apple wird das nichts anderes sein, wenn sie industriell/kommerziell eingesetzt werden.

    Aber auch Privatleute können Software erwerben, deren Nutzung weitere Kosten verursacht.
     
  9. wasischnurps

    wasischnurps Banned

    Registriert seit:
    06.04.2009
    Beiträge:
    517
    Zustimmungen:
    37
    Wir reden von Apps aus dem AppStore, Laurooon :jaja: :hehehe:
     
  10. fjordschritt

    fjordschritt Mitarbeiter Moderator

    Registriert seit:
    21.05.2008
    Beiträge:
    14.826
    Zustimmungen:
    1.650
    CaloryGuard zB
    Es gibt jetzt CaloryGuard 2



    Na dann habe ich mich geirrt, soll vorkommen. ;)

    Hab wieder was dazugelernt :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen