Apfel - Herunterfahren -> 2 Minuten bis Shutdown <- Kann man das hochsetzen?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von Janolo, 13.08.2005.

  1. Janolo

    Janolo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
    Evtl in irgendeiner Config Datei?

    Grüsslein
    Janolo
     
  2. webhonk

    webhonk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    17.02.2005
    wozu willst du das denn hochsetzten? wozu brauch man einen shutdown von sagen wir mal 10 minuten?
     
  3. webhonk

    webhonk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.494
    Zustimmungen:
    43
    MacUser seit:
    17.02.2005
    reines interesse. kann dir leider deine frage nicht beantworten.
     
  4. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    MacUser seit:
    13.06.2004
    Terminal aufmachen und dann mal "man shutdown" (ohne Anführungszeichen) eingeben. Weiss allerdings nicht ob das unter Aqua auch so wirklich funktioniert, wie es soll.
     
  5. todd

    todd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    494
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    30.07.2004
    @webhonk: Vielleicht meint er mit hochsetzen --> verkürzen. (Auf 1 Minute hochsetzen)
    Dann würde es m.E. nach mehr Sinn machen. (reine Spekulation ;)
     
  6. arne1900

    arne1900 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.454
    Zustimmungen:
    14
    MacUser seit:
    28.09.2004
    Wenn das Herunterfahren nicht sofort einsetzt, deutet das darauf hin, dass ein Prozess spinnt und nicht beendet werden kann.
     
  7. buzolino

    buzolino Gast

    festplattendienstprogramm - volumenzugriffsrechte reparieren........
     
  8. cilly

    cilly Gast

    loginwindow

    Erst einmal, diese Prozesse werden vom loginwindow.app gesteuert. Nähere infos findest du hier:

    http://developer.apple.com/documentation/MacOSX/Conceptual/BPSystemStartup/Articles/BootProcess.html

    Leider ist dieser Part von OS X nicht Open-Source und somit ist es erschwert, genauere Infos über die Parameter zu bekommen.

    Hier einmal ein Beispiel, was für loginwindow gesetzt sein könnte:

    $ defaults read /Library/Preferences/com.apple.loginwindow
    {
    MasterPasswordHint = "";
    PowerOffDisabled = 1;
    RetriesUntilHint = 0;
    SHOWFULLNAME = 1;
    lastUser = loggedIn;
    lastUserName = cilly;
    showInputMenu = 0;
    }

    Man könnte nun evtl. das Timeout ändern, wenn man denn wüsste welchen Parameter man setzen müsste. Der Befehl würde dann folgendermaßen lauten:

    $ defaults write /Library/Preferences/com.apple.loginwindow <parameter> <value>

    Möglich ist auch, dass sich das Timeout nicht verändern lässt, weil der Wert fest eincompiliert ist.

    Um dem Zauber auf die Schliche zu kommen, müsste man Reverse-Engineering betreiben, d.h. loginwindow debuggen. Jedoch sehr aufwändig und wenn du das Timeout einfach nur auf 0 setzen möchtest, dann drücke und halte die Weiche-Taste, während du im Apfelmenü die jeweiligen Optionen auswählst.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13.08.2005
  9. Janolo

    Janolo Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.04.2005
    Guten morgen,

    Danke für Eure Antworten, dann will ich mal Licht ins Dunkel bringen ;-)

    Mein Mac steht in der 2. Wohn Ebene und wenn ich mich unten fertig mache zum weggehen ist oben die Musik dick aufgedreht, So jetzt bin ich fertig und frisch und gehe nach Oben, drücke auf Herunterfahren und weiss kool jetzt läuft noch 2 Minuten die Musik und dann geht der Mac automatisch aus also geh ich runter und rauch meistens noch eine und verlasse dann die Wohnungstür - Die Kippe dauert allerdings meistens länger als 2 Minuten und dann sitz ich da ohne Musik *G** Klar könnt ich erst rauchen und dann den Mac ausschalten aber dazu bin ich zu faul nochmal die Treppe hochzulatschen ;))))

    Seht Ihr, eine ganz einfache Eerklärung hat das ganze *g*

    Grüsslein
    Janolo
     
  10. tau

    tau MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.831
    Zustimmungen:
    185
    MacUser seit:
    06.01.2004
    Das gibts nicht, was manche Leute aus Faulheitsgründen für Ideen haben… :D



    Also mal ein ganz anderer Gedanke. Wie wärs mit einem Sony-Ericsson-Handy, einem Bluetoothstecker und der Software Romeo.

    defekter Link entfernt

    Damit kannst Du zumindest auf jeden Fall von unten Dein iTunes steuern, und da Romeo sehr umfangreich zu konfigurieren ist, kann man übers Handy mit Sicherheit auch einen shutdown-Befehl senden.

    Wenn nicht schon direkt über ein zugewiesenes Tastenkürzel (wie war nochmal der Shortcut für sofortiges runterfahren?), dann über ein Apple-Script, das dann in Romeo als Anwendung angesteuert wird.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen