„Anfängerin“ sucht passendes Gerät - Olympus μ 800?

Diskutiere mit über: „Anfängerin“ sucht passendes Gerät - Olympus μ 800? im Fotografie Forum

  1. Zoë

    Zoë Thread Starter Banned

    Beiträge:
    853
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.12.2005
    Salut,

    nachdem ich jahrelang erst warten wollte, ob sich Digitalphotographie auch durchsetzt ;) habe ich mich nun entschlossen, mir endlich eine Digitalkamera zuzulegen. [Ich bin hinsichtlich neuer Technologien wohl etwas konservativ, aber nach dem was ich hörte, entspricht ein Negativ etwa 15 Megapixeln und damit ist der Weg zum Digitalphoto, das es mit analoger Photographie aufnehmen kann, wohl noch lange nicht zu Ende.]

    Bisher hatte ich eine kleine Olympus μ und war damit sehr zufrieden.

    Bald gehe ich für längere Zeit ins Ausland und dort möchte und muß ich photographieren. Zum Einen beabsichtige ich natürlich „klassische Urlaubsphotos“ zu machen, habe aber auch dabei einen recht hohen Anspruch. Zum Zweiten muß ich auch für meinen „Job“, photographische Dokumentationen von Gräbern, religiösen Zeremonien und Ähnlichem anfertigen, dabei bin ich auf größtmögliche Mobilität angewiesen, womit eine SLR nicht in Frage kommt, zumal auch mein Budget bei etwa 250 € - 300 € erschöpft ist – so ein Auslandsjahr ist teuer genug ;)

    Ich habe mich kaum mit Digitalphotographie befaßt und habe auch keine Ahnung was wichtig ist und worauf ich beim Kauf zu achten habe, ich habe nur ein wenig gestöbert und bin dabei auf die Olympus μ Digital 800* gestoßen. Habt Ihr, liebe Forumsmitglieder, vielleicht Erfahrungen mit dieser Kamera oder [andere] Kaufempfehlungen? Ich danke Euch bereits jetzt :)

    Liebe Grüße,

    Zoë

    * http://www.cyberport.de/item/1202/1024/0/54398/olympus-mju-digital-800-blau.html

    Edit: Und wie sieht es mit den Akkus aus? Halten die was aus?
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2006
  2. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Ich würde mich nach einer Kamera mit weniger Auflösung umsehen, da eine 8MP Kamera, vor allem zu dem Preis zum Rauschen neigt.

    Schau dich doch mal bei Canon um, eine Ixus oder so. (jaja ich bin Canon Jünger, hab auch ne DSLR von denen ;)). Ich kann nur sagen, das 8MP absolut ausreichen, wie du auf die 15MP die man als Pendant zur Analogen brauchst kommst, ist mir etwas schleierhaft :).

    Ansonsten kannst du dich auch mal bei Nikon umsehen, die machen auch recht günstig gute Kameras. So 4-6MP wären meine Wahl alles darüber neigt eher zum Rauschen bei so kleinen Sensoren, 8MP ist schon die Obergrenze, meiner Meinung nach.

    Du musst aber auf jeden Fall noch etwa 25-30€ für eine Speicherkarte rechnen.
     
  3. tapatim

    tapatim MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.084
    Medien:
    13
    Zustimmungen:
    290
    Registriert seit:
    19.08.2005
    ich finde DIESE schneidet bei tests gut ab. sie hat sogar ein LEICA-objektiv ;)
     
  4. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
  5. macsurfer

    macsurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    563
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    17.01.2005
    Moin,
    ich habe mir bei Amazon für 233,90 Euro diese Kamera gekauft. Ich habe diese Kamera bei einem Bekannten gesehen und war sofort vom 10- fach Zoom und der guten Qualität bei dunkler Umgebung begeistert... Diese Kamera wäre mein Tip, die Olympus ist aber auch schon gut...
     
  6. CRen

    CRen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.503
    Zustimmungen:
    130
    Registriert seit:
    31.12.2003
    Naja, das hängt stark von der Körnung des Films ab: http://de.wikipedia.org/wiki/Auflösung_(Fotografie)

    Wenn Du hobbymässig fotografierst, solltest Du auf jeden Fall auf eine SLR oder Semipro setzen. Ich habe eine Casio P505, nicht sonderlich toll, macht aber schöne Makro-Aufnahmen.

    Gute Erfahrungen habe ich mit der leider nicht mehr produzierten A200 von Konica-Minolta. Gut für Deine Zwecke sind sicher auch andere Geräte wie die P880 von Kodak oder die S-Serie von Fuji... von Panasonic würde ich wegen des Rauschverhaltens abraten.

    Ach ja: Achte auf die Größe der CCD-Chips: Standard ist 1/1,8, die sind, bis auf Fuji, sehr rauschanfällig. Je weniger Pixel pro Chipfläche zu finden sind, desto weniger rauscht nachher das Bild, das kann man als eine Art Faustregel sehen.
     
  7. Wildwater

    Wildwater Super Moderatorin Super Moderator

    Beiträge:
    10.963
    Zustimmungen:
    331
    Registriert seit:
    31.03.2003
    Canon, Nikon, Pentax, Kodak, Olympus und wie sie alle heissen mögen.

    Mir persönlich ist relativ egal, was auf der Knipse draufsteht und was diverse Testberichte über die jeweiligen Geräte sagen. Wichtig ist, dass mir das Gerät gut in der Hand liegt, ich mit der Bedienung klarkomme. Daher mein Tip: Nimm die Dinger in die Hand und mach wenn möglich selbst ein paar Bilder damit. Die die dir dann in Summe am besten gefällt ist die richtige Kamera für dich.

    Was nutzt mich irgendein Testsieger, wenn ich mich jeden Tag über die vermurkste Bedienung ärgere?

    ww
     
  8. Carmageddon

    Carmageddon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    673
    Zustimmungen:
    93
    Registriert seit:
    18.02.2005
    Zuletzt bearbeitet: 25.08.2006
  9. Peacekeeper

    Peacekeeper MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    231
    Registriert seit:
    22.08.2004
    Also das Canon-Jünger bei mir war so gemeint, dass ich von den Geräten überzeugt bin und keine negativen Erfahrungen gemacht habe. Nicht, dass ich alles andere aus Prinzip schlecht finde :).
     
  10. wegus

    wegus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    15.029
    Zustimmungen:
    1.314
    Registriert seit:
    13.09.2004

    Absolut richtig!
    Der Megapixelwahn ist übrigens absoluter PR-Unsinn! Kleinbild kannst DU auf 30MP rechnen, andere kommen auf 15MP,...
    Rechnet man die Optik dazu, wird es schnell weniger.

    Die Wahrheit ist: Bereits Objektive die 10MP optisch gut auflösen können kosten mehr als 1000 Euro! Darunter bildet man nur die Objektivfehler schärfer ab! So manche 8MP Kompaktkamera liefert zwar große Bilder, hat aber optisch nicht mehr Auflösung als eine 3MP Kamera! Ist also alles Augenwischerei! Dazu kommt je mehr MP pro Fläche, desto Rauschen!

    Ich kann empfehlen die Canon Ixus oder wer Nikon mag, der ist mit der kleinen flachen S5 gut bedient ( das schmale Metallgehäuse paßt in jede Tasche die Bildqualität ist super!). Ich hab sie neulich für 299 Euro bekommen ( und verschenkt :) ) :

    http://www.dpreview.com/news/0602/06022104nikons5.asp
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - „Anfängerin“ sucht passendes Forum Datum
Amateur, unwissend sucht ... (Fotokamera) Fotografie 12.01.2014
iPhoto sucht immer ein Bild, wie beende ich das? Fotografie 15.04.2012
Google Bildersuche sucht gezielt nach Bilddateien Fotografie 02.11.2011
Aperture, für Anfängerin zu schwierig? Fotografie 10.09.2008
Welche Cam für eine Anfängerin? Fotografie 10.11.2006

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche