An alle Netzwerkprofis! - Reichweite erhöhen mit WDS?

Diskutiere mit über: An alle Netzwerkprofis! - Reichweite erhöhen mit WDS? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. nixon

    nixon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    Tag zusammen!

    (Bitte nicht von dem vielen Text abschrecken lassen...!?!)

    Ich stehe vor der schweren Aufgabe bei meinen Eltern zuhause ein WLan Netzwerk zu errichten. Das sollte ansich ja nicht so schwer sein, allerdings stehe ich vor dem Problem, dass ich das WLan Signal auch noch im 2.Stock brauche, also durch 2 Decken und ein paar Wände noch einigermaßen guter Empfang möglich sein sollte.

    Das dieses mit einem einzelnen herkömmlichen WLan Router nicht zu machen ist, darauf bin ich schon gekommen und darauf, dass mein Zauberwort WDS heißt auch.

    Allerdings blicke ich bei dem ganzen Wust an Möglichkeiten nicht mehr so recht durch.

    Kurz zur Situation: Es sollen ein normaler Windows Rechner und zwei iBooks ins Netz, der Windows Rechner steht direkt neben dem DSL Router und soll per Kabel verbunden werden die iBooks über Airport. Ein normaler Netgear Router (kein WLan) ist momentan vorhanden, damit kann ich ja aber wohl nichts mehr anfangen.

    Was mir bisher so vorschwebt:

    1: Airport Extreme Basisstation gebraucht bei eBay kaufen + Airport Express. Extrem komfortable und wohl auch einfachste Lösung aber wohl auch die teuerste.

    2: Zwei Linksys WRT 54 G Router über WDS verbinden. Auf die WDS Fähigkeit ist bei bei dem Modell zwar nicht ausdrücklich hingewiesen, allerdings habe ich irgendwo gelesen, dass man durch das Aufspielen von neuer Firmware WDS Fähigkeit erreichen kann. Kann mir hier jemand einen Tip geben wie das genau funktioniert? Die anderen Linksys Router die von Haus aus WDS können sind leider um einiges teurer.

    3. Ein Linksys WRT 54 G Router und ein Linksys WRE 54 G Range EXpander über WDS verbinden.
    Ich weiß nur noch nicht so genau wo hier der Vorteil gegenüber der obrigen kombination liegt. Bin auf den Expander nur zufällig aufmeksam geworden, ich weiß nicht so genau was der kann.

    Was würdet ihr nehmen? Wo liegen Vorteile?
    Was gibt es denn sonst noch so für Möglichkeiten? Was ist mit einer externen Wlan Antenne. Würde das etwas bringen?

    Ich bin auf diesem Gebiet leider nicht sehr bewandert und deshalb auf eure Hilfe angewiesen, wäre sehr nett, wenn mir da jemand weiterhelfen könnte.

    Besten Dank schonmal,

    nixon
     
  2. Incoming1983

    Incoming1983 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.597
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.07.2005
    sauberste Lösung: Zieh dir Kabel ins Haus, und verteile weitere APs.

    Ansonsten gibts für wlan auch irgendwo repeater.
     
  3. cordney*

    cordney* MacUser Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    24
    Registriert seit:
    22.04.2003
    Vielleicht reicht auch einfach ein zweiter Netgear-Router?!

    Hier findest Du eine Übersicht der Router und ob sie WDS unterstützen.

    Und hier findest Du sogar eine Anleitung von Netgear (PDF), wie man zwei Router mit WDS einrichtet. Wäre warscheinlich die günstigste Lösung.

    EDIT: Sorry, hab grad nochmal Deinen Beitrag gelesen, da steht ja der Netgear ist kabelgebunden, also schade.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2005
  4. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    Wie wäre es denn wenn du den Netgear Router durch einen normalen Wlan Router ersetzt? Ein guter Wlan Router sollte zwei Decken schon schaffen, ich probier das gleich mal aus ob ich im Keller mit dem iBook noch Empfang habe, das wären dann drei Decken.
     
  5. .mac

    .mac Gast

    ich habe diese lösung bereits problemlos bei einigen kunden im einsatz. der grosse vorteil ist, dass die konfiguration idiotensicher ist. du legst einfach beide geräte nebeneinander und drückst einen knopf am expander. der lernt dann die daten vom router und schon hast du ein netz.
    ausserdem baut linksys die mit abstand besten geräte im soho-bereich, was sendeleistung und standfestigkeit betrifft. mit diversen open source firmwares lässt sich das alles noch erweitern.
     
  6. leisl

    leisl MacUser Mitglied

    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    24.08.2005
    was bedeutet WDS??? bin da absolut nicht uptodate
     
  7. Schattenmantel

    Schattenmantel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    22.04.2002
    Bei mir zuhause steht die AirPort Extreme Station im Dachgeschoss. Empfang haben wir damit im ganzen Haus, sowie in unserem ganzen Garten. *grins*
    Keller leider nicht, da der massiv aus Beton gemacht wurde.

    Wenn dein Haus vorwiegend aus Holz besteht und es viele Fenster gibt dann sollte das über zwei Stockwerke kein Problem sein. Erst massives Mauerwerk/Beton schirmen stark ab.

    Probiers doch erst mit einem WLAN Router. Wenn das nicht reicht, kannst du immenoch nen zweiten kaufen und über WDS ins Netzwerk integrieren.

    Gruss
     
  8. Dr. Thodt

    Dr. Thodt MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.744
    Zustimmungen:
    8
    Registriert seit:
    04.10.2003
    So, Test abgeschlossen, zwei Decken sind kein Problem (Neubau), bei dreien klappt es nicht mehr, aber im Keller will ich auch nicht surfen. Ich würde es an deiner Stelle auch erstmal mit einem WLAN Router probieren.
     
  9. nixon

    nixon Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    363
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.11.2004
    danke schonmal für die schnellen antworten!

    @incoming: auch wenn es sicherer usw. ist, kabel sind in diesem Fall wirklich nicht so die beste idee, zumal zwei books ins netz sollen und die wurden ja gerade wegen ihrer mobilität angeschafft.

    @ cordney: eine ähnliche anleitung habe ich auch schon für die linksys gefunden, danke!

    @ Dr. Thodt: irgendwelche vorschläge was denn ein guter (sendestarker) Router ist?
    habe es schonmal mit so einem nullauchtfünfzehn wlan Router von meiner freundin probiert, der ist kläglich gescheitert. meine airport express station übrigends auch!

    kann mir noch jemand etwas über die linksys dinger erzählen, habe darüber bisher eigentlich nur gutes gehört? wie läuft das mit dem firmware update?

    ach und noch was? worin besteht genau der unterschied zwischen einem wlan access point und einem wlan router, gibt es überhaupt einen was brauche ich ich?
     
  10. Kent Brockman

    Kent Brockman MacUser Mitglied

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    12.09.2004
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Mauer/Decke nicht gleich Mauer/Decke ist und man es einfach versuchen muss. Pauschale Aussagen kann man schlecht treffen da es von verschiedenen Faktoren wie WLAN Router, Empfangsgerät und auch Art des Hauses abhängt.

    Als Beispiel:
    Bei meinen Eltern (ordentlich gemauertes Haus) steht der Router (D-Link) oben unter dem Dach (2.OG) und man kann noch locker im EG surfen.
    Bei nem Bekannten dagegen verhält es sich allerdings schon bei einer (1) Wand mit dem Signal wie mit dem Licht: Auf der anderen Seite der Mauer kommt (fast) nichts an.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.08.2005
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - alle Netzwerkprofis Reichweite Forum Datum
Airport Extreme nicht alle Geräte erreichbar Internet- und Netzwerk-Hardware 08.09.2016
WD My Cloud - DLNA zeigt nicht alle Filme an Internet- und Netzwerk-Hardware 25.08.2016
Airport Time Capsule Alle Daten Anzeigen Internet- und Netzwerk-Hardware 13.01.2014
Alle Daten auf 2 Rechner gleich? HDD oder NAS? Internet- und Netzwerk-Hardware 29.06.2013
Synology-NAS-TimeMachine-Backup alle 2 tage komplett neu? Internet- und Netzwerk-Hardware 13.02.2013

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche