Amiga Soundtracker Module konvertieren?

Diskutiere mit über: Amiga Soundtracker Module konvertieren? im Multimedia Allgemein Forum

  1. Bozol

    Bozol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    Registriert seit:
    16.07.2003
    Hi,
    ich habe soeben bei Aufräumarbeiten eine alte CD aus Amiga-Zeiten gefunden auf welcher sich noch eine Menge Soundtracker Module befinden. Gibts auf dem Mac eine Möglichkeit diese in .aiff oder dergl umzuwandeln um sie letztendlich iTunes einzuverleiben?
    Seinerzeit am PC hatte ich so Tool, damals aber leider nicht alle Module konvertiert.
     
  2. mindblaster

    mindblaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.03.2006
    würde das eher auf dem pc konventieren da gibt es schon zwei ganz brauchbare player die das ganze auch gleich als wav oder komprimierten sounddatei abspeichern

    für den mac gibt es nur http://cocomod.stalkingwolf.net/#Download - musst halt schauen ob das von der qualität was taugt...
     
  3. Bozol

    Bozol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    Registriert seit:
    16.07.2003
    Das Mac-Programm konnte mit 90% der Files nichts anfangen. :(
    Hast Du noch die Namen der PC-Programme im Kopf? Ich hätte noch einen alten PII-Laptop, aber ob der nicht zu schwach ist (um die 300 Mhz)? :o
     
  4. mindblaster

    mindblaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.03.2006
    tja mac ist für solche dinge echt nicht gemacht gilt ja genau so für amiga oder andere compute emulation da sind die projekte den pc gegenstücke meist um monate wenn nicht jahre hinterher...

    falls dir die files was wert sind nimmt deliplayer bei dem kostet es aber dann eine sharewaregebühr falls man die files als soundfile speicher will http://www.deliplayer.com/forum2/phpBB2/viewtopic.php?t=163
    ansonsten gäbe es noch zig plug ins für winamp aber die sind in der regel um einiges schlechter tönend und inkombatibler als der deliplayer

    wenn du einen schnelleren pc hättest würde ich wohl einen amiga emulator plus eagleplayer empfehlen, aber deliplayer macht seinen dienst auf der pc seite nicht mal schlecht und tönt noch gut...
     
  5. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Gibt es da nicht ein Tool, mit dem man die Tonsignale am Ausgang digital "abfangen" und als WAV speichern kann? Ich glaub das hieß Wiretap oder so.

    Dann würde ich einfach mit dem ProPlayer auf dem Mac abspielen und aufzeichnen.


    EDIT: such mal bei versiontracker nach "Audio Hijack" oder "Wiretap"
     
  6. mindblaster

    mindblaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.03.2006
    sicher könnte er auf dem pc den deliplayer nich lizenzieren und es über die hintertüre machen

    aber wenn er bereit ist so was zu machen kann er genau so gut einen crack für das teil besorgen

    finde entweder ist es einem etwas wert und dann zahlt man gerne dafür (sind ja nur ein paar $) oder man lässt es sein, aber auf diese spitzfindigkeiten zu kommen ist für mich genau so illegal wie gerade das cracken

    gibt ja genug leute die programm nach der testphase deinstallieren und wieder neu installieren und ist für mich auch unverständlich wie man so was machen kann und dann noch von sich sagen es sei ja legal, den die intention dahinter ist ja genau dem legalen aus dem weg zu gehen und den leuten die etwas entwicklelt haben was einem was wert ist nicht das zukommen zu lassen was die denken dass ihre arbeit wert ist...
     
  7. Bozol

    Bozol Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.819
    Zustimmungen:
    151
    Registriert seit:
    16.07.2003
    @Hemi Orange (hast Du einen?;) )
    Den Gedanken mit Wiretap hatte ich auch, aber bei über 200 Files wird das wahrscheinlich Jahre dauern... :)
    Deswegen suche ich nach einer Lösung welche auch speichern anbietet.

    @mindblaster
    Jaaa, Delitracker, da werden Erinnerungen wach... :D
     
  8. mindblaster

    mindblaster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    177
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    31.03.2006
    ah sorry, so war das mit wiretap gemeint
    ja das ginge auch, aber würde davon abraten nicht nur wegen der zeit sonder weil durch das unwandeln und ausgabe des sounds über den analogen ausgang das ganze doch an qualität verliert und die softwarelösung da sicher um einiges besser klingt (auch ohne sounderweiterung)


    tja delitracker und wie sie alle hiessen waren echt nett teile - auf dem pc gibt es ja immer noch eine kleine aber feine mod szene :)
     
  9. Hemi Orange

    Hemi Orange MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.363
    Zustimmungen:
    523
    Registriert seit:
    06.05.2004
    Keine Ahnung von was du hier redest :noplan:

    Pro Player ist ein Tool auf dem Mac, mit dem man die Amiga-Module native abspielen kann. Das Tool ist Freeware, die Songs sind i.d.R. Freeware. Wiretap und/oder Audio Hijack sind Shareware, die müßte er also kaufen. Dann spielt er die Songs ab und speichert sie im Hintergrund als WAV ab. Daran ist überhaupt nichts illegales oder anrüchiges.

    Das Thema hat sich allerdings mittlerweile erledigt, da er keine Lust hat 200 Songs aufzunehmen (was ich irgendwo nachvollziehen kann ;) )
     
  10. apfelnase

    apfelnase Gast

    Hallo,

    also ich nutze auch CocoModX und habe nicht ein Amiga Mod-File gefunden, welches CocoModX nicht abspielen konnte. Mit dem Zusatztool Timidity war es garkein Problem, die MOD oder S3M-Datei nach WAV zu konvertieren (ein Klick und 10 Sekunden), um diese dann nach MP3 zu konvertieren (in iTunes).

    In welchem format (Dateiendung) sind die Dateien denn? AMIGA war damals größtenteils MOD, von der Demoszene (S3M) mal abgesehen.
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche