Alternative zum .mac-Account?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Software" wurde erstellt von JomiHH, 14.03.2007.

  1. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Alternative zum .mac-Untermiet-Account?

    Ich bin bislang mit meiner .mac-Mailadresse Untermieter bei einem Freund, weil man als Hauptuser ja mehrere Adressen haben darf. Nun kündigt der seinen Account zum Ende des Monats, und ich frage mich, wohin mit mir. Schön wäre ja eine macaffine und möglichs annähernd so coole Neuadresse, gern auch kostenlos, Webspace brauch ich eigentlich nicht. Und lohnen sich die sonstigen Extras von .mac wirklich für das Geld??? Ich meine aber auch mal gelesen zu haben, dass man diese Accounts günstig bei eBay USA bekommen könnte. Aaber: Falls ich mir da einen eigenen Account kaufe, kann ich dann meine Untermiet-Mailadresse mitnehmen??
    Dank für Tipps!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.2007
  2. deliriumx

    deliriumx MacUser Mitglied

    Beiträge:
    605
    Zustimmungen:
    11
    MacUser seit:
    16.03.2006
    naja, meiner meinung nach ist der preis nicht gerechtfertigt! für bischen speicher und einer mailadresse ist der preis einfach zu hoch!
    eine de domain kostet mich im jahr 12 euro und webspeicher bekommt man heutzutage auch umsonst!
     
  3. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Tja, der einzig technisch knifflige Punkt in meinem Fall wäre aber bei .mac-Eigenanschaffung wohl, ob ich meine bisherige Untermietadresse damit knicken oder weiter benutzen kann...
     
  4. c.niel

    c.niel MacUser Mitglied

    Beiträge:
    221
    Zustimmungen:
    7
    MacUser seit:
    27.07.2005
    Habe mich letztes Jahr von .mac verabschiedet, die Leistungen sind zwar gut, aber Ihr Geld nicht wert.
    Habe mir eine .de Domain besorgt, webspace gibts wirklich auch günstiger bis gratis und eine email wie z.B. Vorname@Nachname macht deutlich mehr her als so eine Namenskürzel/Nickname@xyz.de adresse.

    Mein Fazit: .mac lohnt nicht wirklich!
     
  5. philippvh

    philippvh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    784
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    20.06.2005
    Du kannst garantiert deinen Unter-Account auf einen Hauptaccount ausweiten...
     
  6. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Dann wäre jetzt ein günstiges Angebot für einen dotmac-Account schön... :D oder eine Empfehlung eines günstigen US-Verkäufers bei ebay? Momentan siehts da eher mau aus
     
  7. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Gmail gibt es jetzt ohne Einladung - xxx@gmail.com ist zwar vielleicht noch ganz so cool wie xxx@mac.com aber die Benutzung ist sehr einfach und komfortabel und Du hast 2,5 GB Speicherplatz in deinem Account.
     
  8. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    06.11.2003
    Aber was ist mit da mit dem ganzen Gesynce, geht das???
     
  9. Korgan74

    Korgan74 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.385
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    28.02.2004
    Bei Gmail bekommst Du nur einen Webmail-Account. Also kein Synchronisieren von Kontaktdaten, etc. Allerdings kannst Du via POP3 auch mit Mail Deine Emails vom Gmail-Account abrufen und mit SMTP versenden und es gibt sogar einen Gmail-Java-Client fürs Handy.
     
  10. kasei

    kasei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2007
    Ausserdem verwendet .Mac mehrheitlich unverschlüsselte Verbindungen, was für mich im WLAN-Zeitalter nicht mehr akzeptabel ist.

    Kasei
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen