Alternative Betriebssysteme eine Konkurrenz fuer Mac OS X?

Diskutiere mit über: Alternative Betriebssysteme eine Konkurrenz fuer Mac OS X? im Andere Forum

  1. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Weiss nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin.

    WindowsXP ist meiner Meinung nach ein grottenschlechtes, veraltetes Betriebssystem, bis Longhorn erscheint dauert es noch anderthalb Jahre, und die bisherigen Einblicke und Kuerzungen, um den Zeitplan einzuhalten, sehen nicht gerade vielversprechend aus. Mac OS X.3 dagegen ist ein modernes und fortschrittliches Betriebssystem, dan ich mir komfortabler kaum vorstellen koennte. Doch was ist mit anderen Systemen? Wie stehts um Linux? Und FreeBSD? Oder gar BeOS? Kann da eins auch nur ansatzweise mit Mac OS X mithalten? Mir geht es vor allem um die Sicherheit und Usability. Ich lese zwar immer wieder mal News ueber andere OSs, aber nie Reviews oder gar Vergleichstests.
     
  2. Electric Monk

    Electric Monk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    337
    Zustimmungen:
    7
    Registriert seit:
    03.03.2003
    Ich denke, der einzige ernst zu nehmende Konkurrent für OSX ist Linux. Und die Jungs haben das Problem, dass sie keine Visionen haben. Solange sie nur versuchen Linux "so benutzerfreundlich wie Windows" zu machen, wird es immer schlecht zu bedienen bleiben. Wichtig wäre ein Ansatz über moderne Bedienkonzepte. Nicht umsonst steigen viele Entwickler und auch Linuxuser auf OSX um (vielleicht sogar mehr als Windosuser) weil sie die Tools haben, die sie benötigen, aber unter einen einfachen, modernen und benutzerfreundlichen Oberfläche. Windows wird immer Windows bleiben, da brauchen wir uns nichts vormachen, aber die Leute, die etwas weiter denken tendieren jetzt schon mehr zu OSX als zu anderen Systemen - insbesondere weil die Laptops von Apple wirklich gut und erschwinglich geworden sind.
     
  3. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Das ist wohl war, Longhorn wird ein noch weiter aufgeblasenes XP, die erst genannten vielversprechenden Features kommen wieder nicht und das zu einem Preis(Hardwareanforderungen) die dann wirklich nur Verrückte noch bereit sind zu bezahlen.
     
  4. stoile

    stoile MacUser Mitglied

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.09.2003
    Ich finde XP toll, es ist relativ solide, und wenn man damit umgehen kann und es richtig einstellt, kann man damit arbeiten. Werd ich wohl müssen, da mein iBook verreckt ist. Was habt ihr nur alle gegen XP? Ich meine, ok, es hat seine Schattenseiten, aer mit Virenscanner und Firewall/Router davor kann das echt was, und kostenlos ist es auch (für mich zumindest... *g*).
     
  5. BEASTIEPENDENT

    BEASTIEPENDENT MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.948
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    26.10.2003
    öhm, beos ist seit 2000 nicht weiterentwickelt worden und seit 2001 "tot". http://www.operating-system.org/betriebssystem/_german/bs-beos.htm ;)

    ansonsten kann ich nur electric monk zustimmen, der die situation IMHO gut zusammengefasst hat.
     
  6. Badener

    Badener Gast

    meiner meinung nach ist windows das genialste betriebssystem, daß je entwickelt wurde. warum? ganz einfach: egal was für einen pc man kauft, egal ob man einen von der stange nimmt oder die kiste selbst zusammenschraubt - win-cd rein, setup und windows läuft (wenn i.d.r. auch nur irgendwie).

    da hat es apple schon einfacher und stellt deshalb auch keine konkurrenz zu ms dar: bei apple kommen hardware und software aus einem haus, also sind beide komponenten aufeinander optimiert. bei win geht das gar nicht.

    deshalb: imho ist das beste betriebssystem mac os-x (deshalb hab ich mir ein pb zugelegt), der preis dafür ist, daß man hardwaremäßig sehr gebunden ist.
    das genialste betriebssystem ist windows - da es auf nahezu jedem pc läuft......

    beos ist leider tot. habe es 1998 mal ausprobiert und fand es toll. schade, daß es keine programme dafür gab.

    linux ist was für freaks. habe es jetzt auch auf meinem dell-laptop ausprobiert, prompt hat er die wlan-karte nicht gefunden. wenn man dann in einem linux-forum nachfragt bekommt man als antwort, es wäre nicht schwer, sich selbst einen treiber dafür zu programieren (haha) oder einen bestehenden umzuwandeln (haha). so wird sich linux bei der breiten masse der anwender, die einfach nur an ihrem rechner arbeiten und nicht ständig dran rumbasteln wollen, nie durchsetzen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.11.2004
  7. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.534
    Zustimmungen:
    17
    Registriert seit:
    22.07.2003
    Was aber wirklich schade ist. Ich habe mich so ca. 1999/2000 mal ein wenig mit BeOS auseinandergesetzt und fand es damals sehr interessant und fortschrittlich ("futuristisch" wäre vielleicht etwas übertrieben, aber dennoch wie gesagt sehr interessant).
     
  8. Angel

    Angel Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7.215
    Zustimmungen:
    236
    Registriert seit:
    30.06.2003
    Zeta ist eine Weiterentwicklung von BeOS, als "tot" kann man es daher meiner Meinung nach nicht bezeichnen!
    Linux sah ich bisher auch immer nur als einen kostenlosen Windowsclone an, denn die Kompatibilitaet und Usability zu/von Windows scheint das Hauptanliegen der Entwickler zu sein. Aber ist Mac OS X etwa wirklich das einzige OS mit Features wie Quartz Extreme oder Expose? Das faend ich nicht nur schade, sondern auch ziemlich erschreckend, denn das wuerde doch bedeuten, dass die OS-Welt abseits Mac OS X technisch praktisch stillsteht.
     
  9. HAL

    HAL Gast

    Ja. Wobei letzteres nicht wirklich wichtig ist, ausser man eiert auf einem 12" Display herum.
     
  10. Shetty

    Shetty MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.555
    Zustimmungen:
    317
    Registriert seit:
    13.06.2004
    Sagenhaft - ein Betriebssytem für IBM-kompatible PCs läuft auf nahezu jedem IBM-kompatiblen PC ;-)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche