Alles Synct!

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von brinki, 03.12.2006.

  1. brinki

    brinki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.05.2005
    Hallo liebe Macuser-Gemeinde!

    Mein Problem heute: Nun seid dem ich mein MacBook hab, bin ich auf nem totalen Sync-Trip! Auf dem iMac und meinem Macbook, sowieo dem iPod soll alles Up-to-date sein.
    Mein Frage an euch wie bekomm ich das hin?
    Also ich würds mal so sagen, I have a dream, und zwar sieht der so aus das ich nicht viel tun muss für diese Syncen.
    Cool wäre natürlich, wenn ich mit dem Macbook nach Hause komme und es dann nur auf klappe und schon geht alles ganz von alleine übers Wlan.
    Aber vielleicht träume ich da ja auch nur zu viel.
    Wäre es dann nicht möglich den iPod als Sync-Mittel zu nutzen?
    Quasi das wenn der iPod angeschlossen wird der iMac sofort die neusten Sachen drauf zieht, also nur ein Ordner wo meine neusten Projekte drin sind und wenn ich den iPod dann an das MacBook hänge, das dann die Daten direkt vom iPod aufs Macbook geladen werden.
    Also ihr seht schon ziemlich kompliziert was ich mir das aus gedacht hab. Auf die Idee bin ich gekommen als ich letztens Automator entdeckt hab. Nur muss ich sagen, dass ich von dem Programm keine Ahnung hab und auch nich wirklich verstehe.
    Vielleicht könnt ihr mir ja helfen!
    Danke im Vorraus für alle brauchbaren Antworten!
     
  2. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Für Synchronisierungen kann ich das Programm ChronoSync empfehlen. Damit kann man Dateien und Ordner synchronisieren.

    Die Synchronisation kann man dann entweder von Hand starten, oder mit dem Scheduler automatisch zu bestimmten Zeiten oder in bestimmten Zeitintervallen ausführen. Außerdem kann man es auch so einstellen, dass die Synchronisation ausgeführt wird sobald man den Quell- oder Zielort mit dem Mac verbindet.

    So könntest Du z.B. einstellen, dass Dein Dokumente Ordner automatisch auf Deinen iPod synchronisiert wird, sobald man diesen anschließt. Der Sync kann dabei sowohl nur in eine Richtung (Backup) oder Bidirektional sein und auch das Löschen von Dateien synchronisieren.

    Man kann verschiedene Regeln definieren, nach denen dann z.B. nur bestimmte Dateien synchronisiert werden. Das ganze ist ziemlich umfangreich, es lohnt sich sicher mal die Demo auszuprobieren.

    Ich verwende es z.B. sehr oft um meine Dokumente von meinem MacBook Pro auf meinen iMac zu übertragen. Außerdem habe ich ein Backup einstellt, das mein ganzes Home-Verzeichnis automatisch auf meine externe Festplatte überträgt sobald ich diese mit meinem MacBook Pro verbinde. Dabei kann man auch auswählen ob er gelöschte Dateien im Backup ebenfalls löscht, oder ob er diese in ein spezielles Archiv verschiebt und dann zu einem späteren Zeitpunkt (z.B. nach 30 Tagen) erst löscht. Außerdem kann man noch auswählen wie viele ältere Versionen einer Datei er im Archiv aufbewahren soll, oder ob er Änderungen einfach nur überschreiben soll.
     
  3. brinki

    brinki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.05.2005
    Das hört sich soweit ja sehr gut an! Also eigentlich fast genau das wonach ich suche!
    Ich denke ich werde mir das Programm mal besorgen, also die Demo und dann mal schauen wie ich damit zurecht komme, hab oft das Problem, das ich mit Nicht-Apple-Programme meist nicht zu recht komm! Verwöhnter Appleuser halt ;)
     
  4. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    @Magicq
    Hi,
    jetzt erklär' mir mal, warum du noch ein Backup vom MBP machst, wenn du eh' alle Dateien auf dem iMac synchronisiert hast. Habe genau das gleiche Equipment und eigentlich auch ein Backup, habe das aber seit ich den iMac habe etwas vernachlässigt...
    Danke und Gruss
     
  5. Magicq99

    Magicq99 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.875
    Zustimmungen:
    273
    MacUser seit:
    18.05.2003
    Na das ist eigentlich ganz einfach erklärt. Ich übertrage nicht alle Dateien auf den iMac, da das zulange dauern würde (über Airport). Ich verwende das MacBook Pro täglich, da sind eigentlich alle meine Sachen für meine Arbeit drauf. Auf dem iMac zuhause habe ich aber in erster Linie meine privaten Sachen.

    Auf meinem MacBook habe ich aber einen Ordner, in den ich alles reinpacke woran ich zur Zeit arbeite. Ich übertrage dann nur diesen Ordner auf den iMac, weil ich da Abends oft mal kurz was nachschauen oder ändern will. Dafür ist das ganz praktisch.

    Außerdem synchronisiere ich auch meinen Download Ordner zwischen beiden Macs. Aber eben nicht alle anderen Ordner, daher mache ich zusätzlich noch ein Backup meines kompletten Home Verzeichnisses am MacBook.

    Der Punkt ist aber einfach der, dass man mit ChronoSync viele Möglichkeiten hat. Man kann Ordner sowohl nur eine Richtung übertragen (als Backup) oder eben auch bi-direktional, also Änderungen zwischen beiden Rechnern austauschen. Das Programm ist da sehr flexibel und man kann mit den ganzen Regeln und Optionen sehr viel machen. Außerdem kann man es glaube ich auch mit AppleScript steuern, was ich selbst aber noch nicht verwendet habe.
     
  6. jushi

    jushi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004
    Hi, ich hab genau die gleiche Konfiguration: MacBook und iMac. Ich synce auch alles woran ich arbeite, zusätzlich noch die iTunes und iPhoto Bibliotheken. Mails sind dank imap eh synchron.

    Ich mache das mit "Sychronize!Pro" (leider auch nicht umsonst), aber meines Erachtens das beste (nachdem ich einige dieser Tools ausprobiert habe).
    Du kannst Dateien, Ordner oder auch bestimmte Etiketten vom Sychronisieren ausschließen, eigentlich kannst du so ziemlich jede erdenkliche Kombination einstellen. Außerdem mountet das Programm mir automatisch meinen iMac auf dem Book (übers Wlan), der ganze Synchronisationsvorgang startet also tatsächlich mit einem Klick. Wenn es Konflikte gibt (mehrere Dateien auf beiden Rechnern geändert z.B.) warnt mich das Programm und lässt mich entscheiden, ansonsten läufts automatisch. Bisher hatte ich keinerlei Probleme damit, im Gegenteil, es läuft absolut einwandfrei.

    Kann ich klar empfehlen.

    Gruß, Jushi
     
  7. brinki

    brinki Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    27.05.2005
    Hallo!
    Vielen Dank erstmal für die Antworten! Hab mir beide Programme mal genauer angeschaut und muss sagen, ich bin von Chrono Sync überzeugter!
    Einfacher zu bedienen und schöner aufgemacht! Und natürlich: It does the job!

    Womit gleichst du denn iTunes und iPhoto ab? Benutzt du da dieses Synchronize für oder etwas anderes??
     
  8. jushi

    jushi MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.007
    Zustimmungen:
    12
    MacUser seit:
    10.08.2004

    Ja. Aber das geht sicherlich mit jedem anderen Tool genauso gut. Ich halte einfach User/Pictures/iPhoto Library und User/Music/iTunes immer auf dem gleichen Stand. Das ist auch schon alles.


    Jushi
     
  9. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Magicq,
    vielleicht kannst du mir bei einem kleinen ChronoSync Problem helfen!
    Habe zwei verschiedene iMacs (an zwei verschiedenen Orten). Wenn ich dann wieder mal zurückkomme und iTunes und Mail synchronisiere ist erstmal alles wunderbar, nur beim nächsten Mal zurück auf das MBP sagt er mir "Vorsicht! Zurückgesetztes Datum entdeckt!". Dann kann ich jeweils nur immer eine Datei bestätigen, statt alle und das kann u.U. ewig dauern. Ich habe das jetzt so gelöst, dass ich dann halt den iTunes- und Mail-Ordner des "alten" iMac lösche und komplett vom MBP neu überspiele. Das funktioniert dann ohne Probleme, ist aber zeitaufwändig und nicht sehr komfortabel. Any ideas, wie ich das sonst lösen könnte?
    Besten Dank und LG
     
  10. moranibus

    moranibus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.530
    Zustimmungen:
    183
    MacUser seit:
    28.02.2006
    Habe die Lösung gefunden!
    Musste einfach meinen zweiten iMac umbenennen und zwar die "Macintosh HD" und auch den Namen unter "Sharing". Das hatte ich schon mal versucht, aber der alte Name erschien weiterhin in der afp-Verbindung. Ein Neustart war notwendig (Windows lässt grüssen!) und dann auch in ChronoSync neue Dateien mit der Endung "iMac2" anlegen. Alles wunderbar!!
    LG
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Alles Synct
  1. Thomsen1512
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    215
    Fidefux
    25.07.2016
  2. Tastentipper
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    701
    Tastentipper
    28.12.2015
  3. Choleric
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    625
    Choleric
    26.09.2014
  4. cruiserbass
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    671
    cruiserbass
    26.06.2014
  5. msg
    Antworten:
    0
    Aufrufe:
    270