alles englisch???

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von pappe, 07.01.2004.

  1. pappe

    pappe Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    368
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    17.06.2002
    Hallo auch,

    ich habe vor ein paar Tagen 10.3 installiert. Am Anfang hat alles gepasst, doch plötzlich, ich weiss nicht genau wanns passiert ist, stand nicht mehr "Programme" als Name des Ordners sondern "Applications", nicht mehr "Notizzettel" sonder "sticky..." da. All diese Dinge sind plötzlich englisch! Wie geht denn das? Kann man das wieder umstellen?

    Gruß Pappe
     
  2. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Der Frage möchte ich mich anschließen, das Problem habe ich auch, nachdem ich alle unnützen Sprachpackete entfernt habe!
    Auch der Hint mit der Finderumstellung, der wohl bei 10.2 noch funktioniert hat, hilft hier nicht!

    --
    NeoSD
     
  3. agnus

    agnus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    23.10.2003
    bei mir auch

    allerdings nur, wenn ein englisch-sprachiges Programm im Vordergrund ist.
    Schalte ich dann auf den Finder, ist alle wieder deutsch.
    Verwende 10.3.2
     
  4. Egger1000

    Egger1000 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.881
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    10.06.2003
    Probiert mal folgendes:
    Systemeinstellungen -> Landeseinstellungen -> Deutsch (bei Sprachen) ganz nach oben schieben...
     
  5. fly

    fly MacUser Mitglied

    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    11.10.2002
    @pappe

    Das ist wohl der schon bekannte "Suffix-Bug".

    Hast Du im Finder unter Einstellungen/Erweitert
    "Alle Suffixe zeigen" aktiviert, schaltet der Finder
    teilweise auf englisch um.

    War auch schon unter Jaguar so.

    fly
     
  6. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    Nein, das mit den Suffixen ist es nicht, wie ich auch oben schon geschrieben habe.

    --
    NeoSD
     
  7. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    Bei mir war (aus welchen Gründen auch immer) der Ordner de.lproj im Pfad System/Library/CoreServices/SystemFolderLocalizations verschwunden. Dadurch konnten die deutschen Ordnernamen nicht mehr angezeigt werden.
    Das hatte also nichts mit dem Suffix-Bug zu tun.

    Neuinstallation des deutschen Sprachpaketes (German.pkg im Ordner Packages der Panther CD2) behebt das Problem.

    Viel Erfolg
    Bernd
     
  8. NeoSD

    NeoSD MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    13.07.2003
    *Freu*

    @ bmonno

    Vielen Dank für die Lösung, genau daran lag es bei mir!
    Auch wenn es unverständlich ist, warum diese Datei plötzlich gelöscht wurde!?!

    --
    NeoSD
     
  9. bmonno

    bmonno MacUser Mitglied

    Beiträge:
    395
    Zustimmungen:
    5
    MacUser seit:
    27.12.2002
    schön, dass jetzt alles wieder ok ist.

    ich meine, ich hatte den rechner damals mit shift-taste (früher hiess das "systemerweiterungen aus". da startet os x ja nur mit den nötigsten komponenten. anschliessend war bei mir deutsch futsch.

    ich habe allerdings keinen bock, das jetzt zu testen.

    gruss
    bernd
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - alles englisch
  1. Kennybunky
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    251
  2. Luemmeltuete
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    106
  3. heinetz
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    288
  4. Nickl
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    288
  5. MacLoud
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    988