Akku im iBook

Diskutiere mit über: Akku im iBook im MacBook Forum

  1. scala

    scala Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    25.04.2005
    Hallo liebe MacUser-Gemeinde. Ich habe seit wenigen Tangen ein 12" iBook und frage mich nun, ob man auch hier den Akku beim Netztbetrieb und in ausgeschalteten Zustand herausnehmen sollte. Früher hat das die Lebenszeit des Akkus deutlich verlängert. Hat hier jemand Erfahrungen?

    Vielen Dank und beste Grüße

    Günter
     
  2. SchaSche

    SchaSche MacUser Mitglied

    Beiträge:
    8.509
    Zustimmungen:
    88
    Registriert seit:
    09.02.2003
    Lass ihn drin, ein Akku ist ein verbrauchsobjekt!
     
  3. Spike

    Spike MacUser Mitglied

    Beiträge:
    16.504
    Zustimmungen:
    142
    Registriert seit:
    16.09.2003
    Ohne Akku steht das iBook schief...
    Lass es doch hin und wieder über den Akku laufen!
    Meins läuft immer über Akku, nur wenn der leer ist,
    hänge ich das Ladegerät ran! :)
     
  4. barattolo

    barattolo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.09.2003
    Hallo Günter,

    ich denke das spielt keine große Rolle ... wichtig ist eigentlich nur zu wissen, dass ein iBook Akku etwa 200 - 250 Aufladezyklen durchmachen kann, d. h. so oft kannst du deinen Akku aufladen, ohne dass er Leistung verlieren sollte. Dabei soll es auch keine Rolle spielen, ob du den Akku komplett entleerst und wieder auflädst, sondern nur, dass er aufgeladen wird. Wie ich mal gehört habe, soll die Schwelle so bei 90-95 % Leistung liegen.

    Ich mach es so, wenn ich mein iBook am Netz habe, dann kommt es am nächsten Tag auch wieder ans Netz (Akku entferne ich nie) ... und wenn ich es mal mobil benutze, dann achte ich darauf, dass es auch ganz leer wird. Also dann benutze ich das iBook mobil, so lange es geht. Wie gesagt die Zyklen sind entscheidend.

    Schau auch mal bei Apple auf den Support-Seiten nach, dort gibt es ein Dokument mit noch mehr Tipps.

    ciao
    mario

    P.S.: Benutze mein iBook beruflich (täglich) seit 2003 und mein Akku bringt es noch auf über 3 Stunden! Also keine Angst :)
     
  5. scala

    scala Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    999
    Zustimmungen:
    14
    Registriert seit:
    25.04.2005
    Vielen Dank

    Hallo an Alle,

    vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich werde den Akku also einfach drinlassen und kabellos arbeiten.

    Vielleicht könnt ihr mir auch bei bei meinem anderen Problem helfen:

    http://www.macuser.de/forum/showthread.php?t=87968

    Vielen Dank
     
  6. barattolo

    barattolo MacUser Mitglied

    Beiträge:
    331
    Zustimmungen:
    6
    Registriert seit:
    29.09.2003

    ... also wie schon gesagt ... immer kabellos würde ich nicht arbeiten, denn der Akku hat eben 200-250 Ladezyklen ... d. h. wenn er noch voll ist, dann würde ich auch das Netzteil anschließen

    ciao
    mario
     
  7. charmanta

    charmanta MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.03.2005
    Mooooment. Der Hersteller der Akkus sagt recht deutlich, dass eine ERWÄRMUNG ( also auch Betrieb via Netz ) die Lebensdauer des Akkus kürzt. Auch wenn der ein Verbrauchsteil ist und so 2-3 Jahre hält. Wenn Du also überwiegend am Netz bist und nur selten auf Batterie, dann nimm ihn lieber raus
     
  8. el conde

    el conde MacUser Mitglied

    Beiträge:
    263
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.12.2004
    Hallo,
    such mal hier im Forum. Da gabs mal nen Thread dazu (find ich grad auf die Schnelle nicht :( ) in dem es darum ging. Da hat einer dazu geraten, den Akku bei ich glaube 80% Ladestand rauszunehmen, wenn er mehrere Tage nicht benutzt wird, auch wegen den oben beschriebenen Ladezyklen. :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2005
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche