Airport / WLAN dauerhaft an? Was spricht dagegen?

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von cbecker-nrw, 04.04.2005.

  1. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    Spricht eigentlich irgendetwas dagegen dauerhaft über airport online zu sein? also auch wenn mein PowerBook auf dem schreibtisch steht wo eigentlich ein netzwerkkabel liegt?

    gruß,
    c
     
  2. Deep4

    Deep4 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.440
    Zustimmungen:
    254
    MacUser seit:
    12.12.2003
    Ich wüsste nicht, was dagegen sprechen sollte. Verschleiss gibt es ja eigentlich keinen. Ich nutze seit Jahren WLAN zu Hause, und konnte nix negatives feststellen.

    Ausser ein paar Hirnschäden, und daß ich mich obenrum manchmal ein wenig weich fühle :D
     
  3. D.B.

    D.B. MacUser Mitglied

    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    2
    MacUser seit:
    22.03.2005
    Manche Leute haben Angst vor der Strahlung oder davor, dass jemand draußen auf der Straße steht und via WLAN in den Rechner einbricht oder die Internet-Verbindung mitbenutzt. Außerdem kostet der WLAN-Betrieb Strom, was im Akku-Betrieb relevant sein könnte.

    Gruß
    DB
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.04.2005
  4. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Und es tut auch nicht mehr weh, wenn nicht nur die heftigen und spontanen Kopfbewegungen wären rotfl

    Ne, im Ernst, es spricht tatsächlich nichts dagegen, abgesehen der "Strahlung". Und die liegt ja im Microwellen-Bereich. Ist also fast wie schnelles Mittagessen :D
     
  5. cbecker-nrw

    cbecker-nrw Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.715
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    16.08.2004
    zur strahlung bin ich der ansicht das ich erstens eh schon genug um mich rum habe (handy, schnurlos fon etcpp). ausserdem glaube ich nicht das ich in meinem router (wenn er denn endlich mal hier ankommt) die wlan funktion abschalten kann, die wäre also eh immer an. das einer von draussen reinkommmt glaub ich kaum. und wenn er die verschlüsselung knackt hat er es verdient. windows gibts in diesem haus nicht, also habe ich auch keine angst vor hacker angriffen.

    dass wlan im akkubetrieb strom schluckt ist klar, aber wlan im bett ist chilliger als immer nen kabel dahin legen zu müssen, wie ich es im moment noch mache, und da interessiert mich der strom auch nicht :D

    scheint also keine einwände zu geben?

    danke für eure meinungen.
    c
     
  6. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    27.07.2004
    Argh, man muss nicht die Maschine "cracken" sondern es reicht, wenn jemand aus deinem Netz was bestellt oder andere angreift, dann hast du den Ärger !

    Du nimmst dein PB mit ins Bett ? Pfui! ;)
    Pass bloss auf, denn das PB sinkt im weichen Bett ein und so verstopfen die Lüftungsöffnungen !

    Dein Argument wegen der eh vielen Strahlung klingt nach "Oh, ich habe schon Schnupfen und die Grippe, da ist die Masern auch egal"...

    Wenn du in 5 Jahren beim Arzt bis wegen Schlafstörungen oder Mutationen, fragt der wohl als erstes: "Haben Sie WLAN zuhause oder in Büro?"...
    Die Studien sagen nur, dass es nicht sofort tödlich ist, ähnlich wie Rauchen aber 24h !
    =Abschalten
     
  7. i sascha

    i sascha MacUser Mitglied

    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    26.10.2004
    WLan ist solange sicher wie man sein Netz mit WPA-Verschlüsselung sichert, WEP ist unsicher und veraltet - in 12 sek wurde es glaube ich mal geknackt, von einem Kollegen habe ich gehört nach 20 Gbyte Traffic...
     
  8. [TB]Lucky

    [TB]Lucky MacUser Mitglied

    Beiträge:
    769
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    17.11.2003
    Genau nach 20GB Traffic. Weißt du wie lange du brauchst um das mit zuschneiden?

    - björn
     
  9. snoop69

    snoop69 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    9.621
    Zustimmungen:
    324
    MacUser seit:
    18.01.2005
    20GB war mal... Heute brauchst Du noch ca. 500MB bis 1GB. Die kriegst Du recht schnell zusammen.

    Es ist sogar so, dass aircrack mit 20GB gar nicht mehr vernünftig funktioniert...

    Snoop
     
  10. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    MacUser seit:
    26.10.2003
    Um dem Thema ein Ende zu bereiten:

    @cbecker...

    Nein, es spricht noch immer nichts dagegen.

    Was flupp schreibt ist an sich schon richtig. Es gibt aber genügend Rechtssprechungen, die PC-Besitzer freigesprochen haben, obwohl sie Kinderpronographie auf dem Rechner hatten. Es konnte u.a. festgestellt werden, dass diese Bilder nie lokal geöffnet wurden und von außen eingespielt wurden.

    Wegen der Strahlung ist es halt so eine Sache, sie soll gesundheitsschädlich sein. Langzeitstudien gibt es darüber bisher nur sehr wenig (klar, der Frequenzbereich wird auch erst seit kurzem benutzt). Bei der Sendeleistung der heutigen Geräte müsstest Du aber schon eine extreme Nähe zum Sender und dann noch einer entsprechend langen Zeit ausgesetzt sein. Sie ist nicht zu missachten, aber nicht das gesundheitliche Hauptproblem der Menschheit :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen