Airport was...?

Diskutiere mit über: Airport was...? im Internet- und Netzwerk-Hardware Forum

  1. kimothi

    kimothi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    20.08.2004
    Mal ne blöde Frage,
    hab seit kurzem ein PowerBook und einen PC. Würde gern mit beiden ins Netz. Am besten drahtlos. Was ist der Unterschied zwischen Airport-Expresss und - Extrem und so weiter. Was brauche ich für Equipment? Habe das normale Telekom-Zeugs(DSL-Modem,Splitter) und ne Flat von Tiscali.
    Danke für ne Antwort.
    k.
     
  2. lud

    lud MacUser Mitglied

    Beiträge:
    188
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    08.06.2004
    Es gibt nur noch Airport-Express, also 54 Mbit, das alte Airport mit 10 MBit wird nicht mehr angeboten.

    Airport und Wlan (PC) sind völlig identisch, beide beruhen auf den von Apple mitentwickelten drahtlosen Standard.

    Du benötigst noch einen WLAN-Router oder noch geschickter einen Router/Modem-Kombi. Dann können 4 Macs/Pcs gleichzeitig ins Web. Der Mac braucht eine AirportExpresskarte (alles andere ist nicht geeignet), der PC eine WLAN-Karte.
     
  3. Horror

    Horror MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.416
    Zustimmungen:
    9
    Registriert seit:
    03.02.2003
    *klugscheissmodus an*
    Es heisst Airport Extreme (ist die 802.11g-Variante mit 54MBit/s von Apple). Eine solche Karte muss auch in den Rechner, wie lud schon sagte. Airport Express funkt auf Extreme-Basis (also mit 54MBit/s), verteilt aber zugleich auch noch Musik.
    *klugscheissmodus aus*

    Bis auf diese Kleinigkeit ist lud im Recht :)

    Horror
     
  4. Garvin

    Garvin MacUser Mitglied

    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2003
    es soll aber ein probs mit airport und tiscalli geben. mußt du mal suchen
     
  5. Bolitho

    Bolitho MacUser Mitglied

    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    3
    Registriert seit:
    08.12.2003
    Frage: Was für ein Powerbook?
    Es gibt nach wie vor Airport extreme und Airport express.
    Fragt sich nur ob sich das bei Dir lohnt? Da ich annehme, dass Du Deinen PC ebenfalls WLan mäßig anschliessen willst ist der Draft 802.11g Standard meiner Meinung nach rausgeschmissenes Geld. Is zwar schick aber was solls.
    Hol Dir nen "normalen" WLan Router aus der PC Welt und gut ist. Auch mit der Kombi bin ich anderer Meinung, da ja Modem schon vorhanden.
    Das powerbook hat mit dem von dem meisten Routern unterstützten 802.11b Standard überhaupt keinen Stress, kostet aber höchstens ein Drittel und dein PC kann ohne viel Aufwand eh nicht mehr.

    Gruss

    Bolitho
     
  6. michis0806

    michis0806 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    704
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.01.2004
    Also nochmal zusammengefasst:

    1. für dein Powerbook brauchst du (normalerweise) eine original Airport Karte. Beim Alu-Book und den G4 iBooks gibt's da nur noch die Airport Extreme Karten. Für ältere Books gibt's noch die alten Airport (ohne Express oder Extreme) Karten. Da solltest du dich aber ranhalten, da die Karten nicht mehr produziert werden.

    2. Als "Gesprächspartner" brauchst du einen WLAN-Router. Von Apple gibt's da die Airport Extreme oder Airport Express Basisstationen.
    Airport Extreme ist die Profi-Version. Es können mehr Rechner angeschlossen werden und beide aktuelle Stationen haben einen Anschluss für eine externe Antenne. Als Varianten gibt's eine mit eingebautem Telefonmodem (z.B. um sich von unterwegs ins Heimnetz einzuwählen) oder eine mit sog. Power-Over-Ethernet. Da kann man die Airport-Station über die Ethernetleitung mit Strom versorgen (praktisch wenn man sie zur Erweiterung der Reichweite irgendwo in einer Halle o.ä. montiert und nur ein Kabel hochlegen kann/will).

    Wie schon Bolitho gesagt arbeitet die Airport (Extreme) Karte im Powerbook natürlich auch mit allen WLAN-Routern nach 802.11g oder 802.11b Standard zusammen. Das ganze funktioniert auch ohne Abstriche.

    Vorteil der Apple-Basis ist
    1. Airport Extreme Basis (mit Modem oder Power-over-Ethernet): Eingebauter USB-Printserver, große Reichweite.
    2. Airport Express Basis: Eingebauter USB-Printserver, Audio-Anschluss (damit kann per iTunes Musik über einen Klinken-Stecker ausgegeben werden).

    Alle drei Basisstationen lassen sich miteinander kombinieren und die Reichweite somit erhöhen. Wenn du also eine größere Fläche mit WLAN abdecken willst solltest du auf eine oder mehrere Airport-stationen setzen.

    Wenn du das nicht brauchst würde ich Dir auch zu einer Alternative raten. D-Link, NetGear oder Linksys bauen solide WLAN-Router die preislich so zwischen 80 und 150,- EUR liegen...
     
  7. Junior-c

    Junior-c Gast

    Warum ein Kombigerät und wieso nur 4 Geräte im Netzwerk? Das Modem bekommt man im Normalfall eh vom Provider gestellt und ein Router ist allemal billiger als ein gleichgutes Kombigerät. Ich habe ein Alcatel SpeedTouch ADSL 510 Modem und einen Netgear WGR614v4 WLan-Router und bei mir können bis zu 4 Macs/PCs via Ethernetkabel angeschlossen werden der Rest via WLan. Insgesamt können so (laut Netgear Manual_WGR614.pdf) 253 Teilnehmer ins Internet. Printserver ist leider keiner dabei. Kostet unter 75 € (http://www.geizhals.at/eu/a50809.html).

    MfG, juniorclub.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Airport Forum Datum
Wie kann ich mit Airport Extreme 1300 MBit/s (ac) erreichen? Internet- und Netzwerk-Hardware Gestern um 12:37 Uhr
Telekom Speedport W724V und AirPort Time Capsule 802.11ac Internet- und Netzwerk-Hardware 30.10.2016
Netzwerkausbau mit NAS und Airport - geht das so? Internet- und Netzwerk-Hardware 22.10.2016
Airport Express A1264 - client mode - Client-Modus Internet- und Netzwerk-Hardware 18.10.2016
WLAN mit Gästenetz über Airport + Speedport Router Internet- und Netzwerk-Hardware 25.09.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche