Airport Extreme und Laufwerksfreigabe?!

Dieses Thema im Forum "Internet- und Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von Dennz2012, 25.02.2007.

  1. Dennz2012

    Dennz2012 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Habe ja jetzt die neue Airport Extreme BS! Unter Mac OSX ist es leicht, direkt nach Anmeldung an der Station erscheint mein angebundenes Laufwerk auf dem Desktop.
    Doch unter Windows kommt immer eine Fehlermeldung wenn ich mich am Laufwerk anmelden möchte!
    Wie habt Ihr das eingerichtet? Über Account Anmeldung, Laufwerks Kennwort oder Basisstation Kennwort?
    Es kommt unter Win immer die Fehlermeldung: Benutzername falsch, Kennwort falsch, und melden Sie sich bei Ihrem Administrator!

    Wie richte ich das richtig ein :) ??
     
  2. Dennz2012

    Dennz2012 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Keiner weiss Rat?
     
  3. kasei

    kasei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2007
    Gleiches Problem hier, leider… :(

    Kasei
     
  4. Dennz2012

    Dennz2012 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Misst! Habe alles ausprobiert. Kann mir höchstens noch vorstellen, da meine Platte auf Mac OS Extendet formatiert ist, und nicht NTFS, das Windows daher nicht drauf zugreifen kann. Allerdings dachte ich das dass die Airport Extreme übernimmt und das Format der Festplatte dabei dann keine Rolle mehr spielt!
     
  5. kasei

    kasei MacUser Mitglied

    Beiträge:
    616
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    10.01.2007
    Am Format liegt es nicht, anfänglich funktioniert es bei mir auch via Windows XP (HFS+-formatierte Festplatte)… seit einem SSID-Wechsel wird der Zugriff aber leider verweigert.

    Kasei
     
  6. santigua

    santigua MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.151
    Zustimmungen:
    241
    MacUser seit:
    18.07.2004
    Ich habe das Gerät zwar auch nicht selbst, würde mir aber zuersteinmal anschauen WIE die Platte eingebunden wird.

    Das Festplattendienstprogramm könnte das Laufwerk ja anzeigen, muss es aber nicht unbedingt. Vielleicht wird das ja per NAS eingebunden. Dann sollte das Dateisystem ja egal sein....

    just my 2 cent....
     
  7. Dennz2012

    Dennz2012 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    3
    MacUser seit:
    05.11.2003
    Also das Festplattendienstprogramm zeigt die HD nicht an. Das Symbol, wenn die HD auf dem Desktop erscheint, sieht auch aus, wie ein "Netzwerksymbol".
    Also wie man das von Apple kennt, wenn man ein Volume über Netzwerk mountet!
    Dachte eher das es dann aussieht wie so ein FireWire Symbol, tut es aber nicht.

    Das Dateisystem ist doch dann egal?!?

    Habe alle Einstellungen unter MacOS vorgenommen. Zb mit Benutzer Accounts anmelden. Und dann unter WIN genau das gleich Probiert, und dort meldet er immer Benutzername oder Kennwort falsch, oder Anmeldung deaktiviert! Dabei funktionierte unter Mac OS die Anmeldung ganz normal!

    Hat dieses etwas zu bedeuten? Muss ich das unbedingt ausfüllen?! (Siehe Screenshot)
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.02.2007
  8. suprasonic

    suprasonic MacUser Mitglied

    Beiträge:
    283
    Zustimmungen:
    9
    MacUser seit:
    24.02.2007
    Nein, das muss man nicht ausfüllen, bei mir klappts, ob da was drin steht oder nicht.
    Formatiert ist sie mit HFS+ und wird von Mac und PC (XPSP2) problemlos gelesen und beschrieben.

    Ich habe meine Festplatte angeschlossen und sie funktioniert auch nach SSID Wechsel. Daran liegt also nicht zwingend.

    Habe in der Basis und im PC die gleiche Netzwerkkennung und Arbeitsgruppennamen eingegeben.
    Bonjour für Windows ist installiert und im Airport ist Bonjour Freigabe aktiviert, hast du das auch so?

    Ich habe ein anderes Problem, vielleicht kann mir da jemand helfen:
    Wenn das Laufwerk an der Airport Extrem nicht vorm Abmelden eines Nutzers beim Mac per Menü "entmountet" wurde, klappt die Benutzerabmeldung nicht: Sie mündet immer in den hellblauen Bildschirm, auf dem eigentlich das Anmeldefenster mit dem Benutzernamen erscheinen sollte. Da hlft nur ein Zwankgausschalten, sonst geht nichts mehr, nur die Maus lässt sich noch bewegen, also ist er nicht abgestürzt. -er scheint also auf irgendwas zu warten.
    Wenn ich vor dem Benutzerabmeldung das Laufwerk vorher softwaremäßig getrennt habe, kommt nach dem Abmelden sofort der Ammeldebildschirm.
     
  9. jan87

    jan87 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.04.2007
    Habe das gleiche Problem wie shepheads.
    Habe die Festplatte auch schon mit FAT 32 formatiert, bringt aber nichts.
    Die Apple Hotline konnte mir zunächst auch nicht weiterhelfen.
    @suprasonic: Was meinst du mit Netzwerkkennung?
    Haben die anderen das Problem mitlerweile gelöst? Wenn ja,wie?
     
  10. FelixKrull

    FelixKrull MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.04.2007
    Hallo zusammen!

    Ich dachte, sobald man ein Laufwerk sowohl für Mac wie auch PC bereitstellen möchte, kommt nur das FAT32-Format in Frage. HFS+ geht auch? Bringt das Vorteile?

    Wie kann ich denn erreichen, dass mein Mac automatisch nach dem Starten die USB-Festplatte, die an die AirPort-Extreme-Basisstation angeschlossen ist, mountet? Ich muss das bislang jedesmal manuell machen.

    Gruss
    Felix
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen