ai -> eps -> pdf -> xpress -> plot

Dieses Thema im Forum "Adobe Acrobat" wurde erstellt von Al Terego, 29.08.2004.

  1. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Hallo zusammen.

    Meine Druckerei benötigt für einen großformatigen Bannerdruck jpegs oder pdfs.
    Da ich denke, ein jpeg ist eher da pixelig wo ich es nicht möchte, wähle ich folgenden Weg:

    _ Aus IllustratorCS ein eps erstellen
    _ eps in Distiller 5, pdf erstellen
    _ pdf in Acrobat 5 öffnen, Sicherheit entfernen, normale Öffungseigenschaften einstellen
    _ pdf wird gesendet an Druckerei

    So, und nun kommt folgendes Problem:
    Die Druckerei kann nur aus XPress den Plotter ansteuern, platziert also mein pdf in XPress. Ein Test hat reibungslos geklappt.
    Nun in der heißen Phase jedoch tritt das Problem auf, dass beim Import des pdfs in XPress öfters die Meldung "Unbekannter Fehler" erscheint. Äusserst nervig, da ich die ca. 8MB-pdfs pdfs wegen langer Anfahrtswege gerne per DSL-Mail versende. Alternative ist, die kompletten Daten per CD zu versenden, jedesmal 300MB auf CD per Post etc, eher langwierig.

    Ich habe schon listenlang Test gemacht un nachgehalten, was ich für Einstellungen vornehme, ich komme einfach nicht drauf. Ich habe es mit Acobat 6 probiert. Ich habe die pdfs direkt aus Illustrator geschrieben. Meist ohne Erfolg und mit gleicher Fehlermeldung. Frust. :-/

    Ich weiß, dass das Problem viele Ursachen haben kann, aber vielleicht liegt es ja an einer Offensichtlichkeit, die ich bislang einfach übersehen habe. Wenn also einer von Euch etwas zur Lösung beitragen möchte, würde ich mich sehr freuen.

    Nimmermüde, Al
     
  2. Dr. NoPlan

    Dr. NoPlan Gast

    ... vielleicht liegt das ja am Quark!!! Welche Version hat die Druckerei?
     
  3. boeser_Mann

    boeser_Mann MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.752
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    24.07.2003
    Ja, Quark und PDF's ... Das einzige, was mir spontan und ohne den Workflow und das Hard- und Software-Umfeld der Druckerei zu kennen, einfällt, ist das PDF 1.3 kompatibel abzuspeichern.

    Angesichts dessen, was ich allerdings über deine Druckerei erfahre, fällt mir noch ein:

    Wechsel die Druckerei! ... aber das wird dir jetzt auch nicht weiterhelfen.
     
  4. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Moin zusammen.
    Ich arbeite im 6er, die Druckerei hat das 5er XPress. Aber ich bekomme ja die gleiche Fehlermeldung, wenn ich das pdf im 6er platzieren will.
    Ihr werdet lachen, aber ich bin sowieso schon bis zur 1.3er-Kompatibilität runtergegangen, alles Essig.
    Und die Druckerei zu wechseln, steht leider nicht in meiner Macht. ;-)
    Ausserdem will ich ja jetzt selber wissen, woran's denn verdöllt nochmal liegt! Wie gesagt, ich führe gerade ordentlich manuelle Protokoll-Listen auf Schmierblättern, damit ich Miss- und Erfolge nachvollziehen kann. Aber langsam geht mir die Puste aus, liebe Leut.
    Was ich gerade herausgefunden habe:
    Das jungfräuliche pdf aus dem 5er Distiller kann ich prima in XPress platzieren. Sobald ich es einmal im 5er oder 6er Acrobat gehabt habe, um es um 90 Grad zu drehen, zu prüfen etc, (steht dann immer noch auf 1.3er Kompatibilität!) wird irgendwas vergurkt und ich kann es nicht mehr ins Quark holen.

    Doofer Effekt: Beim eps-Schreiben aus dem IlluCS wird mehr als die Zeichenfläche mitgenommen, das pdf hat also praktisch Montagefläche und ich müsste es im Acrobat noch beschneiden. Ich muss also in diesem Fall sowieso irgendwie noch durch Acrobat, es sei denn, ich bekomme das eps in Nettogröße hin. :)

    Danke für die späten Hints, Gruß Al
     
  5. usls1

    usls1 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.565
    Zustimmungen:
    335
    MacUser seit:
    10.12.2003
    Hi, ich platziere oft pdfs im Quark (allerdings 4.1 mit pdf plugin) und habe festgestellt, dass wenn die pdfs auf einem Server abgelegt sind es oft zu Fehlermeldungen kommt. Dann leg ich sie auf dem Desktop ab und dieselben pdfs gehen dann.... vielleicht hilft das...oder was auch sein kann sind die Dateinamen, am besten so simpel halten wie möglich. Hört sich komisch an, ist aber so ;)
    Was spricht dagegen, dass die Druckerei aus deinen pdfn ein eps schreibt?
    Dann geht bei mir zumindest auch der Import und die Belichtung schneller.

    Gruß
    Markus
     
  6. ThaHammer

    ThaHammer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.276
    Zustimmungen:
    13
    MacUser seit:
    01.06.2004
    Ich würde es als eps probieren! Nur irgend wo kann man doch die Seitengröße einstellen, oder? Wenn nicht, eventuell die Daten vor dem speichern in ein leeres Dokument kopieren, oder Seitengröße kleiner machen?
    Ja, das mit den pdfs ist echt nervig unter Quark!
     
  7. neptun

    neptun MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.013
    Zustimmungen:
    22
    MacUser seit:
    28.09.2003
    Dateiformat für die Druckerei?

    Und ich dachte immer, .eps sei ein bevorzugtes Format bei den Druckereien?
    Ich glaube nicht, dass die Druckerei, mit der ich 1 oder 2 Mal im Jahr (wegen Flyers für einen Verein) zu tun habe, uns vor die Alternative ".jpg oder .pdf" stellen würde :confused:
     
  8. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Moin zusammen.

    So, wieder am Mac und bereit zu neuen Schandtaten und willens und bereit, die Problemchen der Welt in den Griff zu bekommen. Mit Eurer Hilfe. :)

    Also kurze Dateinamen und ein Ablageplatz auf dem Schreibtisch bringen mir immer wieder die Meldeung "unbekannter Fehler - 116".

    So wie ich die Druckerei kennen gelernt habe sind die Spezis dort zwar nett, aber hoffnungslos überfordert, wenn ich denen jetzt kurz vor Produktion noch einen Lehrgang gebe, mit welchen Einstellungen sie aus 'nem pdf auch noch ein eps erstellen sollen. Das kann ich leider knicken. Entweder ich finde jetzt noch eine Lösung, die mir importsichere pdfs für XPress bringt, oder ich muss eben alle Daten sammeln und den sauren und langen Postweg beschreiten und die PrePressLeute dort erstellen sich ihre pdfs selber.
    Aber es wurmt mich einfach, dass ich zu keinem Schluss komme, egal welche Einstellungen ich auch vornehmen, und sie erscheinen mir allesamt schlüssig und korrekt. Und Eure Tipps decken sich bislang alle mit meinen eigenen Versuchen. Seufz.

    Gruß, Al
     
  9. Nashorn

    Nashorn Banned

    Beiträge:
    207
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    14.07.2004
    Hallo

    Erste Fragen an Dich wären:
    Quark 5 = OS9
    Quark 6 = OSX

    Acrobat Distiller 5 = OS9
    Acrobat Distiller 6 = OSX

    Druckerei = XP (jpg/pdf = DOSe?)

    Stimmt das so?

    Nashorn
     
  10. Al Terego

    Al Terego Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.844
    Zustimmungen:
    341
    MacUser seit:
    02.03.2004
    Hi Nashorn.

    Fast. :)
    Klar, der Systemschritt kann's natürlich auch sein. Aber wie gesagt kriege ich's ja selber nicht sauber in mein 6er Quark rein.

    Aber sonst: ja.
    Ich 6er, die 5er XPress.
    Ich X, die 9er.
    Aber die Mac, nix Win.

    Gruß, Al
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen