Ärger mit HP-Drucker am PB

Diskutiere mit über: Ärger mit HP-Drucker am PB im Peripherie Forum

  1. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Gestern hab ich an meinem HP deskjet 3325 die schwarze Druckerpatrone ausgetauscht, weil eine Fehlermeldung kam, dass sie leer sei. Nun will der Drucker aber trotzdem nicht mehr drucken, immer wieder kommt die Fehlermeldung, die Patrone sei nach wie vor leer (ich hab Panther 10.3.1 auf meinem 12er-PowerBook)...
    drumm :confused:

    Hat jemand einen Tipp? Muss ich den Treiber neu installieren, irgendwas neu konfigurieren, wieder einen Haufen Geld in eine zweite neue Patrone investieren, die dann womöglich auch klemmt - oder gleich den Drucker einäschern?!

    :confused: :confused:
    Danke für Tipps!
     
  2. Winn

    Winn MacUser Mitglied

    Beiträge:
    423
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2002
    Hey Jomi,

    Hab nen Deskjet 6122 an meinem PB hängen, aber manchmal auch an meiner Dose... dort, vielleicht hilft Dir das, wenn Du auch eine hast, kann man sich den Füllstand der Patrone anschauen und (!) testen, ob der Fehler mit der leeren Patrone auch plattformübergreifend auftaucht...

    Winn
     
  3. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Gute Idee, aber...

    ... unser Sorgenkind, ein XP-Laptop, hat keinen USB-Anschluss, in den das Druckerkabel passen würde...
    :(
     
  4. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Inzwischen wirds immer mysteriöser: Mit der hp toolbox druckt der Drucker anstandslost die Test- und Kalibrierungsseiten, doch wenn er nur mal ein TextEdit-Seitchen drucken soll, kommt wieder die Fehlermeldung: "Tintenpatrone ist leer: Die schwarze Tintenpatrone ist leer". Ich hab mir auf Rat eines HP-Technikers von deren Seite den vermeintlich aktuellen Treiber für OS X runtergeladen, da der letzte angeblich nicht stabil mit 10.3. laufen solle, dann hab ich aus der HD-Library den Ordner hp rausgeworfen und aus meiner Library ebenfalls die hp-Datei, das Installationsprogramm drübergebügelt, und nichts hat sich verbessert... bei der hp inkjet toolbox kriege ich unter "Tintenstand" den Status 0% für schwarz und farbpatrone ?!?!
    :confused: drumm

    So langsam bin ich mit meinem Latein am Ende... jetzt kanns doch der Drucker eigentlich nicht mehr sein, denn der druckt ja, und die Druckertreibersoftware doch auch nicht, denn die ist ja - in der Version 2.3.1 - frisch von der hp-Seite... noch ominöser ist ja, dass der Drucker bis vor ein paar Tagen anstandslos werkelte...
    RABÄÄÄÄ!!! MEINE NERVEN!!!
    :mad:
    Erlöst mich jemand mit einem Tipp von meinen Qualen?
    Danke!
    Joachim
     
  5. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Hast Du die Patrone im ausgeschalteten zustand gewechselt? Es gab Zeiten da haben HP - Durcker den Wechsel nur bemerkt, wenn sie eingeschaltet waren.

    Ansonsten hilft es vielleicht auch die Kontakte an der Partone mit einem Radiergummie (am besten die blaue, raue Seite) ab zu reiben. Das entfernt die Korrosion. Dann, vor dem Einsetzen, einfach nochmal alle Stifte der Patronenbehälter per Finger reindrücken, soweit es geht.

    So, ich hoffe geholfen zu haben...
     
  6. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Versuchs gleich mal...

    Danke für den Tipp - aber: Korrosion?! Die Patrone kam doch jungfräullich aus der Packung.. ich habe glaub ich bei eingeschaltetem Drucker getauscht - aber auch der Tipp von HP, die Patronen alle rauszunehmen, den Drucker auszuschalten und eine Nacht drüber nachdenken zu lasssen, sie dann wieder reinzusetzen, hat nichts gebracht... und kann ich einfach mit Radiergumme an Kontakten rumrubbeln? Da steht doch immer, man soll die Dinger so vorsichtig behandeln wie Brennstäbe..
    :confused:
     
  7. SirSalomon

    SirSalomon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.714
    Zustimmungen:
    98
    Registriert seit:
    26.10.2003
    Klar, soll man ja auch. Der Effet, der beim radieren eintrit ist nur, dass eventuelle Ablagerungen entfernt werden. Wenn sie ungfreulich sind ist das vielleivht nicht nötig, aber probieren würde ich das auf jeden Fall. Ansonsten, zurück mit den Patronen, mit der Bemerlung das sie nicht erkannt werden, und umtauschen.

    Vielleicht hat die Patrne ja tatsächlich einen Schuss, wer weiß das schon?

    Und wenn Du nicht auf Farbe angewiesen bist, dann verkauf das gute Stück und kauf Dir einen HP Laserjet 4 bei ebay. Günstig und richtig lecker unter OS X :D
     
  8. avalon

    avalon MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.795
    Zustimmungen:
    1.866
    Registriert seit:
    19.12.2003
    HP psc 750

    Hallo,
    habe das Problem auch mal gehabt. Die Patrone war eindeutig die richtige, aber der Drucker hat sich geweigert und gemeint es waäre die falsche.
    War übrigens unter WIn 2000 Prof.
    Habe die Meldung ignoriert und gedruckt bis die Patrone auf war.
    Beim nächsten Wechlsel war dann alles ok. Geht sowohl am Mac als auch am PC.
    Denke auch du solltest die Patrone tauschen.
     
  9. JomiHH

    JomiHH Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.428
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    06.11.2003
    Dann werd ich wohl mal wohl oder übel..

    eine neue Patrone kaufen, wenn der Radiergummi-Tipp nichts bringt, nützt ja wohl nix... einfach weiter drauf los drucken, wie vorgeschlagen, kann ich ja nicht, er druckt ja nur Testseiten... schaumermal, ich melde mich...
    :(
     
  10. Bernd

    Bernd MacUser Mitglied

    Beiträge:
    128
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    10.06.2002
    Hallo,

    ich hatte vorletzte woche ein ähnliches problem und es lag an der patrone, nachdem ich eine neue eingesetzt hatte, gab es die fehlermeldung nicht mehr. die patrone wurde anstandslos umgetauscht.

    vorsichtig wäre ich, wenn du nur den hp ordner runtergeschmissen hast. es gibt eigentlich ein hp desinstallationpunkt. wenn du den nicht ausgeführt hast, dann würde ich nochmal sauber deinstallieren papierkorb anschließend leeren und neu installieren.

    viel glück
    bernd
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ärger Drucker Forum Datum
habe ärger mit ALLEN externen platten . . . Peripherie 05.11.2015
Wieder Ärger mit externer FP Peripherie 16.02.2009
Ärger mit externer HDD (HFS+) Peripherie 15.12.2008
Silverfast macht Ärger Peripherie 25.10.2008
Ärger mit Freecom ToughDrive Pro extern/Erfahrungsberichte gesucht! Peripherie 12.03.2008

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche