Adressbuch plötzlich alles gelöscht

Dieses Thema im Forum "Mac OS X Apps" wurde erstellt von mannmithut, 28.03.2006.

  1. mannmithut

    mannmithut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    25.12.2005
    Nach dem versenden einer Mail waren plötzlich alle Adressen im Adressbuch gelöscht.
    hat jemand ne Ahnung ob es so ne Art wiederherstellung des Systems zu einem vorherigen Zeitpunkt gibt?

    Ich schlauberger habe natürlich kein backup gemacht...

    Danke für Eure hilfe!
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.03.2006
  2. lari

    lari MacUser Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    01.10.2003
    was ist denn hier bloß los? Auch mein Adressbuch ist komplett gelöscht,
    ohne dass ich dran war. Wie heißt denn die Datenbank, wo die Adressen abgelegt werden und wo sollte sie normalerweise liegen. Das kann doch alles nicht wahr sein:mad:
     
  3. xlqr

    xlqr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.943
    Zustimmungen:
    15
    MacUser seit:
    08.09.2003
    ~/Library/Addresses/Address Book.addressbook

    das adressbuch bietet auch die möglichkeit eine sicherungskopie der datenbank anzulegen ... oder selbige zu laden ;)
     
  4. lari

    lari MacUser Mitglied

    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    6
    MacUser seit:
    01.10.2003
    nix zu finden, auch keine Sicherungskopie, ist da irgendein Virus im Umlauf,
    kann doch nicht einfach alles weg sein???!!Oh weiowei, das bringt Probleme.
     
  5. mascha1234

    mascha1234 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2006
    Hallo,

    unter user/library/Application Support/SyncServices/Local habe ich einige Dateien gefunden, die die Synchronisation protokollieren und die Daten noch enthalten könnten, z.B.
    data.syncdb,
    clientdata.plist und
    changestore.deltasync

    Leider lassen sich diesen Dateien nicht so einfach in das Adreßbuchimportieren, nicht mit vCard, LDIF und verschiedenen Formatieren der Textdatei. Wenn ich mir die Dateien ansehe, sind eindeutig Datensätze erkennbar, allerdings nicht im Klartext.
    Weiß jemand von Euch, wie man die Daten dennoch retten kann?

    Grüße
    Mascha
     
  6. wuehlibae

    wuehlibae MacUser Mitglied

    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    1
    MacUser seit:
    03.10.2003
    habt ihr an den schriften des systems was gedreht? Ich hatte mal nix mehr drin/zu sehen, weil ich die Helvetica deaktiviert hatte. War noch alles da - nur unsichtbar...
     
  7. Koshima

    Koshima MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.12.2005
    Also wenn in den Dateien die Datensätze irgendwie erkennbar sind, dann sollte man die auch rausholen können. Zur Not mittels eines kleinen Progrämmchens...
     
  8. mascha1234

    mascha1234 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    16.06.2006
    Das ist klar, daß man die Daten wieder aus den Dateien holen kann. Frage ist "nur" wie das interne Format aussieht, damit du richtig parsen und umsetzen kannst.
    Vielleicht weiß Koshima ja eine Antwort darauf.
     
  9. Koshima

    Koshima MacUser Mitglied

    Beiträge:
    195
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    05.12.2005
    Wie das Format aussieht, weiss ich so leider nicht. Aber ich kann ja mal reinschauen...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen