Adobe Photoshop CS3 Smart Filter eine Enttäuschung

Dieses Thema im Forum "Bildbearbeitung" wurde erstellt von orgonaut, 27.12.2006.

  1. orgonaut

    orgonaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Hi! Wollte hier mal einwenig meine Enttäuschung und meinen Frust kund tun.

    Habe mich sehr auf das Feature der "Smart Filter" in Adobe Photoshop CS3 gefreut, aber so wie das implementiert wurde ist das eine besser History-Funktion. :(

    Was ich mir erwarten würde wären Filterebenen, die nicht auf ein "Smart Objekt" alleine bezogen sind, sondern einfach alle Ebenen die sich darunter befinden filtern. - Gut, möglicherweise wäre die heutige Hard-/Software mit so etwas noch überfordert…

    Folgendes Feature ist aber absolut im Bereich des Machbaren und es ist absolut ärgerlich, dass ein riesen Konzern es nicht schafft so ein Feature einzubauen bzw. nicht auf diese nahliegende Idee kommt:
    Filterebenen, von mir aus auch "Smart Objekte" mit "angepappten" Filtern die - und jetzt kommt's - sich über einen oder je nach Bedarf mehrere Alpha/Ebenen-Kanäle genau justieren lassen. Nein, nicht nur die Deckkraft, sondern der Filter-Effekt selbst sollte sich über einen entsprechenden Kanal steuern lassen!!

    Das ist leider weder über den normalen Filterdialog noch über die "Smart Filter" möglich! Liebe Adobe-Manager wir schreiben das Jahr 2007 und Photoshop gibt's jetzt schon seit 20 Jahren (1987)!!! Wenn das so weiter geht, werde ich auf solche "simplen" Features noch weitere 20 Jahre warten müssen. :koch:
     
  2. Hamsterbacke

    Hamsterbacke MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.465
    Zustimmungen:
    42
    MacUser seit:
    30.09.2005
    Kann dauern.
    Die Ebenenstile von PS 6 gab es ja auch schon in Aldus ImageStyler2.
    Aldus wurde vor dem Herauskommen von PS 4 aufgekauft.

    Aber melde das an Adobe. Es kann dauern (wird es wahrscheinlich auch), aber sie gehen auf Kundenwünsche ein, wenn es mit vertretbarem Aufwand möglich ist.

    Biespiele: der Reparaturpinsel. So was wurde oft gefordert und ging auch schon als Aktion durch das Internet (die übrigens besser war als der Reparaturpinsel. Man sah sofort, was man "malte". Nicht erst, wenn der Pinsel abgesetzt wurde.).

    Gruß, Gerhard
     
  3. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Kannst du das etwas erklären? Eine Ebenenmaske gibt es ja für die Smartfilter.. Ist mir noch nicht ganz klar was du meinst.

    Gruß
    Roland
     
  4. orgonaut

    orgonaut Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    10.240
    Zustimmungen:
    768
    MacUser seit:
    09.08.2004
    Genau das soll es eben nicht sein, eine Ebenenmaske.

    Fast jeder Filter verfügt über einstellbare Parameter wie z.B. den Weichzeichenradius des Gaußschem Weichzeichenfilters. Jetzt habe ich nur die Möglichkeit diesen Filter mit einem festgelegten Wert anzuwenden, also z.B. einem Weichzeichenradius von 10px. Das ganze sieht allerdings furchtbar peinlich und unecht aus, wenn man jetzt versucht mit der Ebenenmaske die Unschärfe zu-/abnehmen zu lassen. Was man bräuchte wäre ein Filter bei dem ich über einen Alpha-Kanal z.B. den Weichzeichenradius steuern kann. Weiß würde dann vielleicht einem Radius von 0px und Schwarz einem von 10px entsprechen. Man könnte aber genauso gut einstellen, das Weiß einem Radius von 20px und Schwarz einem Radius von 40px entspricht. - Ich habe jetzt nur den Weichzeichenfilter als Beispiel genannt, aber diese Metode ist genauso für alle anderen Filter die einstellbare Parameter verwenden interessant, wie z.B. "Kristallisieren" um die Kristallgröße innerhalb eines Bildes zu variieren usw. - Kurz, jedem Parameter in PS sollte sich ein Alpah-Kanal zur Steuerung zuweisen lassen.

    Auf Filterebenen die sich nicht auf alle darunter liegenden Ebenen auswirken kann ich jedenfalls gut verzichten. :(
     
  5. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Ja danke für die Erklärung. Also Filterebenen, welche genauso komfortabel aus der Ebenenpalette anzulegen sind wie Einstellungsebenen, sind auch mein größter Wunsch für die nächste Photoshopversion gewesen. Das ist vermutlich aus Performancegründen nicht verwirklicht worden.
    Das ganze muß ja in Echzeit berechnet werden, bei jeder Änderung auf irgendeiner anderer Ebene... Darum wohl das Smartobjekt, sozusagen als neue Hintergrundebene für den Filter.

    Für diese Filterebenen multiple Masken anlegen zu können, denen man über ein Optionsmenü einen Parameter des jeweiligen Filters zuweist (schwarz=0, weiß=max), ist trotzdem ein feiner Gedanke. Womöglich sogar das geringere Problem in der Durchfürbarkeit.

    So zeigt es, wo es mal hingehen kann, aber in der Praxis bei mir eher nicht verwendet werden wird.
     
  6. olymp

    olymp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    man kann in CS3 nicht nur die Filterebenendeckkraft ändern, sondern auch die Parameter der einzelnen Filter.....
     
  7. hero1977

    hero1977 Banned

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.06.2006
    ich dachte das geht in CS3?
     
  8. olymp

    olymp MacUser Mitglied

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    4
    MacUser seit:
    15.04.2004
    es geht auch......
     
  9. rbroy

    rbroy MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.412
    Zustimmungen:
    262
    MacUser seit:
    08.10.2004
    Lest euch doch nochmal durch worum es hier geht. Filterparameter fliessend über Alphakanäle steuern geht nicht. Lg Roland
     
  10. hero1977

    hero1977 Banned

    Beiträge:
    1.766
    Zustimmungen:
    19
    MacUser seit:
    19.06.2006
    ich kapier das nich. filterparameter über alphakanäle steuern? erklär mal… wo ist der sinn des ganzen wie soll das vonstatten gehen? du kannst doch mit ebenenmasken arbeiten?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen