Absturzreste irgendwo

Diskutiere mit über: Absturzreste irgendwo im Andere Forum

  1. utz2

    utz2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2005
    Als Switcher bin ich ja froh, dass nicht das ganze Sytem adieu sagte. Aber trotzdem hab ich mir von Open source mehr versprochen. Nachdem Neo office 1.2.1 nicht so richtig wollte, hab ich es unsanft beendet. Nun stehe ich da, bei jedem Neustartversuch meldet mir das Progamm, es würde noch eine andere Instanz von Neo Office auf meine persönlichen Einstellungen zugreifen. Tatsächlich führt ein Ignorieren dieser Ansage zum prompten Absturz von Neo Office. Frage: Was und wie muss ich löschen, damit alle Reste der unsanften Programmbeendigung gelöscht sind und der Rechner nicht mehr denkt, ein zweiter Nutzer würde mit dem Programm arbeiten. Ein Neustart hats nicht gebracht.
     
  2. marco312

    marco312 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    19.428
    Zustimmungen:
    211
    Registriert seit:
    14.11.2003
    Lösch mal die .plist von Neo Office.
     
  3. utz2

    utz2 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    31.10.2005
    Danke für den Tipp, hat leider nicht funktioniert. Die .plist hab ich unter library/preferences gefunden, es gibt da zwei mit neo office. Habe beide in den Papierkorb gelegt, das Problem ist weiterhin da. Oder muss ich erst einen Neustart machen? Wirkt sich das negativ auf das System aus, falls das Problem nicht behoben wird? Ich könnte ja einfach eine Neuinstallation machen, neo office 2.0 alpha ist ja jetzt da. Und was da im Ordner preferences noch für Reste von Programmen drin sind, die ich gar nicht mehr habe. Stören die (außer etwas Platzanspruch)?
     

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche