Absoluter Office v.X. NOTFALL ! File läßt sich nicht mehr öffnen.

Diskutiere mit über: Absoluter Office v.X. NOTFALL ! File läßt sich nicht mehr öffnen. im Office Software Forum

  1. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Hallo Forum,

    Eine Bekannte hat ein ziemlich schlimmes Problem mit Office v.X.
    Die aktuelle Fassung Ihrer Dissertation (es existiert ein Backup, das
    allerdings fast 2 Wochen alt ist) läßt sich nicht mehr öffnen. Word
    bringt beim Öffnen der .doc Datei folgende Fehlermeldung:

    "Word encountered file corruption while opening FILENAME.
    Part of this document may be recoverable. Attempt recovery now ?"

    :eek: :eek:

    Die Wiederherstellung funktioniert natürlich nicht (erzeugt nur Textmüll),
    der Abbruch der Aktion sorgt nur für einen sich munter drehenden
    Beachball.

    Natürlich habe ich auch immer gepredigt, regelmäßig Backups zu machen,
    aber das nützt halt im Moment auch nichts ...

    Sie wollte die Arbeit am Montag abgeben !

    Wie sieht's aus ? Gibt's noch Chancen ?!

    Ich habe die Dame zum switchen gebracht, jetzt fühle ich mich natürlich
    auch etwas verantwortlich.

    Meine armen Magennerven ... :(

    Ich hoffe, daß das Macuser Forum mit vereinten Kräften die Dissertation
    retten kann, ich werde auch dafür sogen, daß Macuser.de im Dankestext
    erwähnt wird :D
     
  2. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Guten Abend!

    Öffne die .doc Datei mal mit AppleWorks, in AppleWorks ist MacLink Plus integriert, welches .doc Dateien umwandeln kann.

    Evtl. sind dann nicht mehr alle Formatierungen wie sie sein sollen, aber besser als der derzeitige Stand ist es sicher :)

    HTH

    tobymac

    Edit: Solltest du kein AppleWorks drauf haben, schreibe mir ne PN! Dann kriegen wir das hin.
     
  3. t5n

    t5n MacUser Mitglied

    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    03.03.2004
    Hallo,

    ich würde auch mal den Word-/Docview von Microsoft ausprobieren. Kann man auf deren Homepage kostenlos laden. Ansonsten wäre OpenOffice noch einen Versuch wert. Das Programm lädt Word-Dateien inzwischen problemlos.

    Gruß,
    tn5
     
  4. Donald Townsend

    Donald Townsend MacUser Mitglied

    Beiträge:
    296
    Zustimmungen:
    1
    Registriert seit:
    23.12.2003
    Kopie machen vor Experimenten

    Ich würde von der beschädigten Datei auf jeden Fall eine Kopie machen, bevor ich damit herumexperimentiere. Man könnte auch versuchen unter einer neueren Windows Version von Office die Datei zu öffnen. Sollte sich der Inhalt retten lassen, wäre ich froh. Die Formatierung ist sekundär.

    Einen Versuch wert wäre es auch, die beschädigte Datei einfach mit Textedit zu öffnen. Das könnte noch am ehesten ein Ergebnis bringen.

    Donald
     
  5. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    Danke, ich fahre jetzt mal zu ihr und versuche es mit AppleWorks. ich habe
    gerade erfahren, daß das Mistding von Datei passwortgeschützt ist.
    Hoffentlich schaffte das MacLink ...

    Danke inzwischen !
     
  6. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Erfolge hat man z.T. auch mit folgenden Varianten:

    - Öffnen in WordPad auf PC

    - Öffnen in Word auf Mac mit "Text aus beliebiger Datei wieder herstellen" (Formatierung, Umlaute und Grafiken sind futsch)
     
  7. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    OK, versuche ich. Danke ! Gratulation zum 2000. Posting !

    clap
     
  8. aska

    aska MacUser Mitglied

    Beiträge:
    189
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    11.02.2004
    Panthers "Textedit" öffnet auch Word-Dateien, man brauch dafür kein AppleWorks.
    Wenn alle Stricke reissen kann man versuchen zumindest den Text (oder was davon übrig ist) mit einem Hex-Editor aus der Datei zu retten.
     
  9. TobyMac

    TobyMac MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.804
    Zustimmungen:
    0
    Registriert seit:
    19.11.2002
    Gib mal Laut, was draus geworden ist......

    tobymac

    P.S. Musst du nicht unterwegs sein? ;)
     
  10. Sonic

    Sonic Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.504
    Zustimmungen:
    5
    Registriert seit:
    06.05.2003
    So, jetzt bin ich wieder da. Den Magennerven geht's übrigens nicht besser ...
    Also, die Idee mit AppleWorks hat leider nicht geklappt. Es war zwar möglich,
    andere .DOC Dateien zu importieren, bei dem Versuch, ein
    passwortgeschütztes File zu laden (also auch die aktuelle Fassung der
    Dissertation) bricht MacLink mit einer Fehlermeldung ab ... :eek:
    Ich habe ein bißchen im Netz recherchiert, es gibt dieses Problem (der "zerstörten" Datei) sowohl bei Mac als auch bei PCs, sogar die Fehlermeldung
    ist die gleiche. Einige der Lösungsansätze habe ich auch versucht, aber
    leider ohne Erfolg. Ich habe die Datei als RTF bzw. ASCII Text exportiert und
    wieder importiert, leider hat das auch nichts gebracht. Die exportierte Datei
    habe ich auch in TextEdit geöffnet, auch hier erhalte ich den gleichen
    Buchstabensalat. Auf Grund der Passwortschutzes ist es natürlich auch
    nicht möglich, die Datei im Texteditor zu öffnen.
    Ich werde es morgen mal mit OpenOffice, StarOffice, WordPerfect und
    Word auf einer DOSe versuchen ... ansonsten bleibt wohl nur mehr der
    von aska vorgeschlagene Weg zum HEX Editor. Kennt sich jemand von Euch
    damit aus ?

    Danke jedenfalls für alle Vorschläge. Vielleicht kriegen wir das doch noch hin.

    Auf alle Fälle wird die Dissertation (hoffentlich inklusive des "geretteten"
    Inhalts) auf AppleWorks fertiggestellt. Runter mit dieser Bloatware von
    Office Suite. Pfui deibel - was nützt das beste OS bei solchen Applikationen ?

    Ich sehe es ja ein, wenn Office v.X. beim speichern abgestürzt wäre, aber
    einfach so eine Datei zu trashen ... das kann's ja wohl nicht sein, oder ?

    :confused:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Absoluter Office NOTFALL Forum Datum
Microsoft Office 2016 Update verfügbar - schon Erfahrungen? Office Software 16.11.2016
Outlook (Office for Mac 2011) fragt dauernd Passwort ab Office Software 15.11.2016
Office 2011 Office Software 12.11.2016
Microsoft Office für Mac 2011 - Mails Web.de nicht versendet Office Software 11.11.2016
Word 14.5.6 (Office 2011 + MacOs Sierra) stürzt beim Speichern ab Office Software 09.11.2016

Diese Seite empfehlen

Benutzerdefinierte Suche